Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sack

RCLine User

  • »sack« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. April 2014, 18:22

Dog Fighter mit Torcster Ultra Motor und Klapplatte

Moinsen liebe Kollegen,

bin erstmal Froh , das RCL sich wieder aufrappeln konnte !

Da ja die meisten Threads verloren gegangen sind ,breche ich ne neue Lanze für den MPX-Dogfighter.

hab hier einen neuen Baukasten liegen und frag mal einfach in die Runde ,worauf ich beim Zusammenbau achten sollte ?

Sprühlach von MPX in neonrot und von LRP in Neongelb ist mit dem Zacki heute von RC-Toy geliefert worden.

Habt ihr noch ein par gute Tips von wegen Bau oder Lackierung ?

LG,Joachim :w
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. April 2014, 22:38

Der Dogfighter ist wirklich ganz easy zu bauen, kein Sekundenkleberbad wie beim Blizzard. Da kann man nicht viel falsch machen.

Ich habe mir für den Dogfighter den Primer von Multiplex geholt, und das scheint es echt zu bringen. Die Farbe (ganz normaler Lack) hält bombig.
Liebe Grüße
Hartmut

sack

RCLine User

  • »sack« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. April 2014, 01:21

Moinsen Hartmut , freu mich das du auch noch dabei bist !
Heute kam Zacki Elaporkleber und der Lack....
Ne Büchse Multiprimer von MPX liegt seit ca.7 Jahren noch im Keller. :-))))
Hab damit damals meinen EG-Pro weich und Farbaufnahmefähig gemacht !
Ist ja auch wichtig das Trennmittel abzulösen !
Dat hau ich nu auf den Dogfighter und lackier dann oben in Neongelb und unten Neonrot.....
Ich denk das kann jeder Blinde sehen :-))))
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. April 2014, 11:30

Farbe/Lack

Exakt, schön mit Primer anweichen, dann den Acryllack aus dem Baumarkt drauf, hält bombig.
Dann noch das richtige Setup.....( 189 gr.-Heli-Mot mit 1600 kv, 80-A-Regler und ne 8x6 und ein 4 S-Akku.....),
schon kommt bei Vollgas - fast - schon Hotliner-Feeling auf !!
Und : der komplette Aufbau ist an einem Tag erledigt, am längsten dauert die Trockungszeit des Lacks ! :prost:
Tipp : SR weglassen, bringt eh nix !! :D
Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. April 2014, 21:03

Also, so mal als Frage: Kann der Dogfighter Messerflug?

Wenn ja, warum sollte man dann das Seitenruder weglassen?
Liebe Grüße
Hartmut

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. April 2014, 21:24

Der Dogfighter kann keinen Messerflug!

Das Seitenruder hat im Prinzip keine Wirkung. Ich würde es auf jeden Fall weglassen.

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. April 2014, 21:26

Messerflug

Nee, Messerflug ehr nicht, mit viel Quälerei im Ansatz. Auch Turns sind zum Vergessen. Das SR ist zu klein und wird kaum angeströmt durch den dicken Rumpf ! 8(

(.....und der Doggi ist zum Rumheizen. )
Ist ähnlich wie bei den Nanos von Robbe, wo serienmäßig gar kein SR-Servo dabei ist. Die Wirkung geht echt gegen NULL.



Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. April 2014, 21:29

Ein dicker Rumpf macht aber einen Messerflug auch erst möglich, da er auch Auftrieb bietet ...

Na, ich werds ja selbst erfahren wenn ich den Motor wieder drinnen habe ...
Liebe Grüße
Hartmut

sack

RCLine User

  • »sack« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. April 2014, 22:03

Moinsen Kollegen,
ich hab mittlerweile in den verschiedensten Foren gelesen und bin nun auch zu der Meinung gekommen ,das man sich das Seitenruder sparen kann.
Sicher trägt ein dicker Rumpf als Auftrieb zum Messerflug bei , doch er muß dann auch ein symetrisches Profil haben, das Auftrieb bringt und wie eine Tragfläche geschnitten ist.
Der Dogfighter ist ja auch vom Prinzip her als Speedbird ausgelegt und nicht als Kunstflugzeug !

Hätte da noch eine Frage zur Verschraubung der Flächen.....
Ein Kollege von RC-Network hatte ein Problem mit den unteren Kunststoffgegenlagern der Flächenverschraubung.
Die haben sich nach zig Flügen aufwärts ins Elapor hineingefressen und sind dann irgentwann durch gewesen.
Gut das er mich gewarnt hat ,so kann ich beim Bau schon verstärken !

http://www.spassfahrer.de/thread.php?postid=51474

Hatte jemand auch schon mal so einen Durchbruch ?


Ach übrigens ,der sack bin ich erstmal ,bis ich mich wieder unter archy62 anmelden kann :w
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sack« (25. April 2014, 22:15)


schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. April 2014, 22:37

Schrauben

Simple Lösung : einfach die Flächen mit Seku anpappen :D :prost:

Dann sind auch die Schrauben nicht mehr sooo wichtig !
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

sack

RCLine User

  • »sack« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. April 2014, 22:55

Nein sorry ,
ankleben ist nicht gut.....der soll ja auch mal mit in den Urlaub gehen....
Das hab ich beim Hobbyking Speedbird für 50€ gemacht , den der passt mit 60 cm ins Handschuhfach ,
Der Doggy ist mir dafür zu schade und zu geil !
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de