Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 8. Juni 2010, 10:57

Joa mittm Getriebe isses kla. Aber mit meinem Aussenläufer war das ganz schön eng. Aber er passt selbst nach einmal komplett Auslaminieren noch hinein.
Wie schwer ist deiner abflugbereit ?
Meiner fliegt mit 3000 maH , 4s , 1080 g

22

Dienstag, 8. Juni 2010, 19:04

Ich habe heute meinen 2.200er 4S-Akku bekommen, den ich extra für den Mini Hawk bestellt habe. Und jetzt paßt er nicht rein, da der Getriebemotor zu lang ist. :wall: ;(

23

Mittwoch, 9. Juni 2010, 10:14

Bei mir verschwindet der Lipo komplett unter der Tragfläche. Dieser verbleibt allerdings auch im Modell da der ausbau nur geht wenn ich Regler und Motor mit rausschraube.
Das Lipo laden im Flugzeug nur "suboptimal" ist ist mir schon klar aber in diesem Fall geht es nicht anders.

24

Mittwoch, 9. Juni 2010, 22:12

Heilige Scheiße, ist der Einbau der Höhenruderanlenkung eine fummelige Angelegenheit. :dumm:

25

Freitag, 11. Juni 2010, 22:51

Muss man beim MH eigentlich bei Verwendung von 2,4 GHz die Antennen nach außen führen, weil ja Kohle-Rovings im Rumpf verbaut sind?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

26

Freitag, 11. Juni 2010, 22:54

Würd ich schon empfehlen
Liebe Grüße
Hartmut

27

Sonntag, 13. Juni 2010, 16:08

Langsam kriege ich echt das Kotzen, weil ich die Komponenten nicht im MH unterbringe; da ich alles so dermaßen knalleng ... :angry:

Ich habe auch starke Bedenken, wenn z.B. die Kabel vom Regler den Motor berühren. Das Ding wird wahrscheinlich gut heiß werden und dann die Kabel anschmoren ... :wall:

28

Montag, 14. Juni 2010, 22:00

So, mittlerweile bereue ich es absolut, dass ich den MH statt den FVK Bandit genommen habe. Es geht so dermaßen knalleng im Rumpf zu. Ich sehe da keine Möglichkeit den Akku und den Regler unterzubringen. Problem ist halt vor allem der lange Innenläufer mit Getriebe.

Hat hier eine mal ein Foto, wie man die Komponenten am besten unterbringen kann? Ich bräuchte hier mal Anregungen.

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 15. Juni 2010, 14:14

Um Motor/Regler Combi möglichst kurz zu halten........

Biege die Motorkabel nach oben,das sie über dem Motor
zu liegen kommen.
Den Regler so nah an den Motor rücken wies eben geht,
dann"über"dem Motor die Kabel Motor/Regler verlöten.

Hoffe du kannst dir das so vorstellen,-wie gemeint.
Hab lange gesucht,aber kein passendes Pic gefunden.



Grüsse,Andi.

30

Mittwoch, 16. Juni 2010, 09:55

Moin,
vielleicht hilft dir das? Da gibts einige Bilder von meinen MH.

*klick mich ich bin ein verzauberter Link*

Gruß, Johannes
[SIZE=1]3DIGI; AC3X [/SIZE]
Voodoo (Pylonracer)
Compass Atom 550

31

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:44

Jou, danke, das hilft was. Ich habe aber auch noch eine andere Idee gehabt. Ich packe die Akku-Leitung vom Regler in spezielle Kabelschutzschläuche. Dann können die am Motor anliegen, wie sie wollen. :ok:

Adlers83

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: -

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 20. Juni 2010, 22:29

Hallo,
mich interessier der mini Hawk auch sehr.
Kann mir jemand von euch sagen, wie so die Segeleigenschaften von dem Ding sind? Geht er auch in der Thermik oder ist er eher mit dem Blizzard vergleichbar?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 20. Juni 2010, 23:12

Also, ich mache richtig lange und gute Flüge mit einem Blizzard in der Thermik ... Der Mini-Hawk ist kleiner, aber aerodynamisch auf alle Fälle besser (durch die Oberfläche), ein Vorteil gegenüber dem Blizzard ist dadurch weit bessere Umsetzung von Geschwindigkeit in Höhe.
Liebe Grüße
Hartmut

34

Montag, 21. Juni 2010, 12:21

Ich habe den Blizzard und gestern hatte mein Mini Hawk Erstflug. Ich muss sagen, da liegen Welten dazwischen. Klar, bei der Steiggeschwindigkeit liegt´s am Monsterantrieb in meinem MH. :D Aber dann im Gleitflug ... der MH ist so hammergeil. Ein einziges scharfes Pfeifen in der Luft ... Speed ohne Ende ... echt geil. Da ist der Blizzard eine lahme Krücke dagegen.

Adlers83

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: -

  • Nachricht senden

35

Montag, 21. Juni 2010, 14:07

@roadrunner
schreib mir bitte noch was zur Segelflugleistung der beiden.

Von der Größe dürften die beiden recht identisch sein, auch vom Gewicht?

36

Montag, 21. Juni 2010, 18:49

Ich finde der MH segelt deutlich besser als der Blizzard; ist jetzt aber bloß mein subjektiver Eindruck.

37

Montag, 21. Juni 2010, 22:13

Was mir heute aufgefallen ist: mein MH ist um die Längsachse leicht zappelig, wackelt also etwas hin und her. Das kann aber ggf. auch der Wind gewesen sein.

Ebenso ist mir heute leider aufgefallen, dass das Höhenleitwerk leicht schräg zum Rumpf steht, was aber eigentlich keine negativen Auswirkungen haben sollte.

38

Montag, 28. Juni 2010, 21:01

Nach nur 4 Flügen ist mein MH Schrott. Wahrscheinlich habe ich beim Wurf zu schwach abgeworfen oder nicht genug Gas gegeben. Er schlingerte jedenfalls rechts und links und krachte in den Boden. :wall: :wall: Rumpf ist mehrfach gebrochen. ;( Allerdings war der nicht wirklich schlimm. Mein Blizzard hätte darüber nur müde gelächelt. Sehr stabil ist der MH also wirklich nicht.

Weiß einer, ob es den Rumpf als Ersatzteil gibt?

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

39

Montag, 28. Juni 2010, 23:23

Staufenbiel? Aber kleben geht bestimmt auch ... Ein GFK-Teil ist halt keine Schaumwaffel ...
Liebe Grüße
Hartmut

40

Montag, 28. Juni 2010, 23:53

Ja klar, hab Staufenbiel schon angefragt. Kleben? Sehe ich eher kritisch. Und wenn, dann sähe es scheiße aus. Ich hoffe nur ich kriege den Rumpf einzeln und er wird nicht so arg teuer.