41

Freitag, 19. November 2010, 13:26

Es fliegt!

Hallo Leute

Ich habe gerade die ME am Hang eingeflogen.
Der Nordwind passte gerade so gut.
Mit Halbgas über die Kante geschmissen und dann schnell Vollgas rein weil sie gegen den Boden gegangen ist.
Mit Vollgas hats das Teil dann senkrecht in den Himmel geschossen!
Also gut Tiefe trimmen… und siehe da es passt.
Das Teil fliegt ja einfacher als der Funjet!
Vorsichtshalber hatte ich die Ausschläge auf 80% genommen.
Das wäre nicht nötig gewesen.
Vor allem beim landen hätte ich gerne noch etwas mehr Höhenruderausschlag gehabt.
Weil ich im holprigen Feld gelandet bin hats ein wenig geknackt.
Bei der Landekuve werde ich vorne noch PU Schaum zur Verstärkung einbringen.
Auf dem Flugplatz mit Golfrasen sollte das jedoch kein Problem mehr sein.

Gruss
Reto

Gruss
Reto
Heliheizer

rcpowerpilot

RCLine User

Wohnort: Deutschland - Allgäu

  • Nachricht senden

42

Freitag, 19. November 2010, 22:16

RE: Es fliegt!

Hallo Reto, :w

Herzlichen Glückwunsch zum Maiden! :ok:

Mein Erstflug steht noch aus, da ich ja noch einen Startwagen bauen will.

Fliegst Du die ME 163 mit dem 2W20 Motor an 3S? Welchen Propeller hast Du verwendet?
Wie schnell ist die denn geflogen, kannst Du das in etwa schätzen?
Ich möchte ja den 2W23 an 4S verwenden. Und wenn das nicht reicht den 2W30 an 6S!

Gruß
Michi

43

Montag, 22. November 2010, 08:41

Hallo Michi

Jep, 2w20 an 3s SLS APL 3000mAh mit APC 5x5" Propeller.
Geschwindigkeiten schätze ich nicht mehr seit ich ein Unilog habe.
Die Schätzungen waren vielfach nämlich ziemlich daneben :D
Rein subjektiv denke ich ist die ME schneller als der Funjet (der alte) mit dem gleichen Antrieb.

Mach mal den 2w23 an 4s 3000er und nimm eine 5x5" APC Latte.
Als Steigerung kannst du den APC 5.25 x 6.5 montieren.
Mein Funjet Ultra jedenfalls geht damit ganz gut.

Gruss
Reto
Heliheizer