21

Dienstag, 20. Januar 2004, 22:50

Also erstmal Danke für die Antworten. Bin erst jetzt wieder zum Antworten gekommen.

Also die Nemesis erscheint mir dann doch etwas groß! Also so bis 1,50m dachte ich dann doch, wird ja dann auch erst recht ziemlich teuer. 8(

Schwanke zwischen Stinger40 und Cobra. Eher die Stinger... Also werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen, und vor allem es meiner Frau beichten... "Der hat doch wieder was vor..!!" :heart: > ??? > 8( > ==[] ... (?) Na wird schon klappen. :D

Die Stinger zu bauen wird wohl auch ein paar Tage in Anspruch nehmen. Schätze mal so 40 Baustunden (?). Das ist ja dann noch familiär vertretbar.

Auffem Platz erklären sie mich dann wohl auch spätestens dann für restlos abgedreht wenn ich mit dem Ding auf der Matte steh. Naja wenn sie denn schnellsten Crash aller Zeiten sehen, hatten auch sie ihren Spaß und es ist wieder eine Zeit lang Ruhe.... :O :evil:

marko

RCLine User

Wohnort: Steiermark

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 20. Januar 2004, 22:59

Hi!
Ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Und die Stinger ist kompl. auch günstiger als die Cobra-und schneller!!!
CIAO
Marko

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 21. Januar 2004, 13:23

Hallo Marko

Der Motor dreht die 8x6 mit fast 18000upm. Ich bin auch am überlegen ob ich ein reso dran machen soll. beim schweighofer kost eins 29 euro ich hab das ne nummer größer an nem 7.5er OS der dreht ne 10x9 mit über 13000upm.
Der 7,5er kommt in ne depron schaumwaffel mit 130cm bei ca 2 kg gewicht mit ezfw.

Gruß Tobias

flyer_009

RCLine User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 21. Januar 2004, 14:13

Hi Marko,

kann gerade nicht schauen, welche Latte ich drauf habe.

Ich bin gleichzeitig mit einem Micro-Jet (Bürstenlos) geflogen. Der wurde mit 210 KM/H gemessen. Habe den Micro Jet aber locker (Steffen möge mir verzeihen :D ) überholt.


Aber ist ja egal. Ich finde sie ist echt abartig schnell.
Ich schick dir mal das Video.

Gruß,

Phil
Meine Page:

www.p4wteam.de

Jetzt Online---> Ornith Erfahrungsbericht

Reiner_Pfister

RCLine User

Wohnort: Leimen-St.Ilgen bei Heidelberg

Beruf: Schreinermeister

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 21. Januar 2004, 17:07

Hallo an alle,
jetzt möchte ich mich auch einmal zu diesel Thema melden, habe lange gewartet, aber jetzt muß es einfach sen.
Meine Cobra ist die leicht geänderte Cobra speed ehemals Simprop mit einem dünneren Höhenleitwerk und dünnerem Randbogenprofil. Dieses Modell ist mit einer Geschwindigkeit von 325 km/h gemessenenworden und das mit einem ausgelutschten 15er Impeller-Rohr. Es gibt bestimmt da binn ich mir sicher ein wenig schnellere Modelle, aber nicht viele, es gibt aber kein Modell aber auch absolut kein Modell das so einfach und langsam auf einem 30m platz zu landen ist wie meine Cobra. Da könnt Ihr euch die Finger wund schreiben, da gibts nichts was an die einfachen Langsamflugeigenschaften herankommt.
Und wie heißt es so schön:
Fliegen heißt Landen !!!!!
Und das klappt mit der Cobra ganz perfekt !
Gruß
Reiner Pfister
www.fliegerlandshop.de

26

Mittwoch, 21. Januar 2004, 17:39

So,
hi zusammen,

schaut man mal ein Tag nicht rein, wird so vielllll geschrieben.
Ich hätte mal eine Frage, wo gibt es den die Stinger zu kaufen.
Kennne den Flieger nur als Pylonflieger.

@Marko das mit demm Rossi wäre schon klasse habe aber leider nicht so viel Geld übrig, muß erst noch 3 andere Kisten fertig bauen und zeitlich wird es auch sehr knapp. Wird schon noch ein paar Monate gehen bis es so weit ist, aber trotzdem danke. Fotos immer her damit.
Vielleicht kannst du sie ja auch hier reinstellen, dann haben alle was davon.

MfG Matthias

marko

RCLine User

Wohnort: Steiermark

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 21. Januar 2004, 19:29

Hi!
@Rainer: Das die Cobra leicht zu landen ist stimmt, dass habe ich schon miterlebt. Aber das ist auch darauf zurück zuführen, dass ihr Profil nicht das schnellste ist. Was das besondere an diesen Flieger ist, ist das er die hohe Leistung eines 15er Fan aushält. Stimmt schon, Modelle wie Stinger oder Kasumi brauchen schon ein gewisses Maß an guter Landeeinteilung. Aber landen können sollte man schon wenn man +300 fliegen möchte.
@Phillip: Also die 210 mit MJ glaube ich nicht, aber egal, Hautsache ist doch es macht Spasssssssss!!!!!!!!! :) :) :)
@Tobias: Von wo kommst du? Habe mein Rohr auch beim Schweigi gekauft! Bei mir hats etas über 2000upm gebracht. Wie gut steigt der Flieger beim Start weg? Kannst ja mal ne 7*7 oder 7*8 versuchen. Wie schwer ist die Mamba?
CIAO
Marko

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. Januar 2004, 19:54

Hallo Marko

Ich komme aus 67152 ruppertsberg, ist in der nähe von neustadt und bad dürkheim. nach dem wurf ca 3m gerde aus um genug strömung am höhenruder zu bekommen und dan senkrecht hoch. Die 7x7 werd ich mir in sinsheim mitnehmen und warscheinlich ein reso.
Dei Mamba wiegt 1,5kg. Von wo kommst du eigentlich?

Gruß Tobias

marko

RCLine User

Wohnort: Steiermark

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 21. Januar 2004, 20:57

Hi!
Aus Graz-Umgebung. Hab nur gefragt weil du den Schweighofer genannt hast. Der ist nur 20min von mir entfernt.
CIAO
Marko

30

Freitag, 23. Januar 2004, 21:45

Hallo,
gerade habe ich den Thread gesehen und nachdem Rainer sich zu Wort gemeldet hat und auch recht hat, was die Landeeigenschaften seiner Cobra angeht, denke ich, kann ich mich auch einmal über die Stinger40 zu Wort melden.
Da fliegen landen heisst, dazu zuerst. Also, das ist nicht soo ganz einfach, der Grund liegt in der Aerodynamik. Die Stinger baut den Speed im Gleitflug nur ganz langsam ab, der Gleitwinkel ist fast wie bei einem Segler.
Dann zu den Flugeigenschaften allgemein, der Start ist sehr easy, man braucht keinen zweiten Mann zum werfen. In der Luft fliegt die Stinger wie auf Schienen, ist sehr gut erkennbar aufgrund der 1,5m Spannweite. Früher, hat man gesagt, Speedflieger=kleine Spannweite, das ist heute nicht mehr unbedingt richtig. Die Profile sind heute anders. Im Gegensatz zur Cobra mit Ihrem relativ dicken symetrischen Profil (daher die gutmütigen Landeeigenschaften) hat die Stinger ein modernes Laminarprofil ähnlich wie die holländischen Pylonflieger welche sehr gut auf der letztjährigen WM abgeschnitten haben. Es ist einfach so, ich kann jeden Flieger durch eine entsprechende Motorisierung über 300km/h bringen, solange er das Festigkeitsmäßig aushält. Spektakulär wird die SpeedCobra aufgrund und mit der Motorisierung. Ab 15ccm Impeller Motor aufwärts. Besser noch ein 18ccm Rossi zB, der dreht eine 11X14 mit ca 23000upm. Nur, einen Propeller welcher einem da nicht um die Ohren fliegt, den muss man erst mal haben. Unterm Strich kommt raus: Eine Stinger40, mit einem ordentlich gehenden 8,5ccm ImpellerMotor wird deutlich schneller als jede, ich sage jetzt mit absicht, jede SpeedCobra. Mit einem abgelegten Pylonrennmotor dann zum Turbinenschreck.
Hier ein Link zu einem Video mit der Stinger in derWüste, also genauer in Saudi-Arabien, Dubai, mit nem Dub Jett .50 Motor http://www.jetenspeedmodels.nl/Speed%20M…er/MVI_3729.wmv

Es gibt meiner Meinung nach auf dem Deutschen Markt nur sehr wenige Speedmodelle, die Speedcobra von FL, www.Fliegerlandshop.de dann die Warps von DW (gut gemacht übrigens) www.DW-modelltechnik.de und dann die Speedflieger von www.modellmotorentechnik.de Wir sind auch der einzige Shop in Deutschland welcher sich nur mit Speedflieger beschäftigen. Und den passenden Speedmotoren natürlich :D Da fängt der Spass schon bei 0,8ccm an und hört bei der Stinger40 aber noch nicht auf. Das heisst, auch Speedflieger mit den kleinen Coxen, macht schon gute Laune.

Gruss

mm

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dagobert1« (23. Januar 2004, 23:15)


to3yota

RCLine User

Wohnort: Augsburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

31

Samstag, 24. Januar 2004, 12:47

Was glaubt ihr wie schnell ein Shadow von Beineke mit 15ccm (MVVS) mit Rohr und einer 12x9 ist ????




Gruss,

Hitzler

Mr.Slow-Fly

RCLine User

Wohnort: Grefrath bei Krefeld

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 28. Januar 2004, 14:09

Hallo zusammen

Der oder Die??? "Shadow" liegt in einer ganz anderen Modellklasse und ist ein klassischer RC-1 Tiefdecker (ein wenig zu vergleichen mit der legendären "Courare 60" oder wer ihn noch kennt mit der "Magic") hat zwar sicherlich auch eine realtiv Hohe Grundgeschwindigkeit ist aber bei weitem nicht mit den hier im Thread angesprochenen Modellen zu vergleichen ein Vereinskollege hatte sie vor ein paar Jahren mit einem Neuen 10ccm OS Speed und damit Ging sie ganz ordentlich mit einem Stärkern Motor wird sie nicht unbeding schneller hat aber in Aufwärts geflogenen Figuren wesentlich mehr Schub, schneller würde sie nur ein wenig werden das Ist aber auch eine Profil Sache. 8) 8)
RC-1 Modelle haben generell ein Relativ Dickes Vollsymetrisches Profil sie sollen ja noch Recht Langsam zu machen sein beim Landen, wo Hingegen die meisten Speedmodelle ein sehr Dünnes Profil haben um diese Hohen Geschwindigkeiten zu erreichen, dafür sind die Meisten aber auch beim Landen recht schnell.
Ich selber habe eine "Race-Rat" die Ich noch nichtmal zu einem Reinrassigen Speedmodell zähle aber auch sie hat ein recht Dünnes Profil und ist beim Landen schon Recht schnell. ;( ;(


MFG Thomas
Gruss Thomas :)

Mein HANGAR:

"UMX Micro Beast" / "Parkzone Micro P-51D" / "EMB-314 Tucano von HET-RC (der kleine)" / "YAK 55-SP"


ab Sofort Powered by SPEKTRUM DX7 8)

33

Donnerstag, 29. Januar 2004, 10:12

Flieger über 300 km/h

Hallo Thomas !
Hier ist er, der Flieger über 300 kmh, und das mit nur 2,5 ccm !
Video mit Ton siehe unter
http://www.flyrc.org.uk
Ist zwar nicht genau das was Du suchst, aber 335 km/h
Mehr unter Lassogeier.de Link Göran Olsson
Viel Spaß
B G

34

Donnerstag, 29. Januar 2004, 19:58

Hallo!
Schonmal an den Magnum von Braekmann gedacht?
Der geht etwa 300, und ist ARF!
Gruß, christof

35

Freitag, 30. Januar 2004, 15:10

Hallo,

als die 300 die der Magnum geht, die möcht ich mal sehen. :D

Gruss

mm

36

Donnerstag, 26. Mai 2005, 12:40

Hallo Manfred

Ich fliege von ur-modellbau eine Blizzard Delta mit einen 46 os als schub motor was schon sehr gut geht weit über 200 kmh . Der Delta ist komplet aus gfk und sehr stabil . Er 120 cm lang und 90cm breit und wiegt etwas über 2 kg Abfluggewicht . ein Vereinskolege fliegt ihn mit einem 51 Rossi damit sollte er über 300 kmh gehen . :evil:
Wenn du ihn dir mall ansehen willst oder mehr infos willst geh doch mall auf www.ur-modellbau.de

Mfg Rolf
Auf dauer hilft nur Power :evil: :evil: :evil: