861

Sonntag, 24. Oktober 2010, 10:12

Hält der Spannkonus richtig gut??

Hallo

ich trage mich auch mit dem GEdanken ne Extra von PZ zu kaufen, jetzt hab ich gesehen, dass der Motor "nur" einen Spannkonus hat, während die Trojan z.B. eine abgeflachte Motorwelle hat. Würde so was nicht viel besser halten, wenn man ne 12x6 er Latte montiert, die ja doch ordentlich Zug entwickelt? Mit Drivecalc komm ich auf über 1,5 kg - ungefähr - und das mit dem schwächeren Motor der Trojan.

Gabs da schon mal Probleme mit dem Spannkonus wg. Unwucht oder gar Abfallen bei viel Zug? Oder wie sichert ihr das?

Schöne Grüße, Josef.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef.klupfer« (24. Oktober 2010, 10:13)


862

Sonntag, 24. Oktober 2010, 10:25

einfach schön fest anziehen :w Kein Problem :ok:
Nur fliegen ist schöner ;-)

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

863

Sonntag, 24. Oktober 2010, 10:27

Hey,

vergiss es, das hält und zwar richtig. Kannst du ohne Probleme verwenden.

Ich fliege selbst die 12*6 Und mache mit dem Ding wirklich einiges, aber eine Luftschraube habe ich noch NIE verloren.

Bestell das Modell, kaufe eine 12*6 und wenn du auf Rasen startest größere Räder und ich verspreche dir du wirst Spaß haben.

lg

Marinus
suche:


Nachbars Lumpi

RCLine User

Wohnort: Main-Taunus Kreis

  • Nachricht senden

864

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:27

Bei unserer Piste geht es auch mit den Standardrädern. Musst nur voll Höhe ziehen und bloss nicht nachlassen. Fliege mit Dual Rate und da hebt sie sich sanft in die Luft.

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

865

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:35

Hey,

ja hab ich am Anfang auch immer geamcht, jetzt gebe ich Langsam gas und lasse sie nach 20 Meter abheben... und dann geht los:D :evil: :evil: :evil:
suche:


martin.g

RCLine User

Wohnort: LK Bamberg

  • Nachricht senden

866

Montag, 25. Oktober 2010, 12:12

Hat dazu jemand von Euch mittlerweile Infos dazu? Oder bin ich der einzige mit diesem Problem?

Zitat

Original von martin.g
Hi,

ich habe den Flieger seit letzter Woche, hier auch mal meine Erfahrungen:
Meine Flächen sind außen oben auch recht flach - habe nicht versucht, sie umzudrehen, die Extra fliegt auch so traumhaft. Landen finde ich mit bissl Gas und klein bissl Höhe am einfachsten. Mit Motor aus werden die Landungen meist etwas unsanft, weil sie beim Gleiten ziemlich schnell wird und bei bissl zu viel Höhe dann durchsackt.

Ich habe allerdings ein Problem mit dem Motor - die Glocke ist ja aus Metall. Aber der hintere Teil, mit dem der Motor an die Halterung geschraubt ist, ist Plastik. Bei einer minimal unsanften Landung ist jetzt der Rest des Motors aus dem Plastikteil gesprungen (Biegemoment durch Gewicht von Motor und Schraube). Ist etwas schwierig zu erklären. Der hintere Teil des Motors hängt also noch an der Halterung und Glocke, Spulen usw. sind ab. Ich habe das wieder repariert, aber ewig hält das sicher nicht.
Kann mir jemand sagen, welcher HC Motor vergleichbar wäre bzgl. Leistung, Motorwelle und dieser Heckbefestigung?

Wegen Akku: Ich habe mir einen Dymond ZC-2200 3S (36,90) dazubestellt und ich muss sagen, der passt perfekt in den serienmäßigen Akkuschacht. Und vor allem kann man ihn mit bis zu 5C laden.

Wäre nett, wenn mir jmd. wegen des Motors helfen könnte.

Viele Grüße
Martin

Nachtrag: Oder dreht man einen Standard Motor einfach um und verschiebt die Welle? Oft scheitere ich aber schon daran, die Chinesen Madenschrauben zu öffnen (lumpiges Materiel + Locktite -> ruck zuck rund)

Nachtrag 2: Ich bin von vornherein mit APC 11x7 geflogen. Mich hat nur ds Gewicht dieser Luftschraube schockiert. Sie ist bestimmt doppelt so schwer wie die originale. Und auch deutlich schwerer und massiver als die 13x8, 14x7 von meinem Mentor. Gibt es da Unterschiede? Auf allen steht APC-C oder sowas.

867

Montag, 25. Oktober 2010, 17:41

Zu den Props:

Es gibt APC E (für Elektro - also die Richtigen :D ), EP - das sind Puscher = linksdrehend und SF für Slow Fly, die passen aber nicht auf die Extra, da das Mittelteil zu klein/dünn ist ! SFP ist wieder linksdrehend...

C kenne ich nicht, würde mich wundern für was das steht?? 8(

Zum Motor: Ich habe mal einen PA Thrust-Motor gedreht und die Welle mit nem Einspanngerät für die Werkbank auf der anderen Seite rausgedrückt, könnte also bei Deinem auch gehen - allerdings musst Du dann den Regler umlöten, da der Prop sonst in die falsche Richtung geht :D (einfach zwei der drei Kabel vertauscht anlöten ;) )
Nur fliegen ist schöner ;-)

Nachbars Lumpi

RCLine User

Wohnort: Main-Taunus Kreis

  • Nachricht senden

868

Dienstag, 26. Oktober 2010, 08:39

Zitat

Original von Tobi-san
Zum Motor: Ich habe mal einen PA Thrust-Motor gedreht und die Welle mit nem Einspanngerät für die Werkbank auf der anderen Seite rausgedrückt, könnte also bei Deinem auch gehen - allerdings musst Du dann den Regler umlöten, da der Prop sonst in die falsche Richtung geht :D (einfach zwei der drei Kabel vertauscht anlöten ;) )


Warum gleich löten? Einfach zwei der drei Kabel vom Motor zum Regler vertauschen und dann dreht der Motor schon in die andere Richtung.


Ich will meine Extra auch wieder fliegen, aber ich habe gerade die rechte Hand geschient und kann somit keine Funke halten. ;( ;( ;(

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

869

Dienstag, 26. Oktober 2010, 12:15

Zitat

Original von Nachbars Lumpi

Zitat

Original von Tobi-san
Zum Motor: Ich habe mal einen PA Thrust-Motor gedreht und die Welle mit nem Einspanngerät für die Werkbank auf der anderen Seite rausgedrückt, könnte also bei Deinem auch gehen - allerdings musst Du dann den Regler umlöten, da der Prop sonst in die falsche Richtung geht :D (einfach zwei der drei Kabel vertauscht anlöten ;) )


Warum gleich löten? Einfach zwei der drei Kabel vom Motor zum Regler vertauschen und dann dreht der Motor schon in die andere Richtung.


Ich will meine Extra auch wieder fliegen, aber ich habe gerade die rechte Hand geschient und kann somit keine Funke halten. ;( ;( ;(


Ich denke er wollte einfach 2 Kabeln vertauschen und wieder dranlöten ????

Wie würdest du denn das machen ?
suche:


Nachbars Lumpi

RCLine User

Wohnort: Main-Taunus Kreis

  • Nachricht senden

870

Dienstag, 26. Oktober 2010, 13:21

Einfach die Stecker umstecken. Die Kabel zwischen Motor und Regler sind doch mit Steckern verbunden.
Einfach zwei dieser Kabel ausstecken und dann auf die jeweils andere Farbe aufstecken, z.b. rot am Motor auf gelb am Regler und dann gelb vom Motor an rot am Regler. Kannst auch blau und rot nehmen oder blau und gelb.
Du musst einfach nur 2 Stecker raus ziehen und dann auf das jeweils andersfarbige Kabel stecken und schon dreht der Motor in die andere Richtung.

Dann kannst du nachdem du die Welle aus der anderen Seite des Motors gedrückt und den Motor gedreht montiert hast ohne Lötarbeiten weiter verwenden.

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

871

Dienstag, 26. Oktober 2010, 13:43

Hey,

stimmt, wusste garnicht das da Stecker dran sind, na ja ich denke wir haben ihn geholfen :D

lg

M.
suche:


Nachbars Lumpi

RCLine User

Wohnort: Main-Taunus Kreis

  • Nachricht senden

872

Dienstag, 26. Oktober 2010, 17:54

Also ich kenne nur Motoren und Regler mit Steckern oder, dass man sich die Stecker an die Motoren- und Reglerkabel lötet, die man haben möchte.

So kann man einfach alles zusammenstecken und sehen, ob der Motor die richtige Laufrichtung hat. Falls er falsch rum dreht braucht man nur zwei Stecker vertauschen. Kostet halt die 3 Euro für die drei Steckerpaare extra, wenn am Motor und am Regler keine dran sind.

Bei den ganzen PZ Modellen ist das alles schon mit Steckern bestückt und richtig angeschlossen, damit man nur noch nen Akku und Empfänger (bei PNP) einsetzen muss und schon geht es los. :ok:


Nichts für Ungut. Der eine hat halt die einen Erfahrungen gemacht und jemand anderes hat andere Erfahrungen gemacht. Ich helf gern, wenn ich kann. :w

873

Dienstag, 26. Oktober 2010, 18:48

SORRY !!!

Hatte vergessen, dass bei der Extra Stecker verbaut sind :D :dumm:

Dann ist das Ganze natürlich noch viel einfacher 8)

SORRY!!!

Wollte keine Diskussion über unnütze Dinge lostreten... :angel:
Nur fliegen ist schöner ;-)

874

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 15:39

Da ich nun eine DX6i besitze, würde ich gerne mal testen, ob die Nutzung der Querruder als Landeklappen brauchbar ist.

Hat das schon wer getestet und sollte ich die Querruder nach unten stellen (wie beim Hochdecker), oder nach oben (wie bei Seglern)?
Fliegt mit: Spektrum DX6i - Hype DG1000 / PZ Extra 300 / Blade MSR / PZ Radian Pro

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

875

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 17:38

Hab Querruder schon nach Oben und nach Unten versucht ..... ändert nicht viel ...

Ich werd mal das Höhenruder umbauen - und zawr so wie es bei anderen Kunstflugmodellen auch ist - also seitlich nach vorne verlängert .

Ich hab das Gefühl das das Höhenruder im langsamflug zu wenig Wirkung hat - so das man immer mehr zieht und dann die Ströhmung abreißt .
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

876

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 18:49

Hallo,

versuche mal das Modell schneller zu landen.
suche:


877

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 18:57

Er meint mit etwas Gas - nicht schneller nach unten!! :D :dumm:
Nur fliegen ist schöner ;-)

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

878

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:12

Ja schon klar .... aber dann bremsen die Radschuhe , auch mit größeren Rädern so stark - das die Extra auf die Nase geht .....

Ich kann schon gut fliegen und landen - aber zum vergleich zu anderen Modellen macht das die Extra extem schlecht . Aber das hatten wir ja alles schon mal - deshalb versuch ich es mit einem umgebauten Höhenruder ......
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

879

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:28

Na dann berichte mal über Deine Erfahrungen :) am Besten mit Fotos vom Umbau :ok:

Schrotte nämlich auch regelmässig meine Propeller, weil sie so ein Biest zum Landen ist :wall: :wall: :wall:
Nur fliegen ist schöner ;-)

880

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:57

Zitat

Original von Himmeltraktor
Ja schon klar .... aber dann bremsen die Radschuhe , auch mit größeren Rädern so stark - das die Extra auf die Nase geht .....

Ich kann schon gut fliegen und landen - aber zum vergleich zu anderen Modellen macht das die Extra extem schlecht . Aber das hatten wir ja alles schon mal - deshalb versuch ich es mit einem umgebauten Höhenruder ......

Also ohne Radschuhe und mit größeren Rädern, kann man wunderbar auch auf einer Graspiste mit höherer Geschwindigkeit landen, da kippt sie nicht nach vorne, aber mit Radschuhen (und evtl. den kleinen Standardreifen) geht das auf Gras in der Tat ziemlich schlecht.

In meinem letzten Video sieht man die größeren Räder und die Gras-Tauglichkeit sehr gut:
http://www.youtube.com/watch?v=Hw2mwVRPsxI
War allerdings extrem windig und mein Kameramann hat gefroren, daher ist die Kameraführung etwas zittrig ;)

Das mit den Querrudern als Flaperons kann ich eh erst mal vergessen, da ich mich eben eingelesen habe und mein AR500 Empfänger trotz der zwei separaten QR Anschlüsse, intern nichts anderes macht, als das Y-Kabel.

Mit einem AR6200er Empfänger würde es dann klappen und wenn meine 6 Kanal HongKong Empfänger mal ankommen, kann ich's testen.
Fliegt mit: Spektrum DX6i - Hype DG1000 / PZ Extra 300 / Blade MSR / PZ Radian Pro