Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Juli 2009, 18:57

Twin Jet mit 2x480 Permax und 2 oder 3 Lipos ?

Hallo,

was meint ihr ?

Sollte ich ein 2 oder 3 Zellen Lipo verwenden.

Ich hab halt Angst das bei einem normalen nicht Lipofähigen Regler ich die Lipos wegen unterspannung schrotte.

Ich hab ja kein Liporegler drin , Wannschaltet der regler ab ???

Wenn meine Lipos schon unterspannung haben und dann defekt sind.

Freu mich auf eure antworten,

mfg MArtin

PS: Ich hab mal gehört das 2 Lipozellen noch rechtzeitig abschalten bei einem Bürstenregler.
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

2

Mittwoch, 8. Juli 2009, 09:01

Hi..

mit 2s würde die Fuhre recht schlaff fliegen und dennoch reichtlich gewicht haben. Mit 3s haste das Abschaltproblem und solltest Dauervollgas vermeiden, um die Motoren nicht zu rösten.

DIe Abschalterei sehe ich jetzt nicht so kritisch, da man mit anständig gepflegten Akkus und einer konservativ eingestellten Stoppuhr eine rechtzeitige Landung sowieso nicht verpasst. Ich HASSE es wenn mich mein Regler im Flug durch Abschalten/runterregeln bevormundet... das kommt bei mir fast nie vor.

Ich hab meine TwinJet inzwischen zum LightJet downgegradet. Da ich auch einen FunJet habe, und der TwinJet mit vertretbarem Aufwand ohnehin nicht richtig SCHNELL hinzubekommen ist, fliegt der Twin jetzt als Mono mit einem billig-Brushless aus der Chinakiste und 3S 1800er Lipos. Wiegt jetzt etwa 580 gramm und lässt sich SEHR präzise und rund, aber eben langsam, durch die Figuren fliegen. Da genügend Standschub für Senkrechtpassagen vorhanden ist, öffnen sich einige neue Kunstflugmöglichkeiten - eben auf Kosten des Tempos. Nachdem der Twin ne ganze Zeit lang nur noch an der Decke hing, bekommt er jetzt wieder regelmäßig Auslauf, weil das so VIEL mehr spass macht.

gruß

andi

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juli 2009, 09:30

Mit 2S-Lipo kannst du's vergessen, das macht keinen Spaß. :no:

Hol dir ein Paar günstige BL-Motoren aus der Hobbystadt, dann fliegt er endlich so, wie er aussieht...

Ich hab zwei BL mit 2000 kV , CamSpeedProp 5,5x4,3 und 3s3300 im TwinJet!
Damit macht er richtig Laune. 8)
Bekanntlich gibt's für Geschwindigkeitsrekorde bessere Modelle, aber das Flugbild ist klasse, und der Sound um Welten besser als beim FunJet. :ok:

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (8. Juli 2009, 09:31)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juli 2009, 09:34

Abschaltung kannst du nachrüsten, auch für sehr wenig Geld selbst zusammenlöten:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=245596&sid=

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube