Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Juli 2008, 09:31

Flugzeit mit 3900maH Lipo

Hallo, ich habe einen gebrauchten Calmato EP 1400 Sports, also die Tiefdecker Elektroversion mit dem Standard Motor gekauft.
Der Motor ist ein BLS30, 350 Watt. Als Propeller ist ein 11x5,5 montiert.

Als Lipos habe ich die Jamara Sun mit 3900 mAh angeschafft (3s1). Ich gehöre nicht zur Vollgasfraktion, aber ein bisschen turnen darf schon sein. Was meint ihr, wielange kann ich mit dem Calmato fliegen, ohne die Akkus (70/30 Regel) zu sehr zu strapazieren ? 8min ? 9 min ?
Grüße & Danke
Timo
"Immer unter Strom"...

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Juli 2008, 10:15

Wenn ich mal so rechne, dann wird der Motor so um die 30A bei Vollgas ziehen, sind also 30Ah, in 7,8 Minuten würden also die 3,9Ah verbraten werden.

Also den Timer auf 7 Minuten stellen, landen, Akku laden und eingeladene Kapazität messen, dann die Flugzeiten entsprechen vergrößern, um ca. 80 Prozent der Kapazität zu verbraten...
Liebe Grüße
Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killozap« (15. Juli 2008, 10:16)


raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Juli 2008, 11:28

Hallo und vielen Dank. Das ist schonmal ein guter Anhaltswert.
Ich bin Lipo-Neuling deswegen entsprechend vorsichtig. Ich weiß auch nicht genau, wann der Regler "abregelt", aber ich denke ich versuche es gar nicht erst auszuprobieren sondern werde schauen, was ich nach 7min nachttanken muss.
Grüße & Danke,
Timo
"Immer unter Strom"...

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Juli 2008, 11:34

Der Lipo soll aber ansich auch nicht 100%ig leergeflogen werden, sondern am besten nur 80 %. Also die Flugzeit vielleicht am Anfang auf 6 Minuten stellen.
Unter diesem Link findet man ein "Programm", welches direkt im Browser läuft. Hier kann man Motorlaufzeiten, Akkukapazität und eingeladene Kapazität eingeben und sich die besten Motorlaufzeiten hochrechnen lassen. Das Programm kann die Angaben sogar "speichern", wird dann als Cookie im Browser abgelegt...
Liebe Grüße
Hartmut

raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Juli 2008, 13:29

Soooo Erstflüge gemacht. Nach 6 Minuten (Motorlaufzeit) habe ich gerade mal 1600maH nachladen müssen. Beim zweiten Akku nach ca 4 Minuten etwa 1300.
Natürlich nicht die ganze Zeit Vollgas, sondern eher gemaessigt, waren ja die ersten beiden Flüge. Also ich denke, 8min müssten durchaus drin sein, wenn man das Gas nicht zu sehr strapaziert. Danke an Euch nochmal für ersten Anhaltswerte.
Gruß
"Immer unter Strom"...

Markus08

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: -

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Juli 2008, 08:30

ungefähr 8 Min. max. 10Min .
[SIZE=1]MX-12:
-Extra 300 45"
-Nuri (Dizzy Bird)
-T-Rex 450 Pro
[/SIZE]

raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Juli 2008, 10:17

So...Erstflug geglückt. Hab auch ne Menge Blei reingepackt, schaetze mal so gute 110gr in die Schnauze beiderseits des Motors.
Und ein etwas größeres Bugrad montiert, da die Kiste ja sonst zum Rasenmäher wird mit der 11 x 5,5 - aber ist immernoch äußerst knapp und
starten tue ich mit diesem Prop lieber nur von der Hartbahn aus.

Der Motor hat mit dem Prop und dem Akku (3s mit 3900maH Lipo Sun - Jamara) für meine Bedürfnisse genug Power. Allerdings komme ich ja auch
vom Getriebe-Magister, der ist natuerlich deutlich müder und gutmütiger. Beim Start zieht die Kiste relativ stark nach links aber die Startstrecke ist
nicht so lang, so dass das kein Problem ist. Ich hab den Calmato ja gebraucht gekauft, mich beschleicht so ein bisschen der Verdacht dass die Flächen nicht 100% sauber ausgerichtet geklebt worden sind, da ich doch 2-3 Klicks auf rechts trimmen muss. Das Seitenruder ebenfalls. Ansonsten macht der Flieger viel Spaß, ich war erstaunt wie gut der Calmato bei ausreichend Fahrt und Gas auf Leerlauf gleitet.

Allerdings war es etwas merkwürdig, dass mir 3x an fast der gleichen Stelle die Fläche plötzlich und hart angehoben wurde, bis fast 90 Grad, trotz Abend und fast Windstille, also keine Thermik mehr. Entweder wars ne Störung (habe die CockpitSX mit dem IPD 6 Synth Empfänger) oder aber doch ein fetzen Abendthermik. Oder eine Böe. Merkwürdig nur, dass es fast immer an der gleichen Stelle war. Und das Anlaufverhalten des Motors ist auch nicht so pralle. Bei etwa 1/2 Gas am Knüppel schneint zumindest akustisch schon volle Leistung anzuliegen. Leider habe ich auch keine Ahnung, wie der Regler zu programmieren ist weil a) noch nie gemacht und b) keine Gebrauchsanleitung dabei. Ist ein Regler von Hype.
"Immer unter Strom"...