Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 31. Oktober 2008, 17:44

TS2 mit 480er fibriert bei Halbgas

Hi, wie schon erwähnt habe ich meine TS2 mit 480er Jamara und 3sLipo nachgerüstet. Geht ganz gut, damit es aber noch besser geht habe ich mir 6x4 Probs rangeschraubt. Über das seltsame Geräusch habe ich mir anfangs nichts gedacht, jedoch stellte ich heut fest, daß die Motorgondeln bei Halbgas zum vibrieren anfangen, ähnlich wie Resonanzschwingen. Bei Vollgas wirds zwar besser, andere Frequenz, hört sich aber auch nicht gut an ???
Die Originalmotoren (400) hatten einen Streifen vom Klettverschluß (die filzige Seite) dran, ich glaub genau wegen dem Problem, kann das einer bestätigen? Würde mir das auch helfen?
Ich habe schon oft gelesen, daß manche Leute die Motorgondeln mit Glasfasermatten verstärken. Macht man das wegen der Stabilität oder wegen den Resonanzen?
Danke schonmal für Euere Hilfe!
Homer

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. Oktober 2008, 17:52

RE: TS2 mit 480er fibriert bei Halbgas

Prop auswuchten. Ordentlich, z.b. mit ordentlichen Spitzen zwischen Magneten, nicht zwischen den Fingern.

Jede Verstärkung/Schwächung (ich hab teilweise Motorträger aus weichem Schaumstoff) verschiebt die Resonanzfrequenz, so kann man auch ein Resonanzproblem bekämpfen - aber erstmal sollte man die Erregervibrationen minimieren.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (31. Oktober 2008, 17:54)


3

Freitag, 31. Oktober 2008, 18:07

Ok, Du meinst es liegt an den Propellern?
Auswuchten mit Magneten?? Hmm keine Ahnung, bin doch noch Anfänger ??? Kannst Du das mal genauer beschreiben?
Ich habe eh vor demnächst auf BL umzusteigen, erledigt sich dann mein Problem von selbst (wahrscheinlich dann größere Probs) oder grad deswegen die Gondeln jetzt verstärken?

4

Freitag, 31. Oktober 2008, 18:40

hi

Ich hatte das selbe Problem bei mir hatten die klettbandstreifen oben abhilfe geschafft

5

Freitag, 31. Oktober 2008, 19:52

Die Luftschraube wird auf eine Magnetgelagerte Achse gespannt damit die Reibung gering ist.