Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. August 2008, 14:59

Motorgondel unter/auf Tragflächen --> Motorsturz etc.

Hey,

wo ich mir letztens die Motorgondel vom Protech Skyraider (Easystar Klon mit QR) angesehen hab kam ich auf die Idee 4 davon zu bestellen und jeweils 2 auf die Tragfläche zu montieren, der Sound mit 4 Motoren müsste ja eig. toll sein.

So siehts aus:

Da drin sitzt dann ein 400 bzw. 480er Motor.

Nun frag ich mich aber, wie das mit dem Motorsturz aussieht wenn 4 Motoren in einer Gondel auf der Tragfläche montiert sind, die Motorwelle so 3-4cm über der Fläche.
Stellt das ganze dann nicht einen Hebel dar, der den Flieger beim Gasgeben nach unten dreht? Muss man da gegenan mischen oder einfach positiven Motorsturz geben?

Wär toll wenn da jemand Erfahrungswerte auf Lager hätte bzw. ein bisschen Feedback geben kann.

Der Skyraider soll aber eig. nur eine Generalprobe sein, wenns da mit den 4 Motoren klappt würde ich gerne eine MPX Twinstar 2 mit den 4 Gondel ausrüsten, da dann unter der Fläche und näher dran, ohne den "Sockel" der Gondel also.
Hat das schon mal jemand versucht? Ändert sich da was im Vergleich zum Skyraider/EasyStar?

edit: Oder wärs empfehlenswerter die Motoren mittig in die Flächen zu verbauen, also Motorwelle auf Linie der Nasenleiste, um solche Probleme sofort auszuschliessen?

Gruß Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Muh« (9. August 2008, 17:37)