Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. April 2014, 22:32

e-flite Beast 60E ARF - der Erfahrungsthread

Moin...
Da der alte Thread zum Beast leider dem Datencrash zum Opfer gefallen ist- hier nun ein Neustart-Thread für dieses sagenhafte Modell.
Fans des Beast, sammelt hier Infos, Tipps und Erfahrungsberichte...
»roosevelt-franklin« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roosevelt-franklin« (23. April 2014, 23:10)


2

Mittwoch, 23. April 2014, 22:53

...dann fange ich mal an ;)
Habe das Beast im Aufbau und habe mich für folgendes Setup entschieden:
- Scorpion S4025-12 (440kv)
- Castle Talon 90
- Savöx 1250 (Flächen), 2271 (Rumpf)
- Spektrum AR8000
- Spinner 82mm Carbon Optik
- Xoar 17x8 bzw 18x8
- Pilotenpuppe (HAN368 )
+ Flächentaschen Pichler 750x300 (2x Paar)

Zum ARF Kit kann man sagen das Horizon ganze Arbeit geleistet hat- der Kit ist supersauber ausgeführt, erstklassig und sicher verpackt. Der QC wurde hier intensiv verfolgt- es gibt meinerseits keine Kritikpunkte zum ARF Kit.

Links zu guten Diskussionen bzw Bauberichten, es lohnt hier nachzulesen:
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…light=beast+60e
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1910887
http://www.3drcforums.com/showthread.php…flite-Beast-60e (Baubericht mit Fotos)
http://www.flugzone.ch/scale-flieger/114…-beast-60e.html (Baubericht mit Fotos)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roosevelt-franklin« (23. April 2014, 23:15)


sack

RCLine User

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. April 2014, 03:18

Moin Andi....
freu mich das du den Thread wieder aufmachst !
Bin schon ganz gespannt ,wenn du den Vogel nach Tarp zum Vorfliegen bringst !!!!!
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. April 2014, 08:38

Ich habe gesehen, dass du den 82mm Spinner verwenden willst. Vielleicht ist dieser die bessere Wahl, da man bei dem 76mm nacharbeiten muss, um diesen mit dem Xoar 17x8 verwenden zu können.

Der Rumpf steht bei mir inzwischen inkl. Elektronik. Am Wochenende kommen noch die Flächen dran und fertig ist das Ganze.

5

Donnerstag, 24. April 2014, 15:58

Flo, da bist du ja schneller fertig als gedacht :ok:
Kann sein das der 82er Spinner die bessere Wahl ist...leider fehlt
mir der Prop dazu. Optisch macht der Spinner was her...schaut superschick aus.
Viel größer würde ich auch nicht werden wollen da man sonst in den Bereich der
Kühlöffnungen kommt.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

6

Donnerstag, 24. April 2014, 22:08

Die Taschen vom Pichler sind heute angekommen - passen super, allerdings
hatte man bei einer Tasche vergessen die Eddingmarkierungen für den Zuschnitt zu
entfernen - das war mit Waschbenzin aber schnell erledigt.
In einer Tasche ist versehentlich ? eine Trennlage eingenäht worden, d.h.
man hat jetzt zwei Fächer. Nicht weiter schlimm, kann man die zwei Stützen lagern.
Die Taschen haben innen kein Vlies - wäre zwar ganz gut, muss aber nicht sein.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. April 2014, 09:02

Die Taschen sind für mich optimal und naürlich auch sehr günstig.

Die Radschuhe werde ich beim Beast allerdings weglassen. Auf meinem Feldweg liegen viele Steine, welche sich reglmäßig in den Radschuhen der Yak verfangen. Bei einem Holzmodell will ich dieses Risiko nicht eingehen, deshalb habe ich bei keinem Holzmodell die Radschuhe montiert.

Die Optik leidet zwar darunter, aber da gehe ich lieber auf Nummer sicher.

8

Freitag, 25. April 2014, 11:49

....hatte ich bisher noch nie Probleme, und ich bin schon einige Modelle auf
unserem Sand/Schotterweg geflogen. Ich meine eher je grösser das Modell
umso geringer wird das Risiko, oder ?
Die Radpuschen wegzulassen ist optisch schon ein großer Mangel, aber
was will man machen.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. April 2014, 21:27

Bei der Yak ist der Abstand von Radschuh und Rad sehr gering.

Bei dem Beast ist dieser Abstand sicher größer, aber trotzdem möchte ich kein Risiko eingehen.

Es ist manchmal echt bemerkenswert, wie leicht diese kleinen Steinchen sich in die Radschuhe reinarbeiten und wie schwer es ist, diese wieder aus den Radschuhen zu entfernen.

sack

RCLine User

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. April 2014, 22:52

Moinsen ihr Lieben ,
so wie ich die Radschuhe nun gesehen hab und wie auch die Dimension von der Rädergröße her eigentlich für mich unkritisch aussieht,
sage ich mal frech von der Erfahrung der Dynam- Python her , das es da doch keine Probleme ,bei den großen Rädern geben dürfte ?...?
Im Extremfall könnte man doch die Unterseite der Radschuhe abschleifen , um einen freieren Lauf der Gummis zu haben.
Aber das liegt an euch Wildfliegern....Bei unserem MFC-Tarp kann ich sogar die kleine Python mit original Radschuhen und kleinen Rädern und auch die PZ Extra 300 mit Schluppen landen.
Der Rasen ist eben gemäht und dafür sind wir auch bereit den kleinen Beitrag, mal abgesehen von der Luxuslocation zu zahlen...

Das sind 150€ im Jahr und die Raucher werden da gleich 70 Schachteln Zigaretten draus berechnen :-)))
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. April 2014, 12:52

Die Radschuhe sind wahrscheinlich bei der Größe nicht das Problem.

Ich wundere mich allerdings immer wieder, wie die kleinen Steinchen es schaffen sich in die Radschuhe der Yak zu verfangen. Ich verbringe teilweise ziemlich viel Zeit zu versuchen diese Steine aus den Radschuhen der Yak wieder heraus zu "operiern".

Ich will einfach nur auf Nummer sicher gehen und da ist mir der Abzug bei der Optik wert.

Meine Modelle sehen nach einiger Zeit fast alle sehr bescheiden aus, aber das Beast ist auch ein Scale-Modell, so dass ich versuchen werde, diese Schönheit so lang wie möglich zu erhalten.

sack

RCLine User

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. April 2014, 14:10

Dem Beast wird die Schönheit ewig bleiben,
das ist wirklich ein tolles Modell.
Schau dir mal an wie dagegen das Hype -Modell fast lächerlich wirkt !
Da ist selbst Andys und meine Geselligkeit gnädig , das wir die Dynam haben !
Die Hypes kannst eh vergessen....Hab ichs nicht gesagt ?

http://www.test.modellpilot.eu/testberic…itts-s-1s-hype/

LG,Joachim
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

13

Samstag, 26. April 2014, 14:18

Flo...hast du schon die Querruder am Ar8000 angeschlossen ?
Wenn möglich würde ich gern dein Setup laden, bzw hätte gern gewusst
welches Modellprogramm du verwendet hast.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

sack

RCLine User

Wohnort: Jübek

  • Nachricht senden

14

Samstag, 26. April 2014, 14:23

....hatte ich bisher noch nie Probleme, und ich bin schon einige Modelle auf
unserem Sand/Schotterweg geflogen. Ich meine eher je grösser das Modell
umso geringer wird das Risiko, oder ?
Die Radpuschen wegzulassen ist optisch schon ein großer Mangel, aber
was will man machen.



Da stimme ich bei und zu.....ohne Radpuschen siehts absolut Scheisse aus !
Die müssen einfach dabei sein ,und auf meinem Platz können die einwandfrei landen und sind auch der Hinseher dabei
Wir haben den geilen Sitzmäher !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. April 2014, 14:28

Ich bin dieses Wochenende doch noch nicht fertig geworden mit dem Beast, was auch daran liegt, dass die unteren Querruder länger sind als die oberen und deshalb noch eine extra Servokabelverlängerung benötigt wird.

Nächstes WE sollte es aber spätestens so weit sein.

Ich will das Beast schließlich noch fliegen, bevor der Wildflug verboten wird ;)

16

Montag, 28. April 2014, 17:29

...ist da was im Gange ? Habe ich was verpasst ? 8(
Ich bin auch noch nicht angefangen, sofern man die Fahrwerkmontage nicht
betrachet. Werde nun sehen das ich die Scharniere einklebe und Ruderhörner festbekomme....dauert halt alles wenn man nur Abends
ab und an mal ein Stündchen hat.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. April 2014, 18:28

Ja da hast du was verpasst. Auf rcn und rcheli wurde schon fleißig diskutiert.

Aber es steht noch lange nix fest.

Ich habe gestern schonmal die Flächen befestigt, damit wirkt das Beast wirklich riesig.

Beim Höllein habe ich die fehlenden Servokabel und einen Montagehalter bestellt, ich werde berichten, wie tauglich dieser ist.

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. April 2014, 19:38

Doppelpost

19

Dienstag, 29. April 2014, 06:14

Habe nun gestern begonnen die Vliesscharniere einzukleben. Der Tipp
die Ruderfläche erst mal trocken mit den Scharnieren auszurichten, die Mitte
der Position mittels Edding zu markieren und folgend dann die Scharniere
zu demontieren und auch hier die Mitte zu markieren war eine gute
Vorgehensweise.So bekommt man die Scharniere auch sauber
einsekundet. Heute klebe ich dann die Ruderflächen an......der gleiche Spaß folgt dann
bei der oberen Fläche.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

20

Mittwoch, 30. April 2014, 22:56

War mal wieder etwas aktiv und habe jetzt die Ruderscharniere der Flächen fertig verklebt. Es ist immer eine kleine Herausforderung mit diesem dünnflüssigen CA zu arbeiten, gerade bei so frickeligen Dingen wie das einkleben von Scharnieren. Nicht zuviel und nicht zuwenig und immer schön aufpassen das nichts anfängt zu laufen....naja, zum Glück gibt es den CAentferner, welchen ich aufgrund Info eines Users hier (danke FloBau) glücklicherweise mitbestellt hatte. ;) Nach der Trocknung/Ausdunstungsphase des CA wird dann einmal gründlich nachgereinigt und gut ist es gewesen.
Kleiner Tipp: bei allem Eifer muss man aufpassen das man beim Verkleben der oberen Ruderflächen das Mittelstück zur Hilfe nimmt und hier den Spalt zusolchem auch mit einstellt- sonst schleifts dann beim Zusammenbau !!! Das Kleben der Scharniere ist wohl auch die undankbarste Aufgabe beim Zusammenbau- so hatte ich zumindest den Eindruck.
Kleiner Tipp: ich habe die sichtbaren Stellen der Vliesscharniere nach dem Verkleben mit dünnem Edding 404 schwarz überstrichen- fällt meines Erachtens weniger auf als das weiss.
-
Den Piloten HAN368 habe ich heute auch angepasst- ich habe mich entschieden mittels 12mm Isoband von innen die Kontur der Büste vom Rand nach innen nachzukleben und dann daran, mit einer festen Schere, immer weiter im Kreis das Isoband mit GFK wegzuschneiden. Das klappte sehr gut, man kommt zwar langsam vorwärts, doch dafür gibt es kein Gezacke oder Farbabplatzungen. Der Feinschliff erfolgt dann auf einer Sandpapierplatte, um die Büste auch gerade und plan zu bekommen. Für den Cockpitausbau plane ich 2 oder 3mm Depron mit dem Fotodruck des Beast Cockpitdesign zu versehen und das dann mit Uhu Poor zu verkleben- darauf kommt dann der Pilot.
Fotos und File zum download hier: http://www.3drcforums.com/showthread.php…ull=1#post45405 > hier Seite 15, Post 149
Als Nächstes werde ich dann die Ruderhörner in den Flächen/Seiten/Höhenruder verkleben. :w
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig