Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. Januar 2009, 14:44

Parabolic Dekor

Hallo alle zusammen!
Das Dekor ist wirklich a schas. Sollte ich da drüber bügeln? Oder wie kann ich das Dekor am Besten befestigen?

Lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ron84« (29. Januar 2009, 14:50)


axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Januar 2009, 16:20

RE: Parabolic Dekor

Hallo

Ja, der Dekorklebebogen ist wirklich eine Katastrophe. Ist hinlänglich bekannt und
wurde auch hier im Forum schon öfters besprochen.
Also ich selber habe es bei meinem zweiten PARABOLIC wie folgt gemacht:

Die Stellen am Modell, wo der Dekorbogen kleben soll, habe ich gründlich mit
Wundbenzin abgerieben. Dann die Klebefolie konturengenau ausgeschnitten;
jetzt eine Prili-Lösung (lauwarmes Wasser mit einem kleinen Spritzer Spülmittel)
bereitgestellt. Dann die Oberfläche auf dem Modell mit möglichst viel von dieser
Pril-Mischung benetzen, das Dekor auf den Wasserfilm legen und langsam von
innen nach aussen mit einem Tuch das Wasser unter dem Dekor wegdrücken.
So kann man auch die Luftblasen wegstreichen, was bei einer "trockenen" Montage
praktisch unmöglich ist.
Viele Leute haben Angst, dass der Kleber auf der Folie nicht mehr klebt, wenn er
mal nass wird; das ist aber überhaupt kein Problem, die endgültige Klebekraft
wird in keinster Weise beeinträchtigt.
Nun das Ganze einige Zeit komplett trocknen lassen (1 - 2 Tage). Anschliessend
kommt noch die Spezialbehandlung mit dem Haarfön (kein Industrie-Heissluftfön).
Ich erwärme mit dem Fön das Dekor und reibe dann die warme Folie nochmals
mit einem Tuch auf dem Modell fest. Hier einfach Vorsicht walten lassen, nicht
zu kalt, aber auch nicht zu heiss werden lassen, sonst fangen die EPP-Kügelchen
an, sich aufzublähen und das gibt dann eine holprige Oberfläche!
Das bei meinem PARABOLIC so aufgebrachte Dekor hält nun zufriedenstellend gut.
Den Flieger habe ich im Juli 08 fertiggestellt und die Folie klebt heute noch fast
wie am ersten Tag (ausser bei den spärischen Teilen, wie zum Beispiel der
Randbogen am Flügelende; da löst sich die Folie auch bei mir wieder leicht ab).
Das Dekor habe ich übrigens nicht komplett aufgezogen; habe die Flügeloberseiten
gemacht, sowie die langen Teile rechts und links am Seitenleitwerk/hinteren
Teil des Rumpfes und das Höhenleitwerk. Den Rest des Dekors habe ich
weggelassen, dafür die Flügelunterseite mit lackierten roten Streifen versehen.
So lässt sich die Fluglage auch auf Distanz besser erkennen.

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.