Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Erv

RCLine Neu User

  • »Erv« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. September 2009, 12:01

Multijet will nicht in die Luft

Hallo,

bin schon bischen am verzweifeln, mein zweiter Multijet ist nun schon ein Wrack und ich war insgesamt mit beiden Modellen ca. 10 min. in der Luft; aber da wars wirklich toll wie der ging.
Dabei war bei beiden Modellen immer das gleiche Szenario: Beim ersten Start stimmt natürlich nicht die Trimmung und er landet gleich mal im Boden, irgendwann ist die Tragfläche so angeknackst das ich schon bischen mehr QR geben muß damit er gerade fliegt, usw….ein paar Versuche später ist er dann hinüber. :wall:

Gebaut habe ich den Rumpf mit gelaserten 1mm Sperrholz (ist wohl nicht sehr elastisch), emax 2805, Gesamtgewicht 260 gramm.

Dachte mir vielleicht sollte ich mal ohne Motor, Lipo, usw. starten, also nur als Segler (hätte dann ca. 120 gramm), damit ich die Trimmung hinbekomme?

Fazit: Wie bekommt ihr den Erstflug hin bei einem Modell das bischen mehr Speed benötigt?

Danke!
Gruß Erv

Fleischwolf

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. September 2009, 12:52

RE: Multijet will nicht in die Luft

Hallo Erv,

ein ähnliches Problem hatte ich mit einem FunJet, der mit FPV Anlage ausgerüstet sehr schwer war. Um mir die ersten Starts zu vereinfachen, habe ich einen sehr großen Propeller mit sehr wenig Steigung montiert. Durch den großen Durchmesser und die geringe Steigung erzeugt der Prop einen hohen Standschub, kommt im Gegenzug aber auf eine geringere Geschwindigkeit. Du solltest Dabei den Stromverbrauch im Auge haben und ggf. das Gas nicht ganz aufmachen.

Beim Funjet hat das Wunder bewirkt. Wenn ich ihn sonst mit Anlauf und wahnsinns Schwung nicht gestartet bekommen habe, ist er mir mit dem größeren Prop quasi aus der Hand gesprungen. Nur - wie gesagt - behalte den Strom im Auge.

Ich glaube, der größere Prop war 8*4 anstelle des serienmäßigen 5*4,7.

Grüße,

Georg

Erv

RCLine Neu User

  • »Erv« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. September 2009, 21:35

RE: Multijet will nicht in die Luft

Hallo Georg,
danke für den Tip, hätte ich auch drauf kommen sollen. Vor allem weil´s den emax 2805 ja auch in der 1600KV Variante gibt wäre eine größere Schraube kein Problem.

Jedenfalls habe ich das Ding mal als Segelversion auf 150 gramm abgespeckt und mit dem Hochstart-Gummi gestartet, so konnte ich die Ruder trimmen ohne das etwas kaputt wurde. Hat alles ganz gut funktioniert, wenn der Motor wieder drinnen ist werde ich wohl nur mehr mit dem Gummi starten.

Grüße Erv

3DBiene

RCLine Neu User

Beruf: Student/Jura

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. September 2009, 21:45

Haste auch den Schwerpunkt richtig bestimmt? Ist doch nen Pusher oder? Der sollte doch locker aus der hand ziehen? Aber beim Erstflug immer jemand anderes abgeben lassen, der auch schon Erfahrung hat, oder mit Gummi.
-Bee King 2 @Alu,brushless, Carbon
-Addiction@Braeckmann
-Madness 1 @ PIPE @Breackmann
@ mx 12
-T2M Eagle Truck

Erv

RCLine Neu User

  • »Erv« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. September 2009, 22:06

Schwerpunkt ist lt. Bauplan, mit aus der Hand ziehen ist leider nicht, der Motor hat 2850KV mit einer APC 4,1x4,1, der hat leider nicht viel Schub und benötigt daher eine hohe Startgeschwindigkeit.

3DBiene

RCLine Neu User

Beruf: Student/Jura

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. September 2009, 08:58

Jop, dann Schraube wechseln und für mehr Standschub sorgen. Oder halt mit Gummi starten. Kannst auch an einen Hang gehen und von jemand anderem abgeben lassen, der muss nur halt etwas rennen. :ok:
-Bee King 2 @Alu,brushless, Carbon
-Addiction@Braeckmann
-Madness 1 @ PIPE @Breackmann
@ mx 12
-T2M Eagle Truck

Erv

RCLine Neu User

  • »Erv« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. September 2009, 21:32

Juhuu :nuts: ,

er fliegt!

Motor wieder eingebaut, 5m Gummi+12m Seil, Flugzeug knapp über dem Boden gehalten und losgelassen.
Leider ist er schon so zerbeult und schwer geworden das er nicht mehr so schnell ist wie früher, naja ist wohl Zeit den dritten zu bauen. :tongue: