Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

221

Mittwoch, 11. März 2015, 14:55

Hallo Leo,

Windschutzscheibe hin, oder her, dir ist ein echter Hingucker gelungen :ok: um den dich ganz sicher einige beneiden werden.
Mach die "Mike" blos nicht kaputt und lass dir zum Erstflug die Zeit bis es wirklich passt, ich drück dir dazu schon mal alle Daumen.
Hat Spaß gemacht dir beim Bau uber die Schulter zu schauen und tut es immer nochm wenn ich seh, was du Hilmars Vorlage gezaubert Hast.

Viele Grüße
Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

teluna

RCLine User

Wohnort: Buxdehude

  • Nachricht senden

222

Mittwoch, 11. März 2015, 16:19

hi Leszek,

die Mike sieht gut aus, zu schade um zu fliegen , soviel Energie und Zeit, die du da reingesteckt hast, :ok: :ok: :ok:
hast du extra ein Stück Rasen gemäht, damit die Mike sichtbar wird bei dem hohen Gras? :shine:

223

Mittwoch, 11. März 2015, 20:53

Hallo Leo,

ganz grosses Kino - maximale Punktzahl !!! :ok:
Alle Daumen hoch für den Erstflug !
Gruss Sascha

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

224

Donnerstag, 12. März 2015, 00:22

Es freut mich sehr, daß meine Mike, Euch auch mit der Windschutzscheibe gefällt . Ich glaube, das Bild bringt das schlimmer rüber als es ist.
In jedem Fall, finde ich es nicht unwichtig, daß bei solchen Berichten nicht alles mit Rosabrille dargestellt wird. Da lernt man etwas daraus. Ärgerlich ist nur, daß das letzte Element in die Hose geht.
Ich habe aber gelernt, nicht alles mit Brechstange zu korrigieren. Gerade bei einem Modell, das zu 99% fertig ist, besteht das Gefahr alles kaputt zu machen.
Meistens ist es so, daß es nach dem erstem, gelungenem Flug, alles vergessen ist und paar zusätzliche Gebrauchsspuren dazu kommen, die deutlich schlimmer aussehen.

@ Jürgen
Gerade Du, hast mir sehr viel geholfen und zum Endergebnis viel beigetragen. Nochmal vielen Dank dafür. Ich bin mir sicher, ich bin nicht der einzige, der von Deinen Tipps profitiert. Keine Sorge, ich werde mit dem Erstflug so lange abwarten, bis die Bedienungen passen. Es es etwas Arbeit gewesen und ich habe schon zwei meine Modellen nach vielen Stunden Arbeit, bei dem Erstflug geschrottet.
Gehört dazu und ich bin da eigentlich hart im nehmen, tut aber trotzdem etwas Weh.
Ich werde so oder so erst die Sukhoi T-50 als erste einfliegen. Wartet auch. Ist ein Bauchrutscher, braucht also keine super schöne Piste.
Falls jemandem interessiert, Baubericht hier.
Sukhoi PAK - FA von Causemann
Ist mal wieder etwas anders geworden als im Plan vorgesehen :D :dumm:
hast du extra ein Stück Rasen gemäht, damit die Mike sichtbar wird bei dem hohen Gras?
nee Günni, das war der Nachbar. Hat wahrscheinlich den neuen Rasenmäher auf dem Rasen zwischen den Hausen ausprobiert. Der Rasen in meinem Garten sieht deutlich schlechter aus :D :D :O .
Ich Will Dich bei dem Erstflug unbedingt dabei haben.

@ Sascha
Danke, es ist sehr nett, daß Du immer wieder vorbei schaust :prost: .

Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie es bei Frank weiter geht. Ist auch bald fertig :ok: .
Ich hoffe, Wolfram traut sich auch , paar Bilder zu machen :) :nuts: . Wäre wirklich interessant.

Viele Grüße Leo :w :w

PS. Vielleicht klappt es wenigstens mit dem Video von ersten Roll Versuchen. Mal schauen, ob meine Frau etwas Zeit für´s filmen hat. In der Luft, hat die Kamera Probleme mit Fokussieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek63« (12. März 2015, 00:32)


seeyouintheair

RCLine User

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

225

Donnerstag, 12. März 2015, 21:26

Hallo zusammen,

ich habe mir überlegt, wie ich die Konturen am besten zeichnen kann bzw. was ich als "Lineal" verwenden kann.
Klebeband nimmt gerne Farbe mit beim Abziehen. Bei Versuchen mit Papier stellte ich fest, dass es sich mit Farbe aus dem Stift vollsaugt und die Kannten somit verwischen.
Ich hab's mit Depron probiert. Das funktioniert recht gut. Wenn es mal misslingt, kann die Linie mit Waschbenzin wieder entfernt werden. Allerdings glänzt dann der eigentlich seidenmatte Lack.
Ich bin trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis.

@ Leo, danke für Deine Ausführungen und die vielen Fotos. Ich bin schon gespannt auf den Erstflug Deiner "Mike". Warte aber erst die richtigen Bedingungen ab!

Gruß
Frank
»seeyouintheair« hat folgendes Bild angehängt:
  • 172 die ersten Kanten werden gezeichnet.JPG

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

226

Freitag, 13. März 2015, 08:05

Hi Frank.
Das sieht schon mal sehr gut aus. Die "Mike" auf Rückenhutze ist auch schön geworden :ok: .
Ja, ich warte ab, bis alles für den Erstflug passt.
Zur Zeit, ist meine Mike im Gästezimmer mit der Pfalz am Kuscheln.
Nicht, daß jemand auf welche Gedanken kommt :D :D :evil: :dumm:. Ist halt etwas wärmer als im Keller.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • DGA-4 0253.jpg

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

227

Samstag, 14. März 2015, 20:10

Sehen beide super aus Leo!
Die Pfalz schlummert bei mir immernoch auf der Werkbank...

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

228

Sonntag, 15. März 2015, 08:11

Danke Tobi :prost:
Die Pfalz schlummert bei mir immernoch auf der Werkbank...
Bei so vielen Projekten die Du hast und der Arbeit mit der Jugend, muss halt etwas ab und an abwarten. Die Pfalz ist auch kein zwei Wochen Projekt. Das kriegst Du aber schon hin und wird bestimmt so schön fliegen wie Deine Albatros. Meine ist etwas zickig :D .
Für mich ist jetzt schon Winter vorbei, und damit die Bauphase auch. Jetzt wird bis frühstens Oktober nur geflogen.
Die Sukhoi PAK T-50, hat Gestern sehr gutes Auftakt gemacht. Ich hoffe, die Mike habe ich gut genug gebaut und habe ich auch hier Erfolg beim Erstflug.
Werde natürlich berichten.
Was noch für zwischendurch bleibt, ist die Fun Cup. Ist aber eher zusammenstecken und bemalen als wirklich bauen :D . Es ist normalerweise in höchstens einer Woche erledigt. Das Ding fliegt halt immer.
Hat eigentlich mit "bauen" nicht viel zu tun :D ;) .

Viele Grüße Leo :w :w :w

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 15. März 2015, 19:44

N'Abend,
ich komme grade aus dem Urlaub und sehe mir mit Demut Eure Postings durch... DER HAMMER! Die Modelle sehen ja aus wie gegossen, da kommt keiner mehr auf die Idee, daß da Depron druntersteckt..
Wahn-Sinn!!

Grüße, Wolfram

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 15. März 2015, 20:43

ich komme grade aus dem Urlaub und sehe mir mit Demut Eure Postings durch
Hi Wolfram :w
Demut ??? ??? ??? ???
Junge, Du hast dich an einen Modell aus dem Plan getraut. Dazu ist DGA-4 nicht gerade ganz einfach. Auch wenn es nicht so ganz 100% aussehen sollte( kann nicht beurteilen, weil die Bilder nicht vorhanden sind ;( ) , bist Du 100 Schritte weiter, als die " Modellbauer" die nur ARF Bausätze zusammenstecken. Nur Mut. Poste bitte paar Bilder. Soll etwas schief gehen, finden wir zusammen eine Lösung. Ich habe es auch nicht anders gelernt.
In jedem Fall viel Erfolg

Viele Grüße Leo :w :w

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

231

Montag, 16. März 2015, 11:48

Danke, Leo!
Ich finds halt bewunderswert, wenn jemand den Nerv hat, sowas bis in die kleinste Kleinigkeit gewissenhaft auszuformen.. Da bin ich zu ungeduldig ;-)
Mit meinem Rumpf bin ich recht weit. Wie bei Dir war meine Motorwelle zu lang. Ich wollte sie aber nicht absägen und so habe ich die Motorverkleidung einfach um 2 Schichten verlängert. Paßt und fällt nicht auf.
Das parkettieren hat prima geklappt. Ich habe das Einwickelpapier aus einem Schukarton benutzt, klappte wunderbar. Wie glatt der Rumpf dann wirklich ist, werde ich sehen, wen ich ihn mit der Mischung von Frank behandelt habe.
Angefangen hatte ich eigentlich mit den Flügeln.. Da ich aber Depron Typ "Print" benutze und das recht steif ist, war meine Verklebung der Rippen mit der Unterseite mithilfe von Weißleim nur von vorübergehender Dauer: hat nicht gehalten. Ich werde das daher nochmal mit 2K-Kleber versuchen, ansonsten muß weicheres Depron her. Fahrwerk ist soweit auch fertig zum Einbau, die "Puschen" sind geschliffen und die Drähte gebogen.
Soweit erstmal, es geht voran, langsam aber es geht.

Grüße, Wolfram
»Passagier« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

232

Montag, 16. März 2015, 12:14

Hi Wolfram :w
Das sieht schon mal wunderbar aus :ok: :ok: .
Du kannst für die Flügel, an der Nase und Abschluß vom Flügel, Uhu Por nehmen. Das Rest mit Weißleim oder auch PU Kleber. Das hält sehr gut. Es geht auch sehr gut nur mit Uhu Por. Man soll dann aber mit Backpapier arbeiten und nach und nach, das Papier weg schieben. Auch Print Depron lässt sich etwas formen. Man muss nur auf Verlauf von Faser achten. Schneide Dir ein Stück aus und schaue in welche Richtung sich das Depron besser biegen lässt.
Für den Rumpf, wenn Du schon mal Parkettiert hast, kannst Du auch weitere Schichten Parkettlack auftragen und nach austrocknen jede Schicht mit feinem (320-400) Papier anschleifen. Die Oberfläche wird dann nach drei, vier Schichten sehr hart und glatt.

Viele Grüße Leo

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

233

Dienstag, 17. März 2015, 09:48

Hallo Leo,
danke! Werde ich mal probieren. Eventuell muß ich die Flügel eben Stück für Stück kleben, um die Wölbung reinzubekommen. Gestern habe ich den PU-Kleber getestet. Da reißt eher das Depron auseinander, als das die Klebenaht aufgibt. Müßte halten.
Hat es einen Grund, daß Du das Höhenleitwerk und die Seitenflosse nicht mit Papier belegt hast? Ich überlege, daß dort auch zu tun, um das ganze noch stabiler zu bekommen.

Danke!
Gruß, Woflram

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

234

Dienstag, 17. März 2015, 10:02

Hat es einen Grund, daß Du das Höhenleitwerk und die Seitenflosse nicht mit Papier belegt hast? Ich überlege, daß dort auch zu tun, um das ganze noch stabiler zu bekommen.
Hi Wolfram.
Nur Gewicht sonst nichts. Klar wird es nach Parkettieren noch stabiler. Auch Flügel habe ich aus Gewicht Gründen nicht Parkettiert. Alles ist aber mit Parkettlack behandelt. Vor dem Spritzen und danach noch mal. Ich wollte halt die Mike leicht haben.
PU Kleber hält eigentlich so stark wie Epoxy.

Viele Grüße Leo :w

235

Dienstag, 17. März 2015, 10:12

hy,

kannn mir das noch einmal mit dem papier und der oberfläche erklären?? leo, du hattest das doch auch bei deiner me 163 gemacht!? ist dann die oberfläche glatt? ich hatte parkettlack mit puder genutzt, um meiner 163 eine glatte oberfläche zu geben. das dauert aber ewig mit der schleiferei, ist schwer und ist recht bruchempfindlich. ginge da papier(japan,transparentpapier) zu nehmen und mit parkettlack auf die oberfläche zu pappen??

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

236

Dienstag, 17. März 2015, 10:33

Hi Danny.
9g Japanpapier wäre noch besser. In jedem Fall, kann man mit dem Papier und Parkettlack sehr harte und glatte Oberfläche bekommen. Hängt nur davon ab, wie viele Schichten Parkettlack aufgetragen werden. Jede Schicht wird nach austrocknen mit feinem Schleifpapier angeschliffen. Dann kommt wieder Parkettlack drauf. Wieder geschliffen. So lange bis man zufrieden ist. Mit jede Schicht wird die Oberfläche härter und glatter . Parkettlack lässt sich sehr gut schleifen.
Ich wollte die Nieten Imitationen und die Übergänge nicht weg schleifen. Deswegen ist bei mir nur bei zwei Schichten Parkettlack geblieben. Man kann auch etwas mit Haarföhn, aber wirklich vorsichtig , die Trockenzeit etwas beschleunigen.
Die Mischung aus Parkettlack und Talkum habe ich auf der Pfalz benutzt. Stimmt, dauert etwas länger.

Viele Grüße Leo :w

seeyouintheair

RCLine User

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

237

Dienstag, 24. März 2015, 21:15

Hallo zusammen,

hier ist mein aktueller Stand.
Die Kennzeichnungen und Nummern sind lackiert und die Schmauchspuren am Auspuff sind mit Pastellkreise angebracht. Letztere müssen allerdings noch mit Klarlack fixiert werden.

Leider hatte ich Pech mit den Kennzeichnungen, die nicht im Bild zu sehen sind. :evil:
Mir ist die Farbe stellenweise unter die Papierschablone gelaufen.
Ich werde versuchen, die Farbe an den Stellen wegzuschleifen und mit einem Pinsel nachzeichnen.
Dann werde ich die Stellen anschleifen und mit Klarlack überlackieren.
:ansage: Oder hat jemand eine bessere Idee?

Gruß
Frank
»seeyouintheair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 176 Schmauchspuren am Auspuff.JPG
  • 177 Schmauchspuren am Auspuff.JPG

mabu72

RCLine User

Wohnort: BW

Beruf: IT

  • Nachricht senden

238

Dienstag, 24. März 2015, 21:18

Sieht super aus!!! :ok: :ok: :ok: :ok:
Gruß
Mark
Meine Eigenbauprojekte:
Piper J3
MIG-3
Focke Wulf 190 A8-R2
Dornier Seastar
Cessna Caravan

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

239

Mittwoch, 25. März 2015, 15:06

Sehr schön Frank :ok: :ok: :ok: :ok: .
Dann werde ich die Stellen anschleifen und mit Klarlack überlackieren.

:ansage: Oder hat jemand eine bessere Idee?

Ich würde sagen, da bleibt leider nur Pinsel. Vielleicht klappt es doch mit anschleifen. Wird aber nicht gerade einfach.

Viele Grüße Leo :w

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

240

Mittwoch, 25. März 2015, 23:15

Ich kratze solche Stellen immer mit einem Skalpell weg.
Solange der Lack darunter dick genug ist, klappt das ganz gut.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal