Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. Mai 2008, 13:02

Easystar - Empfang nur 100m Reichweite

Hallo,
mein neuer EasyStar (EasyStar-Baukit) hat schon Empfangsprobleme bei etwas mehr als 100m. Und das sowohl beim mitgelieferten Sender als auch bei einem FX-18.
Woran kann das liegen? Wie kann ich die Reichweite verbessern?

Gruß und Dank
Jürgen

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Mai 2008, 13:24

Servus.

Welche Komponenten - also Regler, Motor, Empfänger, Servos, Akku usw. - hast du eingebaut.
Vor allem aber wo und wie hast du sie im Flugzeug verbaut.

BG, Dieter

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2008, 13:28

Das kann am Empfänger liegen. Nicht nur der Sender bestimmt die Reichweite. Welcher ist denn verbaut?

Was für eine Reichweite erziehlst du mit eingeschobener Sederantenne?
Gruß Frank!

4

Montag, 26. Mai 2008, 14:19

Also, ich nehme an, dass die Komponenten von Mulitplex sind.
Auf dem Sender steht FM Tx 35.150 Type 35-9. Auf Empfänger FM Rx 35.150 Type 35-10
Regler ist nicht lesbar. Servos keine Ahnung.

Regler ist im Akkufach. Der Antennendraht wurde mit Hilfe von weißem Röhrchen ans Flugzeugende geführt. Das Kabelende schaut am Ende raus.

Motor: Permax 480
Akku: GP 1300

Mit eingeschobener Senderantenne ist die Reichweite so um die 40m.

Hatte auch mal eine RC-Cam am Regler, doch die Kamera ging jedesmal noch vor Flugbeginn aus, weil anscheinend der Empfang kurzzeitig unterbrochen wurde.

Gruß
Jürgen

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Mai 2008, 14:40

Foto würde vl auch helfen!

Grüße
tom

6

Montag, 26. Mai 2008, 14:43

Ich glaube, du hast da jetzt den Quarz abgelesen...
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

7

Montag, 26. Mai 2008, 15:20

Anbei die Fotos.
Der Empfänger ist im Akkufach, der Regler ist dahinter, in der kleinen Kammer unter den Tragflächen.
»Jordi1800« hat folgendes Bild angehängt:
  • empfänger.jpg

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Mai 2008, 15:25

nau, wenn das mal kein klasse Foto ist *g*

Muffe

RCLine User

Wohnort: Mühlhausen / Thüringen / DE

Beruf: Offset- + Flexodrucker

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Mai 2008, 15:34

Der Empfänger sollte immer möglichst weit vom Regler entfernt eingebaut werden. Da beim EasyStar durch den Motor auf dem Rücken keine vernünftige Antennenverspannung zum Seitenleitwerk hin machbar ist, die Antenne möglichst in einer Tragfläche nach aussen führen und den Rest frei hängen lassen.
Ist der Motor entstört (falls es ´ne Bürste ist, wovon ich erstmal ausgehe)?
____________

tausche Lithoblech + Haftfolie

klick

verkaufe Hart-PVC zum Tiefziehen

klack

10

Freitag, 30. Mai 2008, 15:13

Ne, der Motor (Bürstenmotor) ist nicht entstört.
Kann es daran liegen?
Schwierig zu entstören?

EyP3

RCLine User

Wohnort: Graz, Österreich

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Mai 2008, 15:22

Hallo,
die Entstörkondensatoren sind bei den Easystar Motoren normalerweise dabei und gehören (unter Verwendung von etwas Isolierschlauch) zwischen die Motoranschlüsse gelötet.
Das Verlegen der Antenne im Flügel ist wohl eher unpraktisch, wenn man die Flügel auch mal abnehmen will. Unter dem Rumpf, im Kunststoffröhrchen gehts aber auch gut.
Norbert

12

Freitag, 30. Mai 2008, 15:29

Antenne habe ich unter Rumpf verlegt, no problemo, aber (Entstörungs)Kondensatoren waren in meinem Set nicht dabei.
Kriege ich aber in jedem Modellbauladen? Oder eher im Elektroladen?

EyP3

RCLine User

Wohnort: Graz, Österreich

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. Mai 2008, 16:39

Zitat

Kriege ich aber in jedem Modellbauladen? Oder eher im Elektroladen?


Sollte beides möglich sein. Ich glaube, so ca. 100 nF für den Kondensator. Bemüh mal die Suche.
Norbert

14

Freitag, 30. Mai 2008, 17:57

Mein Schwager hatte auch starke Empfangsprobleme mit dem originalen Set.
Nachdem er einen anderen Regler eingebaut hatte, flog der ES dann auch...
Gruß H

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Mai 2008, 18:33

Es gibt auch Motoren sie sind innen entstört. Das sieht man nicht auf dem ersten Blick. Also erstmal genau hinsehen.
Der Trüg scheint.

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. Mai 2008, 19:17

Die meisten neueren Typen der Bürstenmotoren haben 2intern verkabelte Kondensatoren, allerdings empfiehlt es sich einen Ko zwischen + und - hinzuzulöten so ein 100nf oder 47nf Typ passt da schon.