1

Mittwoch, 14. Juli 2004, 21:19

Spachtel selber machen

Hallo
Ich wollte euch mal fragen ob es ein rezept gibt wie man Balsaspachtel selbst machen kann. Hab mal probiert Weissleim mit Weissmehl, aber der Weissleim hatte sich nicht mit dem Mehl vermischen lassen. ;(
Darum, weiss einer von euch wie ich Spachtel selber machen kann?
Der im Modellshop ist meist viel zu teuer. ;(
Grüsse Hinti


:shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine: :shine:

wigensflieger

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Juli 2004, 21:54

hallo,
rasple oder schleife doch einfach etwas balsa klein und mische das dann mit weißleim.. geht gut..
aber so´n spachtelbächerle bekommst du doch meißt auch im baumarkt oder ähnlichen...
ich nehm immer so einen 200gr. bescher (ca. 8cm durchmesser, 12cm hoch) kostet 6 euronen oder so, reicht aber ewig... ist allerdings in weiß.
mfg
christian
Einfach mal reinschauen
kd-modelltechnik
1-msc

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Juli 2004, 10:34

Hallo,
Spachtel für Balsaholz selber machen ist ja gut und schön, aber Du wirst bemerkt haben, daß dieser Spachtel immer wesentlich härter ist als das Balsaholz und das hat beim Schleifen den Nachteil, daß man das Holz um die Spachtelstelle herum abschleift, während die gespachtelte Stelle immer mit einer mehr oder weniger dicken Erhebung ( Wölbung) zurückbleibt. Nicht gerade der Sinn der Bemühgungen. Also gilt es einen Spachtel zu bekommen, der leicht vom Gewicht und mindestens ebenso einfach zu schleifen ist wie das Balsaholz selbst. Hierzu werden spezielle Spachtelmassen im Modellbaubereich angeboten, diese sind aber wie Du schon richtig bemerkt hast meinstens recht teuer.
Nun habe ich vor einiger Zeit auf der Suche nach einem Spachtel für Styro ein Produkt von Molto entdeckt.
Es nennt sich "Styro leichtspachtel" und ist ebenfalls für Balsaholz sehr gut geeignet. Das Material ist gebrauchsfertig angesetzt,erhält seine Geschmeidigkeit aber erst, wenn man die benötigte Menge aus dem Topf heraus nimmt, auf einr Mischplatte mit dem Spachtel kräftig durchknetet. Erst dann verbinden sich die in Kieselsäure eingeschlossenen Wasserteile mit der Füllmasse und man kann das Zeug verarbeiten. Das hat den Vorteil. das die Spachtelmasse im verschlossenen Behälter, solange sie nicht umgerührt wurde auch ziemlich lange haltbar ist. Ich habe so einen angebrochenen Topf auch mal 2 Jahre stehen und die Masse ist immer noch verarbeitungsfähig.
Die Haupteigenschaft ist natürlich die, das das Zeug sehr leicht ist und sich sehr gut schleifen lässt, so daß keine Berge entstehen.
Ich verdünne den Spachtel auch mit Akryllack und habe so einen erstklassigen, Spritbeständigen Porenfüller.
Der Preis ist wesentlich angenehmer als im Modellladen. Man erhält das Produkt im Baumarkt oder in gut sortierten Farb- Tapeten Geschäften.
Ich kann es nur empfehlen. besser kann man das nicht selber anmixen.
Also viel Spass beim Spachteln.
Im übrigen meine ich gehört so eine Frage eher in den Brereich Modellflug allgemeein.:prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

ddraser

RCLine User

Wohnort: D-10825 Berlin

Beruf: folge deiner Berufung! ;)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Juli 2004, 12:03

Interresant

Moin Ottopeter!

Meinst du diesen hier !??!??!


Werd ich demnächst ma ausbrobiern! ;)

Mfg Jürgen
Alles wird gut,
Irgendwann!

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Juli 2004, 17:55

Das ist zwar auch ein brauchbares Produkt, aber nicht der Spachtel den ich meine.
ER wird nicht als modellierspachtel, sondern als LEICHTSPACHTEL für STYROPOR angeboten. Die Verpackung ist ein runder Becher. Habe leider kein Bild zur verfügung.
Einfach nach leichtspachtel oder Styroporspachtel fragen.
Wir schon klappen.
Op. Flettner
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

6

Donnerstag, 15. Juli 2004, 18:49

Hallo Jürgen,

das Zeug ist auch von Molto. Gibt es aber nicht in jedem Baumarkt. Ist Quasi genauso leicht wie der teure Balsa Spachtel. Das andere Zeugs ist eigentlich viel zu schwer und härtet auch zu stark aus.




Gefunden bei Slowflyer.com


Gruß
-Micha-

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juli 2004, 20:04

Na da hat der Micha ja ein Bild gefunden, bei www.molto.de gibt es ein Merkblatt dazu Molto Dekor-Spachtel. er hat ein Raumgewicht von 0,5 g / ccm.
Ich hab ihn immer bei Obi bekommen.
Viel Spass beim Spachteln.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

8

Donnerstag, 15. Juli 2004, 20:11

Flettner ist ja auch ein passender Name, wenn man mit Modellbau zu tun hat. Cool. :ok: :D

Gruß
-Micha-

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Juli 2004, 21:02

ja,ja, war so ein Onkel um drei 3 Ecken. Selber konstruiere ich auch mehr als ich fliege, Dem Anton ging das auch so, er hatte z. B. den Perlia .
Habe inzwischen mal in die Seite von Deinem Verein geschaut. Da könnt ihr :nuts: ja stolz drauf sein. Mich findest Du unter anderem unter www.modellsportclub-neustrelitz.de.
Übrigens sind wir immer rege beteiligtam Flugplatzfest in Lärz ( ehemalige Erprobungsstelle) 31.07 -01.08.04.
Eine Woche später am selben Ort :internationaler Air-combat wettbewerb. Auch sehenswert.
Und dann sind wir ja nicht soweit auseinander. Schaut doch mal rein!
Holm und Rippenbruch
Ottopeter Flettner:prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

10

Samstag, 17. Juli 2004, 09:21

Hehe noch einer als Versärkung der OSSI Fraktion :evil: :evil:
Ja Mensch natürlich kenne ich euren Verein. War sogar schon einmal als Zuschaer beim Aircombat bei euch. Und einige von euch haben wir mal da oben irgendwo bei Bremen getroffen. :D
Mit Lärz habe ich mir schon lange vorgenomen. Datt mit Terminen ist bei mir immer solche Sache. Fällt mir immer schwer da Zusagen zu machen. Wird schon noch mal.

Gruß
-Micha-