Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Oktober 2008, 16:54

Baumarktrutsche revisitted

Nachdem die erste Baumarktrutsche ja im Baum gelandet war und dadurch die Tragflächen hin waren hab ich ungefähr die selben Tragflächen wieder aufgebaut, allerdings im Zerbrechlich-Design... :)

Bei dem Flieger wurden nur der Kohlestab und die Elektrik/Propeller nicht im Baumarkt gekauft. Das Balsaholz für Höhen, Seitenruder und Querruder gab es bei uns auch im Baumarkt :)

Ansonsten besteht der Flieger aus Untertapete, Kabelkanal-Rohr, Klebstoff und Kabelbindern.

Der Motor hat eine undefinierte Nenndrehzahl, er wurde als 3500U/V-Motor in HK bestellt, aber er hat 800U/V oder noch weniger. Mit einem Dreizeller Lipo zieht er knapp unter 8A im Stand, aber der Schub ist allemal ausreichend.

Wenn der Flieger mit dieser Motorisierung fliegt, dann werde ich es auch mal mit dem nachträglich gekauften 3500 U/V-Motor ausprobieren, dann natürlich mit ner anderen Schraube...

Endlich habe ich auch ein Modell gefunden in dem ich meinen uralten Graupner-Empfänger mal einsetzen kann.

Nächste planung ist übrigens eine Möglichkeit, den Akku zu wechseln...









Liebe Grüße
Hartmut

Aspirin

RCLine User

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Oktober 2008, 17:19

OH MEIN GOTT!!!!!1111EINSELF

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Oktober 2008, 17:30

Was heißt 1elf?
Liebe Grüße
Hartmut

Aspirin

RCLine User

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Oktober 2008, 18:24

Zitat


Prellende Taste
Hinweise auf „prellende Tasten“ (oftmals: „du prellst“) sind als Rüge des unnötigerweise mehrmaligen Gebrauchs von bestimmten Zeichen (z. B. Ausrufezeichen) zu verstehen. (Für die Herkunft des Ausdrucks siehe: Prellen.)
Gerne wird hier auch Terry Pratchett zitiert:

“Multiple exclamation marks”, he went on, shaking his head, “are a sure sign of a diseased mind.”
Übersetzung: “Mehrmalige Ausrufezeichen”, fuhr er kopfschüttelnd fort, „sind ein sicheres Zeichen für ein krankes Hirn.“ (Terry Pratchett in Eric)

Bei Tastenprellern im Zusammenhang mit dem Ausrufezeichen werden hinter den Ausrufezeichen häufig versehentlich einzelne Einsen angehängt, weil der Nutzer die Shifttaste vor der Einsertaste loslässt und sich nicht die Mühe macht den Fehler zu korrigieren. Dadurch entstehen Ausdrücke wie Ich bin toll!!!!!!!11. Dieses Verhalten wird inzwischen zunehmend aufgegriffen und in der Form Hallo!!!!!111einself persifliert. Das Übersetzen der Einserziffern in Zahlworte betont dabei einerseits die bewusste Nachahmung, andererseits auch die Absurdität dieser Ausdrücke. Eine weitere Steigerung dieser Persiflage ist in Ausdrücken wie !!!einself! oder gar L0L!!!11!eleventy-one1!!!exclamationmark!!11oneone! enthalten.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/netzjargon

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aspirin« (5. Oktober 2008, 18:25)


spacy

RCLine User

Wohnort: Hessen/Deutschland

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Oktober 2008, 18:35

geht doch nichts über nen schwulen Netzjargon :D
Vielleicht meintest du unterbewußt auch das der Flieger einen "9-11" in den nächsten Baum machen wird?? :evil: :evil:

6

Montag, 6. Oktober 2008, 00:50

Baumarkt Flieger

Das ist mal eine Idee,
wer baut sich was aus dem Baumarkt ! So als Wettbewerb.
Zum Akkuwechsel hat mein Baumarkt Klettkabelbinder :ok:
Vielleicht kann man ja vorne einen Akkuschrauber einbauen , der freundliche Mann am Holzuschnitt baut doch bestimmt einen hübschen Propeller ! Gibt es doch für Tischventilatoren.
Oder einen Druckantrieb aus Sprühdosen .....
Fernsteuerung aus dem garagentorantrieb ...
Lipos findet man im Elektrowerkzeug..

schön das es noch Bastler gibt !

level320

RCLine User

Wohnort: hall in tirol

Beruf: -

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. Oktober 2008, 05:32

RE: Baumarkt Flieger

was ist das, worum gehts da.........?.
do it yourself ist wirklich ok, aber das auge fliegt ja auch mit.......ästhetik, nennt
sich das, glaube ich.
gibts ganze meter flieger die auch aus resten gebaut werden, aber so was
häßliches sehe ich heute zum ersten mal.
mir wäre vorgekommen.....naja ist egal.....vergiss es....

gruß
ladi

Alkon

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. Oktober 2008, 07:09

RE: Baumarktrutsche revisitted

Zitat

Original von killozap
Nachdem die erste Baumarktrutsche ja im Baum gelandet war und dadurch die Tragflächen hin waren hab ich ungefähr die selben Tragflächen wieder aufgebaut, allerdings im Zerbrechlich-Design... :)

Ansonsten besteht der Flieger aus Untertapete, Kabelkanal-Rohr, Klebstoff und Kabelbindern.


Ähnliches hab ich hier entdeckt.
Aluprofil und Stegplatten wie sie auch für Obstkisten verwendet werden.
Und möglicherweise eine Idee wie du deine Tragflächen unzerbrechlich machst.
Viel Spaß mit SPAD. (Simple Plastic Airplane Design)

LG, alex

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Oktober 2008, 07:22

Interessante Seite, und lustig, dass das Isoband dort Coroplast heisst, das Coroplast-Werk ist nämlich ein paar Kilometer von meinem Wohnort entfernt... :)
Liebe Grüße
Hartmut

EyP3

RCLine User

Wohnort: Graz, Österreich

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Oktober 2008, 10:44

Zitat

gibts ganze meter flieger die auch aus resten gebaut werden, aber so was häßliches sehe ich heute zum ersten mal.


Noch ein Zitat:
Schönheit liegt im Auge des Betrachters ;)

Ich finde das Ding zumindest sehr cool. Wenn es mal ein Video vom Flug gibt, bitte posten! Danke!

Liebe Grüße
Norbert

Eraser2704

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student (Maschinenbau) Uni Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Oktober 2008, 11:09

Aber hauptsache nen CFK Spinner ;)
What goes up, must come down!

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Oktober 2008, 12:43

Der Spinner samt Prop ist von meiner Mustang geklaut, das CFK ist nur "optisch", ist ein HM-Leichtspinner-System, da gibts den Spinner entweder in Weiss oder in CFK...

Zur Hässlichkeit: Im Flug sieht man das doch gar nicht mehr ;)

Heute wohl wieder Essig mit fliegen, ist immer noch Mistwetter...
Liebe Grüße
Hartmut

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Oktober 2008, 14:36

Ja, der Flieger ist pottenhässlich. Aber er fliegt, und das ist es doch, worauf es dem ModellFLIEGER ankommt. Der ModellBAUER setzt da bestimmt andere Prioritäten. Ich find`s cool, wenn jemand quasi aus billigen Resten ein flugfertiges Modell bastelt.

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Oktober 2008, 15:18

Natürlich kann man da bei nahezu den selben Materialien auch was schöneres basteln. Eine Einheit aus Kunststoff, die Akku, Empfänger, Servos aufnimmt, die Tragflächen anders aufbauen und bespannen, Leitwerke hübscher machen... Aber dann wäre die Tragfläche nicht am Samstag fertig geworden, ich hätte Ärger mit der Frau wegen belegtem Wohzimmertisch bekommen ...

Als nächstes ist die Pitts aus Selitron-Material dran, da werd ich mir mehr Mühe geben, brauche auch noch ein paar Tipps, die Anfrage bzgl. Tipps poste ich aber an anderer Stelle...
Liebe Grüße
Hartmut

Christoph.M

RCLine User

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: Industrieelektroniker

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Oktober 2008, 16:49

mit so nem flieger bekommt man bestimmt mehr aufmerksamkeit als mit einer 10000fach nachgebauten piper o.ä.

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Oktober 2008, 17:09

Die Optik ist so " ausergewöhnlich " , das es wieder richtig gut aussieht.
Hut ab, ich finds klasse. Das beste ist die Bespannung der Fläche :D .
So ein Projekt muss ich auch unbedingt mal machen.
Das wird der Brüller in unserem Verein :tongue: .

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

17

Montag, 6. Oktober 2008, 19:01

So, Erstflug überstanden!

Es blieb von oben trocken, die Wiese war allerdings eine einzige Matsche, aber was sollt. Der Himmel war von dunklen Wolken überzogen, aber der Flieger hat dafür die Waffe, die orrangene Bespannung, die fast schon ein wenig Phosphor-Effekt hat. Der war in jeder Fluglage exakt sichtbar, bei meiner Mini-Ellipse hätte ich teilweise wieder Probleme gehabt...

Die Motorisierung ist zu schlapp, die erste Version mit ner starren APC hatte mehr Bums, die 10x6er-Klapplatte reicht fürs geradeausfliegen und leichte Steigflüge, da kann mehr her, also mehr Steigung oder mehr Größe...

Aber ansonsten sehr angenehm zu fliegen, als Trainer für die schlechten Jahreszeiten genau richtig...
Liebe Grüße
Hartmut

Alkon

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Oktober 2008, 07:05

Zitat

Original von Eraser2704
Aber hauptsache nen CFK Spinner ;)


Das verleiht dem Flieger einen Hauch von Exklusivität :D

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

19

Samstag, 11. Oktober 2008, 18:31

Liebe Grüße
Hartmut

EyP3

RCLine User

Wohnort: Graz, Österreich

  • Nachricht senden

20

Samstag, 11. Oktober 2008, 20:27

Super! Scheint ja auch noch gut zu fliegen! Danke fürs Video, natürlich auch an deine Frau! Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es gar nicht so einfach ist, eine 'Videofrau' zur Stelle zu haben 8)
Profil haben die Flächen ja keine, oder? Wie schwierig ist das Ding denn eigentlich nun zu fliegen? Gibt's neue Erkenntnisse für Verbesserungen?
Viele Grüße
Norbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EyP3« (11. Oktober 2008, 21:59)