Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Oktober 2009, 01:19

Landeschutz am Rumpf für EasyStar

Ich möchte gerne den EasyStar am Unterboden etwas verstärken, und zwar in dem Bereich wo er landet, also der Bereich knapp hinter der Schnauze bis etwa unter der Anströmkante der Tragflächen(da wo das Empfängerkabel aus dem Rumpf rauskommt).
Das ist der Bereich wo der ES bei der Landung aufsetzt, gibts dafür eine Art stabile Folie oder dgl. die leicht und robust ist? Oder was verwendet ihr dafür?

2

Freitag, 9. Oktober 2009, 02:40

Glasfaserverstärktes Klebeband

3

Freitag, 9. Oktober 2009, 04:30

Als einfache Landeverstärkung reicht sicher Glasfasertape.

Ein Fliegerbekannter hat sich Carbongewebe und Epoxy besorgt und den vorderen Rumpf bis hoch zu den Tragflächenhaltern damit laminiert. Das Ergebnis war relativ leicht und fast unzerstörbar. Nach einem Strömungsabriss in 3 m Höhe (Landen mit dem Wind :dumm: ) und anschließendem Volleinschlag auf die Nase brauchte er den ES nur aufsammeln, Akku tauschen und weiter gings. Sonst bricht da schon gerne mal der Rupf oder die Tragflächenarettierung weg...

Wichtig: Bei Carbongewebe gehört die Empfängerantenne nach draußen (Auch bei 2m4 GHz!)
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Oktober 2009, 08:22

Wozu? Fangen vermeidet unnötige Kratzer... :D

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

5

Freitag, 9. Oktober 2009, 13:53

Die Carbonlaminierung macht bei meinem Bekannten durchaus Sinn. Seine 90-Grad-Landungen haben ihn schon öfter nen Puzzle nach Hause mitnehmen lassen...

Ich selbst würde wachscheinlich nichts machen und kleinere Kratzer und Grünfärbungen (wie bei meiner Twin Star) einfach in Kauf nehmen. Wens stört, nimmt halt Tape.

Gruß

Boris
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

6

Freitag, 9. Oktober 2009, 17:34

Hi,

ich war gerade bei Staufenbiel und hab mir für diesen Zweck nen Meter Transparentes Oracover geleistet.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Oktober 2009, 17:40

lach cfk an verpackungsschaum

na ne sperrholzkufe
oder ein paar furnierreste von schreiner hingeklebt und versiegelt
verschandeln den ES genau so wirkungsvoll wie die lande kratzer!
Du lernst gleichzeitg den umgang mit holz und leim!

Gruß Bernd

ps 90° landungen sollten tunlichst vermieden werden
du solltest deinem freund mal erklären das der ES nicht wirklich tiefen steureung braucht um zu landen der kommt von alleine schnell runter.
Motor aus und abwärts gehts mit ca 1,5m/s
Gruß bernd :no:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. Oktober 2009, 17:44

ach so

da gabs mal in einem andere fred hier jemanden der sein schumzeugs mit verdünntem weißleim eingestrichen hat was verschutzungen des schaums angeblich weitestgehen verhindern soll.
Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

9

Freitag, 9. Oktober 2009, 19:32

Hab normales und Glasfasertape drunter.
Wenn man nicht gerade auf Asphalt, Schotter oder ähnlichem landet, reicht das auch völlig aus.

10

Freitag, 9. Oktober 2009, 19:56

habe bei meinem mpx twister oracover folie auf den rumpf gebügelt, funktioniert und schützt prima
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

flemming

RCLine Neu User

Wohnort: schwerte

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Oktober 2009, 20:18

RE: Landeschutz am Rumpf für EasyStar

ich verwende klebeband

gruss flemming

Tobey

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: DHBW Student

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Oktober 2009, 12:33

Kollege hat einfach n Fahrwerk drunter gebaut :D
Flugvideo :)

I <3 My 600

Ihr habt was neues? KLICK! :)

michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. Oktober 2009, 12:59

Ich mach´s gerne mit ein paar WingSkids.
Einfach mit Uhu Por drunter kleben. Die leichte Erhöhung der Skids sorgt dafür, dass auch bei einer Landung auf der Straße kleinere Steine nicht direkt den Rumpf zerkratzen.