1

Sonntag, 23. April 2006, 13:13

TS II reagiert sehr giftig normal

HI

Bin seit etwas längerem stolzer TSII Besitzer! Davor bin ich den Easystar geflogen bzw. ich fliege den noch immer! Ich muss sagen das der TSII im Gegensatz zu dem ES sehr empfindlich auf Ruderausschläge reagiert! Na gut ist eigentlich verständlich bei den Rudern...

Aber kann man da eventl. was einstellen? Ich hab jetzt die Einstellungen von Multiplex übernohmen... Ist das überhaupt normal das er so empfindlich reagiert?

Z.B habe ich etwas probleme wenn ich eine Schraube fliege(ich meine eine Drechung um die Längsachse) Er verliert stark an Höche... Ausserdem macht er keine saubere Drechung eher eiert er etwas rum! hat die Querruderdifferenzierung was damit zu tun?

Egal trotzdem super Flieger! :ok:

2

Sonntag, 23. April 2006, 13:34

RE: TS II reagiert sehr giftig normal

Hallo,

ich weiß jetzt nicht auswendig, wieviel Differenzierung MPX in der Anleitung empfiehlt.
Beim alten TS war es jedenfalls so, dass die planmäßige Differenzierung sehr stark war, so dass er nur sehr unsauber gerollt ist. Da hab ich nur etwa halb so stark differenziert wie im Plan vorgegeben. Außerdem hab ich die Ausschläge vergrößert.
Da dir die Steuerung aber noch nervös vorkommt, solltest du die Ausschläge erstmal lassen wie im Plan und nur die Diff. etwas zurücknehmen.

Bei einer Rolle musst du, wenn er gerade auf dem Rücken ist drücken, dann geht das auch ohne Höhenverlust ;) Und immer mit Vollgas rollen, bei hoher Geschwindigkeit ist mehr Druck auf den Rudern und der Flieger rollt williger ;)

Zitat

Ich muss sagen das der TSII im Gegensatz zu dem ES sehr empfindlich auf Ruderausschläge reagiert! Na gut ist eigentlich verständlich bei den Rudern...
Der ES ist ein narrensicherer Anfängerflieger, der TS2 eher ein Fortgeschrittenentrainer (obwohl unter Anleitung oder bei besonderem Talent auch für blutige Anfänger tauglich), der soll agiler sein. Sonst lernt man ja nix dazu ;) . Üben üben üben, du gewöhnst dich schon dran :ok:


Wenn du einen Sender mit Expo Funktion hat, kannst du Expo einstellen, so dass die Ruder um die Mittelposition etwas ruhiger werden. Dabei aufpassen, dass das Expo in die richtige Richtung geht (also um die Mitter herum ruhiger), es gibt auch Sender, die können Expo "andersrum".



Matthias

3

Sonntag, 23. April 2006, 16:57

Matthias hat das super erklärt :ok:

prüfe aber auch einmal deinen SP auf der nicht zu weit hinten sitzt.
Ansonsten ist der TS schon etwas gewöhnungsbedürftig.

Meiner reagiert auch sehr stark auf die Ruder.
Wollte es aber auch so haben.
Und bei BL Antrieb kommen ja auch ganz andere Geschwindigkeiten auf.
Ansonsten kann man wie schon gesagt sehr viele Figuren fliegen.

Also üben üben üben :D

du schafst das schon


mfg


Kevin
--->Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Tornado mdc
BK-117 Heim
Orinith Robbe
Bell222 Hirobo
AH-1W Super Cobra Hirobo
Ecureuil Uni
Agusta 109 Widebody

4

Sonntag, 23. April 2006, 17:32

RE: TS II reagiert sehr giftig normal

Das ist die ganz normale Umstellung. Das gibt sich von allein durchs Üben. :ok: Am besten etwas Expo dazu geben.
Viele Grüße

[SIZE=3]von ganz weit oben[/SIZE] :w

Ecky

RCLine User

Wohnort: Fürstentum Büdingen

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Biotechnologie

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. April 2006, 18:59

RE: TS II reagiert sehr giftig normal

Eben - jemandem, der nur Shockflyer gewöhnt ist, wird die TS dagegen vorkommen wie eine fliegende Kuh :D


Was übrigens auch zu eierigen Rollen führen kann ist der Kombimischer. Also der, der bei einem Querruderausschlag das Seitenruder mitnimmt.
Gruß, Ecky
[size=1]Yoda of Borg am I, grammar irrelevant is.

.[/size]