1

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:29

Motor quietscht

Hallo zusammen,
baue gerade eine Piper Cup und habe mir dazu einen 7,5 ccm 2-Takter gekauft.
Nachdem ich den Propeller angeschraubt habe und diesen jetzt per Hand drehe quietscht es. Außerdem muss ich mehr Kraft aufwenden.
Es scheint mir, dass eine Unwucht vorhanden ist. Der Motor ist jetzt allerdings schon ca.8 Monate alt, war aber noch nie im Einsatz, sodass wahrscheinlich die Garantie abgelaufen ist.
Habt Ihr einen Rat für mich?
Gruß Hoko
[*]

Lanze_de

RCLine Neu User

Wohnort: Schleiz

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:38

Hallo,

ich würde mal die Kerze rausmachen und ein paar Tropfen Sprit durch das Kerzenloch injizieren.
dann mal einige Umdrehungen durchdrehen. Eventuell hat sich ein "Krümel Öl Verklemmt".
Gruß

Andreas

Fehler sind was für Anfänger... Profies produzieren Katastrophen :nuts:

Hangar: E Flite Beast 60E,E Flite Night Visionair, Parkzone F4U Corsair, Goldwing Extra 300, FMS DHC Beaver, Avios Zazzy, E Flite X Vert
T Rex 550

3

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:18

Hallo,

eine Kerze war noch nie drin. Somit könnte tatsächlich etwas in den Verbrennungsraum gelangt sein.
Werde deinen Rat befolgen und danach mich wieder melden.
Noch einen schönen Sonntag.
Gruß
Horst

4

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:34

Das ist wohl ein Motor mit einer sog. ABC-Laufgarnitur.

Diese Motoren haben keine Kolbenringe, sondern eine konisch nach oben verjüngende Laufbuchse. Beim Durchdrehen merkt man den erhöhten Widerstand wenn der Kolben nach oben geht. Bei neuen Motoren hat man meist sogar das Gefühl er klemmt oben.

Bitte nicht trocken durchdrehen! Erst ein paar Topfen Öl rein, dann Sprit und, ganz wichtig, einlaufen lassen! Dazu mit fettem Gemisch, relativ kleiner Luftschraube und nicht zu hoher Drehzahl ein paar Tankfüllungen auf nen Bodenprüfstand laufen lassen. Nach jeder Tankfüllung etwas magerer stellen. Erst nach mind. einer Stunde Laufzeit den Motor einigermaßen auf hörbar guten Motorlauf einstellen, aber immer noch auf leicht fett.

Erst nach dem Einlaufen lässt sich der Motor dann gut einstellen, drosseln und bringt eine brauchbare Leistung.

5

Montag, 30. Oktober 2017, 07:44

Danke für den nützlichen Hinweis.
Gruß Horst

andyman

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kunststoffverarbeiter

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:04

Mein OS FL-70 quietschte trotz reichlich Öl im Zylinder beim ersten Startversuch, habe ihn dann erstmal im Leerlauf warm werden lassen und mal zwei Tankfülligen sehr fett laufen lassen. Dann war das quietschen schonmal weg.
Modellmotoren brauchen in der Regel min. 1 Stunde einlaufzeit. Das die wie oft geschreiben wird nach 2-3 Tankfüllungen eingelaufen sind stimmt nicht, meist sind die heutigen Motoren schnell vollgasfest, komplett eingelaufen sind die aber bei weitem noch nicht.

Das gilt für 2 und 4Takter.
lg

Andy(man)