Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sfluck

RCLine User

Wohnort: Winterthur, Schweiz

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 25. Oktober 2009, 12:57

Hey Stefan

Sieht ja affengeil aus! Den wollen wir dann aber schon noch fliegen sehen :w

Frage: Betreibst du das Fliegerle mit 3 oder 4 LiPo's?

Mfg Stefan Fluck

harder6

RCLine User

Wohnort: kanton zürich

  • Nachricht senden

102

Montag, 26. Oktober 2009, 07:03

akku

Zitat

Original von sfluck
Hey Stefan

Sieht ja affengeil aus! Den wollen wir dann aber schon noch fliegen sehen :w

Frage: Betreibst du das Fliegerle mit 3 oder 4 LiPo's?

Mfg Stefan Fluck


hallo stefan
4s und ein schwererer akku wäre eigentlich besser
aber ich hab mal keine 4s akku (armer schreiner)
und die edge geht auch so senkrecht
gruss stefan
stef

harder6

RCLine User

Wohnort: kanton zürich

  • Nachricht senden

103

Freitag, 6. November 2009, 17:03

absolut begeistert

hallo matthias
was macht dein flieger?

bin heute noch einige flüge geflogen
gerissene rollen positiv negativ loops messerflug rückenflug turn 4-zeiten rolle
hoovern trudeln

ich bin mit mir echt zufrieden und hätte nie gedacht das ein kunstflieger so viel spass macht, meine vorherigen eigenbauten ala selifun waren dagegen richtige gurken.
auch das Flugbild mit 1.5m ist toll

ich habe alles blei entfernt und bin jetzt bei 1600 gramm
und denke 100 gramm hätte ich mit überlegterem bauen noch sparen können.

wer weiss ob ich nach meiner 3m depronpier noch mal eine edge mache
grösser würde mich schon reizen aber mit 1.5m bring ich den grad so ins auto.

gruss und gut bauen
stef

104

Freitag, 6. November 2009, 20:58

Hallo,

Da gibt es nicht viel neues zu berichten, bin immernoch mit den Rippen beschäftigt.
Die Bauweiße mit dem Rippenblock hat nicht geklappt, da war einfach der Größenunterschied zwischen der ersten und der letzten Rippe zu groß. Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als die Rippen im Doppelpack einzeln herzustellen, inkl. der Abstandhalter fürs Baubrett.

Bin aber "schon" halb fertig. Kann ja morgen mal ein Bildchen machen

Dass es hier nicht vorwärts geht, liegt nicht am Modell, sondern, dass ich momentan schlichtweg keine Zeit habe und zwischendurch noch unplanmäßige Reparaturen angefallen sind, die ich dringend erledigen musste

Freut mich für dich, dass bei dir alles so gut geklappt hat, dass macht mir Mut, dass es bei mir auch noch etwas wird.

Wieso möchtest du eigentlich keine größere Kunstflugmaschine bauen? Deine Piper muss ja auch irgendwie zum Platz kommen, oder machtst du da die Flächen weg, eine Anhängerkupplung dran, und lässt sie dann als Anhänger zu? :D :D :D

Aber tolles Projekt was du da baust, bin immer wieder über dein Bautempo erstaunt, welchen Bauschaum nimmst du eigentlich zur Verstärkung? Da gibts ja ne riesige Auswahl.

MfG

Matthias

harder6

RCLine User

Wohnort: kanton zürich

  • Nachricht senden

105

Freitag, 6. November 2009, 22:09

piper

Zitat

Original von mini-jet-bauer
Hallo,

Da gibt es nicht viel neues zu berichten, bin immernoch mit den Rippen beschäftigt.
Die Bauweiße mit dem Rippenblock hat nicht geklappt, da war einfach der Größenunterschied zwischen der ersten und der letzten Rippe zu groß. Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als die Rippen im Doppelpack einzeln herzustellen, inkl. der Abstandhalter fürs Baubrett.

Bin aber "schon" halb fertig. Kann ja morgen mal ein Bildchen machen

Dass es hier nicht vorwärts geht, liegt nicht am Modell, sondern, dass ich momentan schlichtweg keine Zeit habe und zwischendurch noch unplanmäßige Reparaturen angefallen sind, die ich dringend erledigen musste

Freut mich für dich, dass bei dir alles so gut geklappt hat, dass macht mir Mut, dass es bei mir auch noch etwas wird.

Wieso möchtest du eigentlich keine größere Kunstflugmaschine bauen? Deine Piper muss ja auch irgendwie zum Platz kommen, oder machtst du da die Flächen weg, eine Anhängerkupplung dran, und lässt sie dann als Anhänger zu? :D :D :D

Aber tolles Projekt was du da baust, bin immer wieder über dein Bautempo erstaunt, welchen Bauschaum nimmst du eigentlich zur Verstärkung? Da gibts ja ne riesige Auswahl.

MfG

Matthias


die piper hat 2 teilige flügel und die sind abgespannt und müssen erst noch keinen
kunstflug standhalten.
und den einteiligen flügel kann ich einfachst im rumpf einschäumen was diesen sehr stabil macht bei wenig gewicht.
stef

106

Samstag, 7. November 2009, 21:29

Nagut, dass klingt logisch .

Ich bekomme nicht mal meine 1,15m Extra zusammengebaut ins Auto, deshalb hab ich gedacht, wenn schon groß, dann so groß wie möglich :D

Seit langem habe ich mal wieder ein Bild hochgeladen, darauf sieht man nicht viel, es soll nur mal zeigen dass es weiter geht. Drei Rippenpaare hab ich fertig (bis auf den Unterbau) die anderen sind bis jetzt nur grob ausgeschnitten und müssen noch in Form gebracht werden. Falls jemand einen Tipp hat wie man am besten vorne im Bereich der Nasenleiste ein sauberes Loch für den vorderen Hilfsholm reinbekommt, darf mir diesen ruhig verraten. Im Notfall muss ich halt klein Vorbohren und das ganze dann ausfeilen oder evt. mit dem Dremel rausfräsen und hoffen, dass das Balsa dabei nicht in mitleidenschaft gezogen wird.

weitere Bilder folgen.... (auf diesen erkennt man dann hoffentlich auch einen deutlichen Baufortschritt) :)

MfG

Matthias
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0092.jpg

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

107

Samstag, 7. November 2009, 22:20

Zitat

Original von mini-jet-bauer
Falls jemand einen Tipp hat wie man am besten vorne im Bereich der Nasenleiste ein sauberes Loch für den vorderen Hilfsholm reinbekommt, darf mir diesen ruhig verraten.



Richtig präzise große Löcher bohrst Du mit einem passenden Forstnerbohrer.


Der Trick:
nicht ganz durchbohren, sondern nur soweit, bis lediglich die Bohrerspitze durchgetaucht ist. Dann dreht man das Bauteil um und bohrt genau dort von der anderen Seite durch.

So erhältst Du in Nullkommanix ein absolut nicht-ausgefranstes Bohrloch, ganz ohne Nacharbeit.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

108

Sonntag, 8. November 2009, 11:11

Danke für den Tip :ok:

Muss ich nur noch sehen wo ich da so einen Satz herbekomme. Löcher habe ich genug zum Bohren, bis das alles ausgspart ist.
:D

Mfg
Matthias

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 8. November 2009, 15:40

Zitat

Original von mini-jet-bauer
Muss ich nur noch sehen wo ich da so einen Satz herbekomme.


Kriegst Du eigentlich in jedem Baumarkt.
Für den Hobbybereich und bei weichen Materialien wie Balsa- oder Sperrholz genügt Baumarktqualität vollauf.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 8. November 2009, 17:27

Zitat

Original von mini-jet-bauer
Danke für den Tip :ok:

Muss ich nur noch sehen wo ich da so einen Satz herbekomme. Löcher habe ich genug zum Bohren, bis das alles ausgspart ist.
:D

Mfg
Matthias


ich hab so Ausstanz -Eisen - gehn auch ganz gut auf/an Epp/Depron usw.

LG flying_chicken
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

111

Montag, 9. November 2009, 20:47

Zitat

Kriegst Du eigentlich in jedem Baumarkt.

Dass macht ja schonmal Hoffnung und dass man die dinger auch für Depron benutzen kann macht das ganze für mich eigentlich unverzichtbar.

Bin zwar in keinen Baumarkt gekommen, dafür habe ich mal meine restlichen Rippen fertig gemacht (naja fast :D ).

Ich hoffe mal die Stäbe auf dem Bild reichen zur Stabilisierung der Fläche. Die Balsa Stückchen zwischen den Rippen und Holzstäben hab ich noch nicht gemacht und die sind demnach auch nicht im Bild.

MfG
Matthias
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0094.jpg

112

Montag, 23. November 2009, 12:58

So, es wird jetzt in nächster Zeit mal wieder ein wenig weiter gehen..
Habe mir mal ein paar Gedanken über den Aufbau der Flächen gemacht und ne kleine Skizze mit Paint gemacht, ich hoffe, dass man das Wesentliche auch erkennen kann.
Um eine Fehlkonstruktion wie beim Rumpf zu vermeiden möchte ich die Profis und die, die es werden wollen bitten ihre Meinung zu dieser Lösung kund zu tun bzw. mitteilen, wie man das ganze besser machen könnte. Bin um jeden Hinweiß dankbar!!!

Zu den Balsa/Kieferleisten oberhalb und unterhalb des großen Cfk Holms muss man noch sagen, dass der Holm nur so um die 350mm in die Fläche hinein reicht (siehe Bild im Beitrag eins weiter oben). Danach wird der Raum zwischen den Leisten mit Balsa gefüllt, wie es bei reinen Holz konstruktionen auch gemacht wird.

Bei den Ruderscharnieren bin ich auf eine warscheinlich abwegige Idee gekommen, oder wäre es möglich Glasfaserband, welches man im Scharnierbereich zuvor mit Öl/Fett tränkt, als Scharniere zu verwenden, die Enden würde ich dann einmal an den hinteren Holm und an das Ruder Laminieren. Mach diese Idee Sinn bzw hat schon jemand dies auf so oder so ähnlich ausprobiert?

MfG

Matthias
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tragflächenaufbau.jpg

harder6

RCLine User

Wohnort: kanton zürich

  • Nachricht senden

113

Montag, 23. November 2009, 14:56

anscharnieren

hallo minijetbauer
ich mache gelegentlich an die ruder eine balsa 3-eckleiste und an den flügel ein balsa 2mm streifen
so kannst du mit fliesscharnieren anscharnieren.

meine edge hab ich einfach mit uhu por anscharniert
hält einwandfrei , ich habe mittlerweile über 30 Flüge gemacht
gruss stefan
stef

114

Montag, 23. November 2009, 20:38

Vom Prizip her habe ich das ja auch so vorgesehen. Am Flügel ist auf jeden Fall eine Balsaleiste. Eine geeignete 3-Ecksleiste habe ich leider nicht, deshalb werde ich das auch durch Balsastreifen lösen, hab ich am Höhenruder auch so gemacht. Da ich daheim auch keine Fließscharniere habe, bin ich auf die Idee mit dem Gewebe gekommen, da es ja auch flexibel und reißfest ist, solange es nicht mit Harz in Berührung gekommen ist.
Uhu-Porscharniere sind an sich schon eine super Sache, ich verwende sie auch bei meinen anderen Depronflieger nur hier ist mir das doch ein bisschen riskant bei nem Flieger mit über 3 kg und um die 1,5kw Leistung. Abver gut zu wissen, dass es auch noch bei deiner Edge funktioniert. Werde ich auf jeden Fall auch so machen, wenn ich mal etwas in der Größe baue.

MfG

Matthias

115

Samstag, 5. Dezember 2009, 18:12

Hallo,

habe auch mal wieder etwas geschafft diese Woche

Die Rippen noch im Doppelpack, gebohrt und und alle mit Füßchen versehen, damit alles schön gerade wird
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0007.jpg

116

Samstag, 5. Dezember 2009, 18:16

und dann das ganze auch noch großzügig ausgespart. Danachhab ich die Rippen getrennt und das ganze mal probelhalber zusammengesetzt (da konnte ich mal wieder einfach nicht widerstehen)
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0038.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mini-jet-bauer« (5. Dezember 2009, 18:22)


117

Samstag, 5. Dezember 2009, 18:24

Garnicht mal si klein, im Vergleich zu meiner Extra...
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0041.jpg

118

Montag, 21. Dezember 2009, 11:59

Es gibt mal wieder ein bisschen was neues:

Die rechte Fläche wurde fertig verklebt und einseitig beplankt. Da trotz einer Lage 80er Glasfaser die Fläche noch nicht so Torsionssteif war, wie ich mir das vorgestellt habe ich noch diese Holzstäbe eingeklebt. Diese machen das ganze zwar 15g schwerer, aber dafür ist der stabilitätszuwachs enorm. Warscheinlich verhinden sie aber nur die Bewegung, die sonst von der unteren Schale verhinder wird. Ich wollte aber das Risiko nicht eingehen, denn wenn beide Schalen verklebt sind, und immernoch Stabiltätsprobleme da sind hab ich ein Problem. Zusätzlich habe ich den Rumpf einmal mit 17kg beschwert also mit guten 5G , das haben di Flächen auch ohne untere Halbschale und der dazu gehörigen Glasfaser ganz gut verkraftet. Trotzdem werde ich den Balsholm mit einer zweiten Lage 2mm Bals zwischen den Holmgurten verstärken, sicher ist sicher... Eine Fläche wie abgebildet wiegt ca 290g
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0054.jpg

119

Montag, 21. Dezember 2009, 12:02

So sieht das ganze dann mit zwei einseitig beplankten Flächen aus:
Gesamtgewicht 1,6kg -wird wohl schwer mit den 3 Kg :(
»mini-jet-bauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0002.jpg

120

Freitag, 29. Januar 2010, 23:02

Hallo =)

Warums gehts denn hier nicht weiter ;(
Ich find deine Arbeit echt super und das Flugzeug auch,finde es schade das es hier nicht weiter geht :(
Ich will wieder Bilder vom Flieger sehen :D :tongue:

Gruß,GeeBee R3 :w
Hier Könnte meine Werbung stehen ! xD