Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. April 2010, 20:56

Hilfe, mein Flugzeug schmiert immer ab ...

Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich weiß das kleine Dinger echt schwer zu fliegen sind, aber über den Plan habe ich soviel Gutes gelesen.

Nach dem ersten Handstart brach leider das doch zu filigrane Fahrwerk weg, was aber nicht schlimm ist.

In der Luft kipt das Ding immer von einer Seite zur nächsten, bis er völlig weg kippt. Ich habe die Ruderausschläge schon minimal eingestellt, doch irgendwie bringts das auch nicht. Der letzte Versuch endet nun mit reperaturen ...
»helihubi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fliegerchen.jpg
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. April 2010, 21:16

RE: Hilfe, mein Flugzeug schmiert immer ab ...

Schwerpunkt zu weit hinten?
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. April 2010, 21:36

RE: Hilfe, mein Flugzeug schmiert immer ab ...

Das ist auch mein erster Gedanke.

Wenn der Flieger etwas zu Hecklastig ist, wird es sehr nervös auf die Ruderausschläge.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. April 2010, 21:37

1/3 der Fläche und dann erfliegen :ok: :ok:
suche:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marinus« (17. April 2010, 21:38)


5

Samstag, 17. April 2010, 22:48

Den Schwerpunkt hatte ich in etwa bei 1/3 ...
;(
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex

waschtel82

RCLine User

Wohnort: Memmingen

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. April 2010, 23:16

Zitat

Original von helihubi
Den Schwerpunkt hatte ich in etwa bei 1/3 ...
;(


Dann schieb ihn noch ein wenig nach vorn und versuch es nochmal!
*Graupner AT-6 *HK 500 mit Flymentor
*Eurolight EXTRA 330S ZG-20 *Gaui 425
*HET F-104 *DG-1000
*Phase3 F-16 *Shockflyer

WFT09 EZC V2 2,4Ghz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waschtel82« (17. April 2010, 23:17)


7

Samstag, 17. April 2010, 23:34

die glatte Flügeloberfläche könnte auch ein Grund sein, mach mal etwa 1cm hinter der Nasenleiste einen Turbolator hin (dickes Klebeband oder ein CFK Flachholm müsste funktionieren.....)
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. April 2010, 10:33

Der schönste Schwerpunkt nützt nichts, wenn die EWD jenseits von gut und böse ist...
Wie gross ist sie? Und wie schwer ist das Modell?
Ich fürchte, es ist (auch) zu schwer.
Wozu ein Fahrwerk? Gewicht und Widerstand!
Gruss Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen N.« (18. April 2010, 10:34)


9

Sonntag, 18. April 2010, 11:00

Fahrwerk ist nicht mehr drann ... ; )

@ Elektrotommy:

Wir haben doch beide den FFb als Softliner gebaut. Der ist genauso giftig. Wo liegt dort dein Schwerpunkt? Was für Ruderausschläge hast du?

EWD schau ich nach.
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex

10

Sonntag, 18. April 2010, 12:42

So, wenn ich mich nicht versehen/vermessen habe, müsste der EWD 2° betreffen.

Ich muss zu meiner Schande aber gestehen, dass ich mich damit noch nie beschäftigt habe :wall: :D :dumm:
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. April 2010, 12:42

Hallo Helihubi,


Kannst Du mal was genaueres zu dem Fliegerchen schreiben ?

Spannweite, Masse, Flächenbelastung, Profil, Motorisierung, ... ?

Und ein Foto als Seitenansicht und als Draufsicht ?


Ein gut ausgelegtes Modell in dieser Größe sollte sich eigentlich gut fliegen lassen. Je nach Flächenbelastung ein wenig schnell in der Landung, aber sonst eher unproblematisch.

Ich habe mehrere Flieger der Kategorie 1 m 1 Kg, allerdings mit Verbrenner.


Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

12

Sonntag, 18. April 2010, 12:59

40cm Spannweite
ca. 78g

Hier der Link zum Bauplan:
http://www.parmodels.com/ralphs_models.htm
»helihubi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00110.jpg
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex

13

Sonntag, 18. April 2010, 13:01

Und hier noch eins
»helihubi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00111.jpg
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. April 2010, 14:11

Generell gilt, je kleiner das Modell, je diffiziler ist es zu fliegen und um so genauer muss es gebaut sein.
Nur schon eine zu spitze Nasenleiste kann "tödlich" sein.
Da ich deine Flugkünste nicht kenne, kann ich das alles nicht abschliessend beurteilen.
Nur soviel: möglichst kleine Ruderausschläge! Viel Expo.
Und: 2° EWD finde ich aus der Ferne betrachtet zuviel. 1° reicht bestimmt, ziehen kann man immer...
Die beste Hilfe wäre ein erfahrener Kollege!
Gruss Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen N.« (18. April 2010, 14:12)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. April 2010, 14:30

Wie sieht`s denn mit der V-Form aus? Scheint recht wenig zu sein,für ein Modell, dasmit Seite / Höhe gesteuert wird. Daher kann das Kippeln auch kommen, weil sich zu wenig Stabilisiert.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 18. April 2010, 15:50

Ich würde den Schwerpunkt eher bei 1/4 ansiedeln als bei 1/3, und Turbulatoren an den äussersten Flügeldritteln haben auch noch nie geschadet.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 18. April 2010, 16:18

dazusenf* :D

der korrekte Schwerpunkt um die Längsachse ist bei solchen Minis nicht zu vernachlässigen - bei meiner Stagerwing hat einen Kleber mehr auf einer Flügelseite bereits fühlbarer Einfluss auf das Rollen bekommen (wollte immer abkippen) ...


LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

18

Sonntag, 18. April 2010, 19:55

Ich würde es mal mit Haarspray versuchen! Meine Voll GFK Grob G109 war auch nicht zum fliegen zu bewegen! Erst das anbringen von einem schmalen Klebeband (vor den Querrudern) als Turbulatoren und das besprühen der kompletten Fläche hat etwas gebracht. Glatte Folie ist halt bei kleinen Fliegern meist Problematisch!

Vorausgesetzt die Nasenleiste ist nicht spitz!

Toby

19

Sonntag, 18. April 2010, 23:27

RE: Hilfe, mein Flugzeug schmiert immer ab ...

was auch denkbar wäre: das kleine Teil müsste vermutlich ziemlich zügig unterwegs sein, wenn deine Propellersteigung und damit die Strahlgeschwindigkeit zu klein ist, wirst du ewig an der Abrissgrenze rumgurken...

was hast du da drauf ? 5x3?

mir kam heute abend nämlich eine kleine Bo Monsun von Graupner in Erinnerung, die vor 7 Jahren oder so mal hatte (hatte grade richtig fliegen gelernt...) diese hatte ein ähnliches Flugverhalten, weil mir ein völlig falscher Antrieb bzw. Prop empfohlen wurde (10x4,5 Slowfly)
mit einer 8x6 giengs dann wesentlich besser :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

20

Montag, 19. April 2010, 10:00

Ich denke es wird der Schwerpunkt sein. Gestern konnte ich aufgrund des Windes leider nicht Testen.

Weiterhin habe ich Expo eingestellt und Tesa auf der Fläche aufgebracht.

Vielleicht klappt es heute Abend ...
Gaui 200, Funny Fast Birdy DLG, Funny Fast Birdy Softliner, Felix 45 brushless, Taschenflitzer, Limit Ex