Koziol2

RCLine User

Wohnort: Schauenburg, in der nähe von Kassel

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 5. Januar 2011, 02:35

RE: Swatter Hase - Prop an der Schnauze

Zitat

Original von mardi.mardigras

Zitat

Original von Hilmar
Ein Zugpropeller ist aufgrund der Wendigkeit in der Tat nicht nötig, wie Frank schon sagt.
Optisch wäre er zumindest gewöhnungsbedürftig für ein Entendelta.


Den drehenden Propeller sieht man ja zum Glück nicht ;-)

Zitat

Original von Hilmar
Okay, Du hättest zwei vorteilhafte Umstände:
a) ein Heckpropeller ist im Vergleich lauter. Das Modell würde also höchstwahrscheinlich leiser werden
b) der Propellerdurchmesser wäre variabler und könnte somit größer ausfallen


Insbesonder b ist meine primäre Begründung. Ich hab noch einen Motoren mit passenden 7-8'' Propeller. Bei einem ersten Probeliegen auf dem Bauplan müsste ich mit dem Motor weit nach hinten damit der Propeller zwischen die Flügel passt.

Zitat

Original von Hilmar
Ich sag' mal so: probier' das doch aus und zeig' Deinen Umbau hier anhand von Fotos. Dann haben wir alle was davon.
:ok:

Herzlichst
Hilmar.


Werde ich tun. Kann aber noch dauern. Die Bauliste für den Winter ist lang:
X-31 - aktuell im Bau
Bipie - die letzte Saison war sein letzte er muss erneuert werden
Swatter Hase

Danke aber für die Infos.

ciao
Andreas



Na dann ist ja gut.....
Dann kannst du ja Übermorgen anfangen zu bauen :evil:

Mfg Martin Wicke
:w My Lifestyle: Eat, sleep,fly :ok:

Ohne Depron, ohne mich :dumm:
Ich habs eingesehen: Shocky süchtig! :w

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:53

Hallo
Der Haase ist wirklich wendig, ich hab ihn für meine Keycam gebaut.

Wenn ich die Kamera mit Drehservo in die Nase einbau, (ca 25g) muss der Akku hinter den Flügelspannt, sonst ist der Schwerpunkt nicht einzuhalten.

Falls mich nicht alles täuscht, werden bei Canardfliegern die Propeller nicht vorne eingebaut, da bei Ansteuerung der Canard der Luftstrom mal über oder unter die Fläche / Leitwerke verwirbelt wird.

Hermann

mardi.mardigras

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Januar 2011, 22:28

Zitat

Original von hvdh
Falls mich nicht alles täuscht, werden bei Canardfliegern die Propeller nicht vorne eingebaut, da bei Ansteuerung der Canard der Luftstrom mal über oder unter die Fläche / Leitwerke verwirbelt wird.


Hallo,

da muss ich einfach mal doof nachfragen - ich bin im Hintergrundwissen leider nicht so bewandert. Was ist die praktische Konsequenz der wechselnden Verwirbelung im Flug?

ciao
Andreas

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

24

Samstag, 22. Januar 2011, 19:43

Hallo Gemeinde!

Gibt's inzwischen weitere Nachbauten des Swatten Hasen? Würde mich mal interessieren, wie so die Erfahrungen sind, und was Ihr so verbaut habt (Antrieb und Servos).

Vielleicht baue ich ihn mir auch, interessant ist die Konstruktion allemal und Depron habe ich auch noch in den benötigten Größen hier liegen...

Grüße
Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

25

Montag, 24. Januar 2011, 19:38

Habe schon mal Schablonen für den Hasen angefertigt... Einfach auf stabile Pappe gelegt und ausgeschnibbelt. Das sollte das Übertragen auf das Depron einfach machen.

Leider konnte ich meinen Drucker nicht dazu überreden, den Plan in der benötigten Größe zu drucken, so daß mein Hase nun knapp 95 % der Originalgröße haben wird. Ich denke, daß sollte aber kein Problem darstellen, oder, Hilmar?

Demnächst werde ich dann den Speedelfi mit Zubehör (Regler, Mitnehmer und Prop) bestellen. Geht leider alles nicht so schnell, da ich zur Zeit aus persönlichen Gründen dem Ganzen nicht so nachgehen kann, wie ich gerne würde...

Grüße
Tobias
»Tobyfly« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT3566.jpg
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

26

Montag, 24. Januar 2011, 19:54

Zitat

Original von Tobyfly
Leider konnte ich meinen Drucker nicht dazu überreden, den Plan in der benötigten Größe zu drucken, so daß mein Hase nun knapp 95 % der Originalgröße haben wird. Ich denke, daß sollte aber kein Problem darstellen, oder, Hilmar?


nö, absolut kein Problem.
Wundert mich aber, dass das bei Dir nicht klappen soll. Aber naja, was soll's.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

27

Montag, 26. Mai 2014, 23:26

Swatter Haifisch-Hase-Wespe

Jo, ich hatte mir auch irgendwann den Hasen gebaut. Zu meiner vollsten Zufriedenheit !!

Nur hatte ich ihn damals auch aufgrund meines Designs als "Wespe" bezeichnet! (-Ein Spleen von mir die Dinge umzubenennen und auf meine Vorlieben anzupassen..!)
Wie Ihr seht hatte ich die Form der Leitwerke sowie der Canards etwas ins "Haifischflossendesign" abgeändert.. (ja,wieder mein Spleen..!)
Soll ja Aerodynamisch ein Nachteil sein wie man so ließt, aber sieht halt geil aus!!

Ich kann dieses Fluggerät uneingeschränkt empfehlen! Der Hase fliegt sehr anständig, flott und ist tatsächlich völlig überzugsicher...

Die gelbe original Depron-Nase mit dem "magischen Dreieck" darauf haute ich schnell in den Boden, und da kam mir die Idee mit diesem Schwammartigen schwarzen Schaumstoff aus nem ehemaligen Verpackungsmaterial zu ersetzen..
..eine gute Entscheidung wie sich herausstellen sollte! -unkaputtbare Nase! (Das Zeug ist tatsächlich wie ein festerer Schamm, -lässt sich also knautschen!) Sieht halt bissi seltsam aus aber..passt!

Die Canopy war Anfangs noch gelb, dann kam blau drüber, -hat mir nicht gefallen, -später dann schwarz drüber- Passt!

Der Motor war Anfangs ein 20gr., 2100kv mit ner 4,7x4,7 am 3s Akku 500mah. Ein 2-Zeller machte hier keine dolle Fahrt! Das KF Profil bremst doch schon merklich ab. Regler ist ein guter YGE 10A.
Auf jedenfall ging das Flugi immer recht Flott. Später spannte ich auch mal nen steifen 5x5 Prop drauf, ging dann sehr zügig, allerding standen jetzt dem Motörchen doch die Schweißperlen auf der Stirn...

Dann hatte ich andere Verwendung für den 2100kv Mot. und bekam einen kleinen hochdrehenden China-Mot. mit xxxx.kv ??

Puh, da muss ich grad mal in den Keller nachschauen..
Bis bald!
»Fliegende Kisten« hat folgende Bilder angehängt:
  • Web-Wespe5.jpg
  • Web-Wespe2.jpg
  • Web-Wespe3.jpg
  • Web-Wespe1.jpg
  • Web-Wespe6.jpg

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 27. Mai 2014, 00:19

Solange bis Du wieder aus dem Keller auftauchst, lade ich mal rasch den Link zum AVIATOR-Video vom Hasen hoch.
Der Video-Link im ersten Beitrag will scheinbar nicht mehr.



Viel Spaß damit.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 27. Mai 2014, 22:33

Ok. bin wieder raus! -hat ne Weile gedauert den Ausgang zu finden..! (großer Keller!!)

Also ich hab dann nen Turnigy C2020 für beschämende 9 Euro erworben und zum Dienst verpflichtet!
3500kv, an ner 4x4 GWS, Ich startete wieder mit 3LipoZellen und das ging jetzt mal gar nicht..!
Der YGE-Steller schaltete nach kurzem Flug einfach frech ab!
Das musste der mir zuliebe auch noch glatt zwei mal wiederholen, bis ich als "Spezialist" überhaupt erahnte was der eigentlich so für ein Problem hatte!
Aber er hats ja überlebt und an 2s fliegt die Kiste genauso schnell wie vorher mit dem 2000kv an 3s..!

Da lade ich übrigens immer entweder nen 500mAh mit 37gr., oder nen 800mAh mit 48gr. rein, -da merke ich nicht mal nen Unterschied! Flugzeit so 6 Minuten.

Überlege sogar ob ich den Hasen irgendwann nochmal bauen würde, -mal so in 80 cm Spannweite mit geringerem Rumpfquerschnitt, und etwas reduzierter Flächentiefe, und 35-50 Gramm Motor, und ner6x6 oder so..
Aber dann ja wieder mit der smarten Nase aus dem grobporigen-wabenähnlichen-schwarzen Schaum-Zeug..!

Wäre sicher ein heißer Racer...!
»Fliegende Kisten« hat folgende Bilder angehängt:
  • Web-Wespe7.jpg
  • Wespe-2014-1.jpg
  • Wespe-2014-2.jpg
  • Wespe-2014-3.jpg

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 27. Mai 2014, 22:49

Also dass die Depron Flieger für Begeisterung und Spass sorgen, kann man mit den Bildern vermutlich erahnen!?

Wer jetzt von meinen Zeugungsfähigkeiten überzeugt zu sein scheint liegt übrigens falsch..!
Ich legte mich lediglich als Erzeuger der Flugi's ins Zeug, die Kids verbringen nur mit vielen anderen den Tag mit mir, -ich arbeite an ner Grundschule!

Daher auch die entfernten Gesichter, -wegen der Rechte. Ab drei oder vier Personen gilt es als "Gruppenbild"
@Hilmar:
Hab mit den Kids übrigens auch schon deine Schmeißfliege, Käferchen, und Wuffgleiter gebastelt..

herzlichen Dank dafür!