pentag

RCLine Neu User

  • »pentag« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. März 2006, 15:07

Auslegung Motor für Warbird

Hallo Leute

Hätte da mal eine Frage wie man den richtigen E-Motor für sein Modell findet. Ich hätte vor eine Bf109-G6 zu elektrifizieren. Das Modell hat ein Abfluggewicht mit Verbrenner ca. 3,5kg bei einer Spannweite von 1650mm.
Stimmt die Rechnung von 100W pro Abfluggewicht ??? Ich würde mir gerne einen AXI2826/12 zulegen. Zellenanzahl ca.14 SubC da LiPo einfach zu teuer ist. 1Pack Lipo würde gehen aber da das ganze Parallel geschalten werden sollte heist das min. 16LiPo Einzelzellen. Diese Komination hätte an 14Zellen ca. 515W Eingangsleistung, reicht dies ??? Kenne mich nicht wirklich aus bei diesem Thema. Wäre froh wenn jemand helfen könnte.

lg Gerhard
Status FW190-A5 90% sowie BT Mustang 25% Bf109-G4 70%

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pentag« (13. März 2006, 15:07)


Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. März 2006, 15:45

200-300 Watt /kg sollte es bei einem Warbird schon sein.
Denk mal über den Axi 4120 nach.
Gruß Frank

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. März 2006, 15:46

servus,


vergiss den 28/26/12 lieber gleich wieder, der ist zu schwach für das gewicht, nimm den 41/20/14 an 16 zellen, oder besser den 41/30/16 an 20 zellen, dann kommt auch freude am fliegen auf und du kannst auch einen bodenstart machen. :D

mfg niels

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niels_Holgerson« (13. März 2006, 15:48)


pentag

RCLine Neu User

  • »pentag« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: E-Techniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. März 2006, 15:53

Hallo

Dank erstmal für eure Antworten. Bodenstart sollte es schon sein :D habe auch nicht richtig keine Hand frei zum werfen :evil: .
So dann muß ich mal Schauen wo und wie ich diese ganzen Zellen unterbringen könnte. Also muß ich mit min. 16Zellen rechnen wenn ich euch richtig verstanden habe.

lg Gerhard
Status FW190-A5 90% sowie BT Mustang 25% Bf109-G4 70%

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. März 2006, 15:53

servus,


milchmädchenrechnung: 16(Zellen)= unter Last 16 volt x 45 ampere = 720 watt.

(3500 gramm / 720w = 1000g / x) =205,71 w oder ( 720 w / 3,5 = 205,71 w)

eingangsleistung = 205 watt pro kilo x 0,8 (eta = wirkunsgrad vom motor = 80%) = 164 watt pro kilo ausgangsleistung.


besser 20v x 45a = 900w (205 w eingang pro kilo)

damit sollte es eigentlich ganz gut gehen.


mfg niels