Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:27

Robbe PC21 NanoRacer

Hallo zusammen

Ich hatte diesen Thread bereits im Bereich Warbirds gestartet. Doch denke ich, dass er hier besser versorgt ist und daher starte ich ihn hier nochmals neu.

Also. Vor dem Datenverlust war der Thread der NanoRacer von Robbe hier bei den Warbirds. So eröffne ich hier nun einen einzelnen Thread für den PC21.

Nachdem ich diesen Nano Racer im Internet gesehen habe, konnte ich einfach nicht wiederstehen. Ich musste ihn mir holen und dann auch sofort zusammenbauen. Das sind die ersten Bilder vom Flieger.








Ich war sehr gespannt wie er fliegt und ob er meinen Vorstellungen entspricht.

Gruess

Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:30

Erstflug war dann leider nicht so erfolgreich

Am 31. Januar 2014 hat dann auch der Erstflug stattgefunden. Das Wetter war hervorragend, windstill und sonnig. Eigentlich alles klar und bereit für mich und den Nano Racer.
Was aber dabei herausgekommen ist, könnt ihr hier sehen.



Naja. Er ist soweit wieder hergestellt. Nun noch den Check des Servos machen und dann kann es schon wieder losgehen.
Aber hier noch die Bilder der Reparatur, die bereits im Film zu sehen waren.
.






















Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:32

Servotest erledigt - er ist defekt

Am 5. Februar 2014 kam ich dazu, den Check für den Höhenruderservo zu machen. Den originalen Servo habe ich verglichen mit einem noch an Lager liegenden anderen Servo.



Sicher war, dass der eingebaute Servo defekt war. Diesen habe ich mit dem TowerPro SG91 ersetzt und dann konnte es wieder losgehen.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:34

Zweiter Versuch mit dem Robbe Nano Racer PC21

Am 11. Februar 2014 habe ich nun endlich auch den neuen Servo eingeklebt, alles neu eingestellt und dann den zweiten Versuch gestartet. Leider wieder nicht erfolgreich :hä:



Aber diesmal denke ich, dass ich die Ursache war. Ich denke, ich habe zu wenig Power gegeben, den Flieger nicht richtig geworfen und erst noch nicht richtig in den Wind. Das kam davon, dass ich wahrscheinlich zu zögerlich war und zu viel Respekt hatte.

Schaden bis jetzt: eine Luftschraube. Der Rest scheint noch in Ordnung zu sein, der Motor läuft ohne Propeller noch rund. Diesen werde ich morgen ersetzen und dann den nächsten Versuch wagen. Hoffentlich klappt es dann.

Danach halt mit meinem Nuri noch geflogen und das war dann richtig schön.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:36

Dritter Versuch war dann erfolgreich

Nachdem ich einen neuen Propeller gekauft, ausgewogen und montiert hatte, konnte es auf dem Feld zum dritten Versuch gehen.



Es hat geklappt!!!!! Endlich!!!

Der Flieger ist aber tatsächlich sehr schnell, sehr wendig und für mich schon eine grosse Herausforderung. Es hatte auch manchmal recht brenzlige Situationen, bei denen ich nur knapp einem weitern Absturz entgehen konnte. Dies vor allem dann, als ich etwas schneller unterwegs war.

Die Werte für Expo habe ich gemäss Bedienungsanleitung eingestellt. Vor allem aber der Wert auf dem Querruder mit -60% sind mir fast etwas zu hoch. Dieser Wert hat die Auswirkung, dass der Flieger doch ziemlich spät reagiert und dann doch recht heftig. Das gefällt mir nicht so gut und nun werde ich hier andere Werte ausprobieren.

Der Flug war reines Adrenalin. So war ich tatsächlich sehr froh, als der PC21 wohlbehalten irgendwo im Feld am Boden war. Ich verzichtete tatsächlich freiwillig auf den Flug mit dem zweiten Akku, da meine Knie doch recht weich waren. Aber das wird schon, da bin ich sicher. Es mach jedenfalls riesigen Spass, mit diesem kleinen.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:38

Schon wieder hat es gekracht

Am 4. März habe ich mich mal wieder mit dem Pilatus PC21 auf das Feld gewagt, ich fühlte mich fit und bereit dafür. Und es klappte auch tatsächlich sehr gut. Der Start verlief ohne Probleme, die Kreise wurden besser und besser, die Über- und Vorbeiflüge waren super - eigentlich alles bestens.

So flog ich etwa 7 Minuten und dachte schon langsam an das Landen. Also bin ich in einiger Entfernung vor mir nicht allzu hoch vorbeigeflogen und wollte langsam in den Anflug gehen. Dazu wollte ich noch Höhe gewinnen und zugleich eine Kurve weg von mir ziehen. Leider war ich für dieses Manöver aber zu langsam, so dass es einen Ströhmungsabriss gab und der Flieger vorne links über den Flügel kippte. Natürlich wollte ich dies korrigieren, gab Gas und zog hoch. Doch leider war das zu nahe am Boden, so dass der Flieger mit der unteren, vorderen Seite des Rumpfes zuerst unsanft aufschlug. Hier das Resultat.


Nachdem ich bei der letzten solchen Landung der Meinung war, der Flieger sei Schrott, bin ich diesmal nicht mal mehr erschrocken. Das sah für mich schon sofort danach aus, dass ich diesen Bruch wieder kleben kann. Also ging ich sofort an die Reparatur.

Zuerst die Nase wieder zusammen geklebt.


Dann die beiden Teile schön mit Zacki eingestrichen und anschliessend gut zusammengedrückt.




So sieht es nach dem Kleben aus. So ziemlich genau beim gelben Pfeil ist die Bruchstelle. Auf einer Seite fast nicht mehr sichtbar, auf der anderen Seite aber schon. Ich denke aber, es ist gut so.


Von der letzten Reparatur hatte ich noch ein Stück Carbon. So schnitt ich da zwei Stücke und verbaute sie zur Versteifung der Klebestellen auf beiden Seiten ein. Damit ist es wieder sehr fest.


So, schon fertig mit der Reparatur. War gar nicht so schlimm. Was man aber ein wenig sehen kann ist, dass die Front schon ein wenig gestaucht ist. Die Seitenwände gehen da etwas auseinander, was vorher glaube ich noch nicht war. Hier werde ich eventuell nochmals etwas Carbon einbauen und sehen, ob dies wieder besser wird. Aber vom Fliegen her denke ich, macht das keinen Unterschied.


Und so sieht die PC21 nun aus. Fast nichts zu sehen. Also dann, bis zum nächsten Flug - dann hoffentlich wieder ohne Crash. Gelernt habe ich aber sicher wieder etwas daraus, das ist auch klar. Nicht zu langsame Manöver fliegen und erst recht nicht in geringer Höhe.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Mai 2014, 10:48

Nicht ganz zufriedenstellend

Heute bin ich wieder mit dem PC21 herumgedüst. Auch der macht wirklich Freude und ist noch immer eine gute Sache.

Was mich aber nicht so ganz überzeugt ist die Anlenkung des Höhenruders am Servo (siehe Bild)

Da werden beide Anlenkungsstangen von hinten zu einem Servo und durch dasselbe Loch am Servohorn geführt. Dadurch hat das Ganze etwas Spiel und die beiden Stangen verrutschen im Loch. Das führt meiner Meinung dazu, dass die Anlenkung des geteilten Höhenruders nicht genau ist und die Ausschläge der beiden Seiten unterschiedlich sein können.

Hat hier jemand eine andere Lösung dafür gesucht und gefunden? Oder bilde ich mir das nur ein.

Besten Dank für eure Meinungen.

Gruess
Urs
»uersel1964« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anlenkung-Hoehenruder-1.jpg
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Juni 2014, 11:56

Problemchen mit der Anlenkung behoben

Ich hatte ja das kleine Problem oder war der Meinung, dass die Anlenkung des geteilten Höhenruders nicht sehr gut gelöst war und der Meinung bin, dass die von Robbe angebotene Lösung nicht sehr gut ist. So habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich das anders lösen kann und bin zu dieser Lösung gekommen.



Ich denke, dass ich damit eine gute Lösung gefunden habe. Die Anlenkungsstangen sind durch diese Befestigung fest mit dem Servo verbunden und reagieren so genau gleich. Der Praxistest steht noch aus, kommt aber hoffentlich in den nächsten Tagen.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

9

Samstag, 13. Dezember 2014, 16:20

Meiner ist unterwegs ...

Mein PC-21 ist unterwegs :evil: ... hoffe dass ich ein wenig mehr Glück habe damit als der Urs. Freu mich schon darauf :nuts:

Hoffe nur das die 950mAh Lipos aus dem T-Rex 250 gut passen ??? . Mal schauen ;)
Gruss
Juerg

T-Rex 250 Pro DFC, 450 Pro DFC, 500 Pro DFC, 550E DFC
Parkzon FW-190, LRP Speedbird Fw-190, NanoRacer P-40/PC21/Grob, Hype Pitts S1, Seagull Extra EA300L, GP Extra 300SP
Spektrum DX9

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Dezember 2014, 17:45

Mein PC-21 ist unterwegs :evil: ... hoffe dass ich ein wenig mehr Glück habe damit als der Urs. Freu mich schon darauf :nuts:

In der Zwischenzeit ist fast nichts mehr passiert und der PC21 fliegt sehr gut. Ist ein toller Flieger, da darfst du dich schon darauf freuen.

Viel Spass und Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

11

Samstag, 13. Dezember 2014, 20:27

Hallo Urs,

Welche Liop-Grösse fliegst Du? Und was sind die Flugzeiten die Du erreichst?
Gruss
Juerg

T-Rex 250 Pro DFC, 450 Pro DFC, 500 Pro DFC, 550E DFC
Parkzon FW-190, LRP Speedbird Fw-190, NanoRacer P-40/PC21/Grob, Hype Pitts S1, Seagull Extra EA300L, GP Extra 300SP
Spektrum DX9

ehofly

RCLine Neu User

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Montag, 25. Mai 2015, 20:40

Am 05. April habe ich meine Erstflüge mit der PC-21 erfolgreich durchgeführt. Mittlerweile habe ich 20 hinter mir. Absolut keine Probleme.

Sehr geholfen haben mir Deine Ratschlage Urs, bezüglich Höhenruderanlenkung, Aussparung der Haube im vorderen Bereich und Starten mit Vollgas.
Dafür vielen Dank.

Die Angaben über die Ruderausschläge für Quer und Höhe habe ich auf ca. +7mm und ca. -7mm vergrößert. Expo für Quer habe ich auf -60% und für Höhe auf -40% eingestellt.
Als Akku verwende ich einen Robbe EVO 3S 1000mAh 30C, der hat richtig Dampf.

Die Qualität des Modells könnte besser sein; Farbe blättert ab, rote Klebefolie? auf den Tragflächen löst sich. Ich habe die Stellen nachgepinselt.

Der Preis von 159 € ist meiner Meinung nach für diese Größe etwas zu hoch, wenn ich bedenke, dass die Warbirds von Parkzone um die 130€ liegen bzw. lagen.

Von der Flugeigenschaft bin ich restlos begeistert. Sie fliegt sehr präzise, wie an der Schnur gezogen, Rollen gehen mit Vollausschlag fast gerade, ich brauche auf dem Rücken kaum Tiefe geben.
Bei der Landung solltet Ihr nicht zu langsam sein, auch mit stark gezogener Höhe, nimmt sie die Nase kaum noch hoch, also schön tief und flach anschweben.

Gruß
Helmut

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

13

Montag, 25. Mai 2015, 22:03

Hallo Helmut

Dann hatte dieser Thread ja doch einen Sinn :)

Auch meine PC21 hat in der Zwischenzeit einige Flüge hinter sich. Mein Problem ist aber oftmals der Start. Ich kann die PC21 sehr schlecht halten und werfe sie somit einfach manchmal nicht gut. Dies führte leider auch schon zu einigen unsanften Bodenkontakten :hä: Ist er aber einmal in der Luft, dann ist er super und macht immer einen grossen Spass und ist auch ein Hingucker.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

ehofly

RCLine Neu User

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Mai 2015, 22:32

Hallo Urs.

Damit hatte ich bis jetzt noch kein Problem.
Ich fasse sie von oben im vorderen Bereich der Klarsichthaube an, gebe Vollgas und werfe sie leicht nach oben.
Sie neigt sich meistens leicht nach links, ich ziehe etwas Höhe, und danach stabilisiert sie sich und zieht gerade weg.

Gruß
Helmut

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Mai 2015, 09:36


Der Preis von 159 € ist meiner Meinung nach für diese Größe etwas zu hoch, wenn ich bedenke, dass die Warbirds von Parkzone um die 130€ liegen bzw. lagen.

Gruß
Helmut

wem das zu teuer ist, dem empfehle ich sich mal die LRP Speedbirds. Ist zwar kein PC21 dabei, aber dafür kosten die auch nur 79€. Ansonsten natürlich die HK Funfighter, die aber dank schlechtem US$ Kurs schon wieder teurer sind.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Mai 2015, 17:07

Hallo Urs.

Damit hatte ich bis jetzt noch kein Problem.
Ich fasse sie von oben im vorderen Bereich der Klarsichthaube an, gebe Vollgas und werfe sie leicht nach oben.
Sie neigt sich meistens leicht nach links, ich ziehe etwas Höhe, und danach stabilisiert sie sich und zieht gerade weg.

Gruß
Helmut

Heute habe ich es so versucht und es ging tatsächlich besser als von oben.

Auch bei mir legt sie sich leicht auf die linke Seite. Wenn ich dann zu fest korrigiere kippt sie schnell nach rechts, wird so unkontrollierbar und schmiert ab (zum Glück ins Kornfeld :tongue: ). Wenn ich aber für den Start die kleinen Ausschläge verwende, dann klappt es sehr gut :ok: Danke für den Tipp :prost:

Übrigens ist sie im Moment bei Staufenbiel als Robbe Ausverkauf günstiger zu haben.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

ehofly

RCLine Neu User

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Mai 2015, 17:51

Hallo Georg,

der Preis war mir bewust, aber Ich habe mir die PC-21 von Robbe nur deshalb angeschafft, weil ich von der Optik der Maschine so begeistert bin, und ich habe diesen Typen auch noch von Phoenix mit einer Spannweite von 1740mm.
Die steht kurz vor dem Erstflug.

Urs, das ist mir noch nicht passiert. Ich habe Dir ja meine Ausschläge genannt und auch, dass ich -60% auf Querruder eingestellt habe. Ich bewege meine Knüppel allerdings sehr "feinfühlig".
Aber wieso schreibst Du "besser als von oben", ich fasse sie ja von oben an, die linke Tragfläche vor dem Körper und werfe sie aus der Hüfte schräg noch oben.

Gruß
Helmut

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Mai 2015, 18:49

Aber wieso schreibst Du "besser als von oben", ich fasse sie ja von oben an, die linke Tragfläche vor dem Körper und werfe sie aus der Hüfte schräg noch oben.

Mit von oben meine ich, den Flieger unten fassen und von Kopfhöhe aus werfen. Diese von dir praktizierte Varianten ist für mich von unten.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

ehofly

RCLine Neu User

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Mai 2015, 19:14

Hallo Urs,

ok, hauptsache es klappt. Weiterhin gute Flüge.

Gruß
helmut

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:02

Hallo Georg,

der Preis war mir bewust, aber Ich habe mir die PC-21 von Robbe nur deshalb angeschafft, weil ich von der Optik der Maschine so begeistert bin, und ich habe diesen Typen auch noch von Phoenix mit einer Spannweite von 1740mm.
Die steht kurz vor dem Erstflug.

Gruß
Helmut

Deswegen hatte ich ja angemerkt, dass keine pc21 dabei ist. Fin die pc21 ja auch klasse.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Ähnliche Themen