Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schmonzel

RCLine User

  • »schmonzel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Mai 2014, 09:38

MPX Dogfighter Fanclub

Moin, liebe Doggi-Fans :w und solche, die es noch werden wollen.
VOR dem Crash hatten wir hier schon tolle Tipps und Tricks sowie Fotos/Videos zum heissgeliebten Multiplex Dogfighter.
Dachte, wir lassen wieder einen neuen Thread aufleben und würde mich freuen über eure Flugerlebnisse, Geschichten, setups, Fotos etc.....
Foto folgt, hier mal mein pers. Tuning, welches in etwa das Optimum erreicht, zumindest ohne große Tape- und Umbaumaßnahmen.
( Okay, mit 5 und 6 S wurde er auch schon geflogen, aber ich meine, ein Gewicht von guten 1000 gr. sollte passen ? ! )
Fliege nun mit dem HK - Heli-Mot mit ca. 180 gr. und 1600 kv und einem 4 - S Akku, 2600 er.
Regler 80 A, Luftschraube 8x6 APC, peinlichst genau gewuchtet !
Standstrom ca. 76 A, Watt über 800 !
Hier unbedingt auf sauberen Rundlauf des Mitnehmers/Spannkonusses etc.....achten, sonst
a ) wird es laut
b) reisst es die Front auseinander.
Der Regler wird schon recht warm, aber solange der Schrumpfschlauch nicht noch weiter schrumpft........ :D
Mein auch nett getunter MPX FunJet kommt da nicht mit, ich schätze, bei guten äußeren Bedingungen liege ich bei knappen 200 km/h !!
Macht einen Heidenspaß, das Adrenalin fliesst reichlich, Flugzeit mit viel Gas knappe 4 Minuten.
Abwurf mit 80 % Gas schräg nach oben : keine Probleme, Flugphasenschalter auf "kl. Ausschläge" :evil:
Also dann,
lassen wir ihn wieder von der Kette :prost:
Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schmonzel« (12. Mai 2014, 10:37)


2

Dienstag, 13. Mai 2014, 13:18

Ich hab meinen nach dem ersten Start mit dem 1700er und 7x10" Prop wieder zurück gerüstet auf 1200kv Motor und 8x7" Aeronaut Klapp.
Mit dem 1700er flog er fast 3sek lang ehe er einschlug und die Welle verkrümmte, eine neue fand ich nicht.

Der neue 1200er Motor (Amax 2820) kann wenigstens die 50A Dauer ab, wenn ich mal volle Lotte fliege, aber meine Akkus bremsen das auch auch, daher schonender für meine Akkus und fliegen tut er auch wie er soll.
Ob 200 oder nur 140kmh, mir Latte ;]

Meine in die Tragflächen eingelassenen LED streifen sieht man am Tage leider gar nicht, nur wenn man nahe genug vorbei fliegt, weiter weg sieht man nichts, nuja.

Meiner sieht jetzt so aus...
»Gast20160601« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1574.JPG
  • DSC_1575.JPG
  • DSC_1576.JPG

3

Dienstag, 13. Mai 2014, 14:02

Hallo liebe Kollegen,
habe auch gerade das DF-Kit aufgebaut und soeben lackiert.
Oben habe ich LRP Magic Colour F in leuchtgelb und unten Multiplex Elapor Farbe in leuchtrot aufgesprüht.
Vorher habe ich alles mit dem MPX-Multiprimer zwei mal gut abgerieben und sich regenerieren lassen.
Ich denke so ist die Fluglagenerkennung doch recht klar :D

Bis auf den 60A Regler(Turnigy Plush) hab ich ein komplettes Torcster Equipment hier liegen.
Den Torcster Gold Ultra Motor mit 1460 KV und drei Torcster Servos Nr.62 , die saugend in die Querruderaussparungen und in den Höhenruderrahmen passen.
Gezogen wird das ganze mit einer Aeronaut CC-Klapplatte von 8x5 und SLS-APL-2200 maH-3S- 45C Lipos.
Das soll dann angeblich diese Werte erbringen : Max. 45,82A--13424 U/min--1620g Standschub , da der Motor eh nur knapp 50A abkann.
Ob dabei 180 oder 200 KmH herauskommen ist mir erstmal unwichtig.
Ich muß mich erstmal daran gewöhnen und da ich auch mit dem Spitfire-Speedbird (640mm) von HK gut zurecht komme ,mach ich mir da erstmal wg. dem Start keine Sorgen.

Zum Bausatz muß ich sagen ,Absolute Klasse...da passt alles millimetergenau !
Und auch die einteilige Fläche ist nach einkleben der drei GFK-Stäbe und des CFK-Rechteckstabes brettsteif :ok:

Grüße , Joachim
»archy62« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIhhhh - Kopie.JPG
  • CIMG6200.JPG
  • CIMG6202.JPG
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Mai 2014, 16:35

Ich weiß, dass dies hier ein Fanclub ist, aber ich hatte leider kein Glück mit dem DF.

In meinem ersten Dogfighter hatte ich das Torcster Ultra Setup an 3S verbaut, was mich geschwindigkeitsmäßig ziemlich enttäuscht hat.

Nach einem Tuning mit einem HK-Motor geriet der DF außer Kontrolle, stürzte in einem Feld ab und ich konnte ihn nicht wieder finden.

Bei meinem 2. Dogfighter war ein Peggy Pepper Motor verbaut, welcher anscheinend nicht genug Zug hatte, für den DF und dann nach 30 Sekunden Flug auch noch die Arbeit verweigert hat. Nach einem Sturzflug kam es zu einem Lipobrand und der ganze DF stand in Flammen.

Von dem Tucan kann ich allerdings nur positives berichten und würde jedem diesen als Alternative vorschlagen.

5

Dienstag, 13. Mai 2014, 17:06

Ich bin mit dir ,
doch es lag entweder an deinen Antrieben oder deinem Flugvermögen.
Evtl. vermute ich auch mal einen billigen Regler........
Aber der DF kann nichts dafür .....vielleicht wolltest du zu viel ?
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

FloBau

RCLine User

Wohnort: Weinheim

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Mai 2014, 17:29

Ist letztendlich schwer zu sagen, aber es ist natürlich sehr ärgerlich. An den fliegerischen Fähigkeiten liegt es ganz sicher nicht, der DF ist nun wirklich nicht sehr anspruchsvoll.

Der Sundowner 36 wäre für Speed dann doch die bessere Wahl gewesen, aber aus Fehlern lernt man. Die Bauchrutscher sind auch ehrlich gesagt nicht so mein Ding, ich habe jetzt noch einen Funjet Ultra und werde mit diesem mein Glück versuchen.

7

Dienstag, 13. Mai 2014, 18:05

Hallo,
dann werde ich mal meine Erfahrungen mit dem Köter auch nochmal einbringen.

Begonnen habe ich mit dem Original Himax 3516-1350 an 4 S Turnigy 2200 mAh und der APC Sport 7x9, Speed um die 200 km/h mit ordentlich anstechen.

Dogfighter-Himax-Video vom letzten Jahr.

Aktuelles Setup:

Turnigy H 3126-1600 mit APC Sport 7x8 oder 7x9
4 S Sls 2400 mAh
Regler Dymond Smart 100 A
Speed mit Anstich ca. 235 km/h, siehe Dopplermessung



Kurzes Fazit: Der Köter macht immer wieder mächtig Spaß, lediglich der Start ist in der Konfiguration ein bisschen kritisch, die 7x9 hat im Stand relativ wenig Biss.

Gruß Karl

8

Dienstag, 13. Mai 2014, 18:11

Hy Flo ,
mit dem Fun Jet landest und rutschst du auch auf dem Bauch.
Evtl. wird es das Selbe bleiben........
Hammerkomponenten mit Hammerspeed und dementsprechendem Gewicht , sei es auch nur durch überdimensionierte Lipos,
werden beim Landeanflug letzendlich immer auf Kosten der Segeleigenschaften gehen und mit hartem Bodenkontakt quitiert !
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

9

Dienstag, 13. Mai 2014, 18:18

Hallo Mitstreiter,

ich habe auch den Torcter ultra Antrieb eingebaut (A3542/4-1460) und bin sehr zufrieden damit. :D

@ FloBau
Was hast Du für eine Luftschraube montiert? Ich fliege auf dem Dogi Klappluftschraubenmittelteil von MPX eine Aeronaut 8x7 Klapplatte,
der Motor zieht hier knapp über 55A Standstrom an einem vollen SLS APL 3S 30C 2200mAh Akku. (ich glaube es ist ein 45C)
Damit ist die Fuhre in der Luft flott unterwegs und der Akku hält mit vielen Vollgas Passagen 3-5 Minuten.
Für mich eine guter Mittelweg zwischen Laufzeit und Speed, obwohl es mit einer anderen Latte noch schneller ginge.

Was mich echt nervt ist der Origninal MPX Spinner aus Epo, da sind mir schon 2 St. davongeflogen,
einen hats durch die Luftschraube gleich in 100 Brösel zerschredert.
Aber das Epo Materiel von MPX ist eins der besten, habe meinen Dogi bei einem Crash in 6 Teile zerlegt und konnte sie dank Seku Kleber wieder gerade zusammenschustern.
Seitlich statt der labrigen Bowdenzüge 2 4mm Kohlestangen verklebt, und was soll ich sagen, fliegt wieder wie vorher.

Schade das es die Kunststoffersatzteile nur in dem sau teuren Komplettset gibt.

Viele Grüße
Egon
Blade 550, 600, KDS 450 quiet,
Sebart Angel, Segelflieger von 1,20 bis 4 m, ein Haufen Schaumwaffeln,
Graupner mc20 hott, Cockpit SX ACT 2,4 GHz

10

Dienstag, 13. Mai 2014, 19:39

Moinsen Egon,
da der Torster Ultra Motor mit max. 46A angegeben ist , bin ich erst mal vorsichtig mit der Klapplatte und lass die beiliegende 8x5 ACC erstmal walten.
Wie viele Flüge hat deiner mit der 8x7 schon schadlos überstanden ?
Frage nur ,weil du da 55A gemessen hast !
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

11

Dienstag, 13. Mai 2014, 19:43

Hatte vorher einen Turnigy 3542-1450 drin, an 4S und 9x6 Klapp. Kam da so auf knappe 60A, obwohl der Motor mit 46A angegeben ist.
Wenn man nicht gerade Dauervollgas fliegt, macht das kaum was aus.

12

Dienstag, 13. Mai 2014, 21:06

Hallo Archy,

der Dogi hat in dieser Konfiguration schon ca 20 Flüge drauf. Nach meiner Erfahrung geht der Strom im Flug ja auch noch ein paar A zurück,
außerdem wird der Motor beim Dogi im Flug optimal gekühlt.
Nach dem Landen ist der Motor immer gut Handwarm, also kein Anzeichen, dass er überlastet wäre.

Wie gesagt, mir macht er richtig Spaß, und im Vergleich mit der original MPX Ultra Motorisierung hab ich die Nase vorn.
Der Himax mit den gleichen Abmessungen von MPX ist übrigens mit 56A kurzfistig angegeben, ich denk wir liegen hier im richtigen Bereich.

Viele Grüße
Egon
Blade 550, 600, KDS 450 quiet,
Sebart Angel, Segelflieger von 1,20 bis 4 m, ein Haufen Schaumwaffeln,
Graupner mc20 hott, Cockpit SX ACT 2,4 GHz

13

Dienstag, 13. Mai 2014, 21:19

Flieg den Dogfihter immer noch mit dem Ultra Motor von MPX (Himax C 3516-1350), 8x7 Klapp (62iger Mittelstück) an 4s. Für mich immer noch ausreichend flott.
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

schmonzel

RCLine User

  • »schmonzel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Mai 2014, 23:09

Aktuelles Setup:

Turnigy H 3126-1600 mit APC Sport 7x8 oder 7x9
4 S Sls 2400 mAh
Regler Dymond Smart 100 A
Speed mit Anstich ca. 235 km/h, siehe Dopplermessung


Wie sehen denn die Standstrommessungen aus ?

7x8 ?

7x9 ?

Den Mot habe ich ja auch...und der 80 A-Regler wird mit der8x6 -Latte schon "recht warm" :evil: .

Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

15

Mittwoch, 14. Mai 2014, 07:16

Zitat

Den Mot habe ich ja auch...und der 80 A-Regler wird mit der8x6 -Latte schon "recht warm" :evil: .

Hallo Andreas,

das glaube ich dir, die 8x6 bis 8x8 fressen wegen des erheblich dickeren Blattes ordentlich Strom.
Die 7x8, 7x9 und 7x10 sind wesentlich schlanker und leichter, habe mal ein Bild zum Vergleich angehängt.
Außerdem laufen die 7er erheblich ruhiger als die 8er Serie, auswuchten natürlich vorausgesetzt.



Soweit ich mich noch an meine Messungen aus dem letzten Jahr erinnere, waren das im Stand nie über 70A mit den 7er Latten, der limitierende Factor dürfte nach meinen Erfahrungen dabei der Akku sein, Motor und Regler sind nach dem Flug nicht mehr als handwarm.

Gruß Karl

16

Mittwoch, 14. Mai 2014, 13:48

@Egon und Michi
wenn ich so lese was ihr dem Motor abverlangt , kann ich mit dem originalen Ultra- Torcsterset und 8x5er Klapplatte ganz beruhigt sein.
Bei mir kommt ja noch der Regler als Zweifelfaktor dazu. Ist nur ein Turnigy 60A ! Werd auch mal das Wattmeter anschließen wenn ich fertig bin.
Aber erstmal Danke für die Infos :ok:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

17

Mittwoch, 14. Mai 2014, 13:53

Nutze auch nur einen Turnigy 60A Sentry (ohne Zellenüberwachung), der hält bisher alles aus, was ich ihm angetan habe :evil:

18

Mittwoch, 14. Mai 2014, 13:59

Bei mir ist es der Plusch 60 , doch bei meiner Konfiguration kommen angeblich eh nur 48A zu Stande :D
Wenns dann auch erstmal an 3S nicht so ultraschnell wird .
Doch ich werd eh erstmal komisch gucken ,wenn ich den DF das erstemal abwerfe.......
Da wird erstmal nur subjektiv die innere gefühlte Geschwindigkeit gemessen , die wenn ich sie hier einstellen würde ,
mich zum Angeber machen würde :O
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

19

Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:01

Und was hast du selbst gemessen?

20

Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:05

Und was hast du selbst gemessen?


Kann noch nichts messen da gerade der Lack trocken ist und die E-tronik noch nicht eingebaut ist.
Werds aber senden ,wenn der Vogel flugfertig ist !

Aber es ist doch immer wieder lustig wie dehnbar doch der Begriff "Tuning" ist.
Fängt beim original Equipment an , geht über das "Tuningset" bis zum "Ultraset"
Und trotzdem gibt es da noch Spezialisten die dabei mit einer Hand steuernd fast einschlafen :D
Das finde ich auch gut so , denn ich bin immer wieder fasziniert was die Cracks da so aus den Modellen herauszaubern :ok:
Eigentlich schade , daß ich als "oler Büdel" nicht mehr so die Reaktions- und Sichtfähigkeit habe 8)

Ein UHU hat halt auf einer Ü20 Party nicht mehr so die besten Chancen :prost:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (14. Mai 2014, 14:17)