1

Mittwoch, 30. April 2003, 22:10

Pilatus PC6 "Turbo Porter" von Jamara

Hallo zusammen,

ich habe hier demnäxt eine Pilatus PC6 "Turbo Porter" von Jamara, Spannweite 138cm.

Hat jemand von Euch denn damit Erfahrung?
Wenn ja welche?
Welche Antriebe setzt Ihr ein (LS, Motor, Accu)?
Sind/mußten Modifikationen gemacht worden?
Worauf ist zu achten?

Grüße

Eckehard
Hm, mir fällt keine ein....

2

Donnerstag, 15. Mai 2003, 09:58

Hallo Zusammen,

zwischenzeitlich habe ich die Porter vorliegen, und einmal eine Bestandsaufnahme gemacht:


Hier das Ergebnis, was etwas erschreckend scheint:

Rumpf: 514g
Fläche 390g
sl: 30g
hl 40g
+ Sonstige Teile (Fahrwerk, Räder, Kleinteile)

Zusammen: Stolze 1122g

Nun was noch fehlt:
Antrieb (Motor, getriebe?, LS, Spinner)
Accu
3 Servos
Empfänger

beim ersten Überschlagen ist es mir ein Rätsel, wie man auf ein Abfluggewicht von ca 1500g kommen kann/soll......

Vorgesehen war ein s600 1:2,5, 10Zellen RC2400, aber das wiegt alleine schon 288g + 630g...

Ok, ich bin wieder auf dem Damm..... :-)

Hat jemand Vorschläge, wie diese Schwergewicht zu bändigen wäre?
-Antriebsvorschläge (auch brushless, hallo Mike, erwünscht)....
(SW: 138cm, 24qdm, Profil: HQ 3.0/14)

-Erleichterungen, was bringt was....

Danke für Eure Vorschläge....

Eckehard
Hm, mir fällt keine ein....

3

Dienstag, 20. Mai 2003, 11:36

;(

Hallo,

Das scheint ja ein aussichtloser Fall zu sein, den ich mir da eingebrockt habe....

Hat denn keiner Erfahrung mit dem Fliegerle?


Eckehard


Also ich werde mal versuchen das Dingen etwas zu löchern, zu erleichtern....mal sehen wieviel zu sparen ist
Hm, mir fällt keine ein....