Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Donnerstag, 24. Juli 2014, 11:03

Andreas, das hat nix mit rasen zu tun! Erstens hast du 450 mAh mehr Kapazität und zweitens fliege ich einen größeren Prop, der auch mehr zieht.
Mit dem 6x6 kam ich am Anfang auch auf rund 6 Minuten, aber das ist schon lange her... ;)
Gruß Markus :w

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

82

Samstag, 26. Juli 2014, 14:09

Leute ich kapier es nicht so recht..!
Manchmal gelingt mir ein FlatSpin mit so schneller Drehung dass man gar nix mehr erkennt, usser ner Kreisscheibe in der Luft.., ja und manchmal will er gar nicht so richtig auf Touren...!?

Kann es sein dass die Sache nur richtig funzt wenn man mit Speed kommt und die Nase nach oben in den Himmel streckt und dann Rudder/Aile/Tiefe Vollausschlag...
Den Eindruck habe ich dass die Nase am besten vertikal in den Himmel zeigen sollte beim Einleiten...-welchen Eindrücke habt ihr??

Gruß Markus

mooq!

RCLine Neu User

Wohnort: Oppenheim

Beruf: Diplom Sozialpädagoge

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 27. Juli 2014, 00:02

Kann es sein dass die Sache nur richtig funzt wenn man mit Speed kommt und die Nase nach oben in den Himmel streckt und dann Rudder/Aile/Tiefe Vollausschlag...
Den Eindruck habe ich dass die Nase am besten vertikal in den Himmel zeigen sollte beim Einleiten...-welchen Eindrücke habt ihr??
Genau so ist es:
Vollgas vertikal, Gas weg und kurz vor dem Stehenbleiben dann voll Tiefe plus Quer und Seite über kreuz.
Wenn das Timing stimmt, kommt man in den positiven Flatspin, das ist der schnelle von den beiden, der aktiv durch Gegensteuern ausgeleitet werden muss.
Sonst kommt man in den Inverted Flatspin, der Stryker liegt dabei auf dem Rücken, er dreht sich nicht so schnell aber leitet sich durch Neutralisieren aller Ruder selbsttätig wieder aus.
Von Vorteil für den schnellen Flatspin ist ein passender Schwerpunkt, Nasenlastigkeit ist von Nachteil, das merke ich immer wieder, weil ich verschiedene Akkus fliege, bei meinen vier SLS XTron 2200 40c und dem RockAmp HiQ 2200 60c muss das Timing absolut stimmen, weil der Vogel damit schon etwas schnauzlastig ist. Wenn ich dann am Ende der Session meinen einzelnen Robitronic 2200er 45c fliege, der um einiges leichter ist, dann kommen eigentlich zu 90% positive Flatspins auch bei lässigem Timing raus.
Wenn man den Flatspin aus der Horizontalen einfach reißt (schaut geil aus), kommt immer die langsame Variante zur Einleitung, was aber auch nicht wirklich schlecht ist, das benutze ich immer, wenn ich mich beim Wildfliegen mal umschauen will, ob wieder irgendwo Reiter rumstehen, weil ihr Pferd den Stryker nicht mag... ;-)

84

Sonntag, 27. Juli 2014, 09:47

Das ist soweit alles richtig was mein Vorschreiber geschrieben hat! Bis auf eine Kleinigkeit:

Man bekommt die Stryker auch im Inverted Flatspin schneller. Du leitest das Ganze wie gewohnt ein, Gas raus, Knüppel unten links, rechte Seite Knüppel oben rechts. Wenn sie sich dann ein paar mal gedreht hat, gehst du schnell mit dem Quer/Seite Knüppel nach unten links. Jetzt legt sie nochmals richtig zu. Voraussetzung für alles ist nur, daß du schaust nicht kopflastig zu sein und es sollten die großen Ausschläge eingestellt sein. Wichtig ist tatsächlich den CG neutral, oder besser etwas hecklastig zu haben... ;)
Gruß Markus :w

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

85

Montag, 28. Juli 2014, 14:12

Hallo "V8power"
du meinst sicher "mit dem Ouer/Höhe!! Knüppel von der oberen rechten Ecke in die untere linke Ecke, nachdem der Stryky sich ein paar mal gedreht hat, oder? Wir reden doch von Mode2, -also Gas/Seite links, oder??

Die doofe Knüppelbelegung führt immer wieder zu Missverständnissen und kann gar nicht sorgfältig genug beschrieben werden.. uff!

Danke euch allen!

86

Montag, 28. Juli 2014, 14:25

Jep, meinte Quer/Höhe! Mein Fehler, aber ist im Prinzip ja dennoch klar... ;)
Gruß Markus :w

87

Donnerstag, 31. Juli 2014, 09:54

Hallo zusammen ..

Unter Woche auch wieder einige Flüge mit dem Stryker absolviert . Einfach ein geiles Modell :)
Die Spins bekomme ich aber auch nicht richtig hin . Ordentlich Umdrehung kommt auch nicht so recht auf.
Die Ausschläge Hab ich auch schon ordentlich hoch .

Auch fliegt meiner keine sauberen Loopings, ich denke ich muss die Servowege alle noch mal sauber einstellen .
Am Wochenende ist bei uns Flugtag , da ist der Stryker ( mit großem Bruder Scimitar ) auf jeden Fall wieder dabei :)

LG Tom
Mikado Logo 700 Xxtreme, Logo 550 SX
Blade 450x, 180CFx, mcpx bl, Nano CPX
Hangar 9 P-51 Mustang (FG 21)
Carbon-Z Scimitar , C-Z Yak 54
PZ Habu 2, Flyzone Hadron
UMX Habu S

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

88

Freitag, 29. August 2014, 12:57

Stryker ausverkauft ?? Optische Einbußen...

Also meine Stryker hat ja jetzt schon ne Menge Flüge hinter sich und das sieht man ihr auch langsam optisch an..!

-Auf der Unterseite sind die beiden parallel verlaufenden schwarzen "Landekufen" ja nur im hinteren Bereich mit dem schwarzem Kunststoff geschützt. Vorne wurden sie ungeschützt nach und nach regelrecht "weggefetzt"
-hab dann irgendwann mit Klebeband etwas stabilisiert..

-Nach dem ein oder anderen "dotzer" auf die Nase passt diese nicht mehr so doll! Auch nach Erwärmungen im heißen Wasser..! An der Fliegerseite ist die Nasenaufnahme nun an den Seiten eingedrückt/abgeflacht, so dass die Nase hin- und herwackel kann.. Beim letzten Flug verlor er sie ! -bei ner gerissenen Vollgasrolle. OK.- das ist auch das härteste Manöver welches mann dem Stryky zumuten kann..! Zuschauer zeigen sich dabei recht angetan und lassen zB. verlauten:
"Ich dachte jetzt zerreisst es den Jet gleich" :tongue:
Hint: Das bedeutet, während schnellem Überflug große Auschläge wählen und den Höhe/Quer Knüppel für einen KURZEN MOMENT blitzartig in die untere Ecke legen! (rechts oder links unten ist natürlich egal!) Den Stryky haut es dabei, begleitet von einem einducksvollen Geräusch, heftig herum und er verliert mit einem Moment auch ordentlich an Fahrt. Das Gas lasst ihr dabei aber einfach stehen.
Wichtig ist dabei wirklich nur SEHR KURZ den Knüppel in die Ecke, sonst macht er weit über ne volle Umdrehung und endet schräg in der Luft. Das sieht nicht so gut aus, und ist dann im Anschluss natürlich auch schwerer kontrollierbar..

Also sollte ich die Nase nun mit Klebeband sichern. Dabei hab ich die Spitze aber sehr gerne zum Lagern abgenommen! Der Stryky stand dabei auf dem Nasenstumpf +der Flügelseite an die Wand gelehnt und sie lag daneben. Nicht so doll ist das Lagern stehend an der Wand anliegend, auf den Spitzen der Seitenruder auf dem Boden, also mit der Nase in die Luft zeigend...Nicht schön für die dünnen Ruder..!

-Ja, und ansonsten hat er eben inzwischen die üblichen Schrammen und Blessuren am Rumpfboden, sowie natürlich an den Vorderkanten der Flächen..

Überlege jetzt mir den nochmal zuzulegen, aber es sieht tatsächlich so aus als wäre der ausverkauft..! Nur noch so teure Anbieter wie Conrod, SMV, etc. haben welche..!!

Was wisst ihr da? Habt ihr den Stryker noch mal irgendwo in der Angebotsfülle unserer Händler entdeckt??

Gruß Markus

89

Freitag, 29. August 2014, 13:58

Laut Horizon Page gibts den noch...was aber nicht heissen soll das er noch produziert wird.
Habe auch schon mehrfach gelesen das die Produktion eingestellt wurde...ich vermute das dieses stimmt.
Vor nicht allzu langer Zeit hatte der Staufi die PNP Version für 109,- im Angebot...da hätte man nochmal zuschlagen müssen ;)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

uersel1964

RCLine User

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

90

Freitag, 29. August 2014, 15:39


Überlege jetzt mir den nochmal zuzulegen, aber es sieht tatsächlich so aus als wäre der ausverkauft..! Nur noch so teure Anbieter wie Conrod, SMV, etc. haben welche..!!

Was wisst ihr da? Habt ihr den Stryker noch mal irgendwo in der Angebotsfülle unserer Händler entdeckt??

Also bei uns in der Schweiz gibt es ihn z.B. bei bei eflight.ch (liefert gem. AGB auch ins Ausland), bei KEL Modellbau (liefert ins Ausland, ist aber teurer), bei Jetline.ch (Ausland?)

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal

91

Samstag, 30. August 2014, 09:02

Ich habe mir den deshalb überhaupt mal zugelegt......weil er nur noch schlecht zu bekommen ist.
Bei Horizont gibts ihn auf der Webseite nicht mehr, auch keinen Nachfolger.

92

Samstag, 30. August 2014, 09:17

Nachfolger wird es auch höchst wahrscheinlich keinen geben! Schade...
Im Moment sehe ich als Alternative nur den "Hadron" von Hobbico. Aber wenn meiner wieder so lange hält wie der alte, dann werde ich für die nächsten zwei Jahre keinen Ersatz brauchen... :)

Gruß Markus :w

93

Samstag, 30. August 2014, 21:51

..so ist es Markus !
Meiner war heute wieder mit auf einem Flugtag- ist auch immer wieder imposant für die Zuschauer, wenn er im Boomerang kreiselt und hinterher kommen immer die Fragen nach Vektor usw. ;)
Das Ding ist einfach wesentlich interessanter als FunJet und Co., weil man mehr mit machen kann als nur speeden...
Aber wie Urs schon berichtet- den Engpass scheint es in der Schweiz nicht zu geben ;)
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

94

Sonntag, 31. August 2014, 19:45

Hallo zusammen ...

Wenn Modelle auf der HH Page noch zu sehen sind , hat das wenig zu bedeuten , den Scimitar sieht man dort auch noch ;)
Der Hadron reizt mich auch schon länger , aber im Moment hab ich ja noch den neuen Scimi als Projekt , aber das OT ;)

LG Tom
Mikado Logo 700 Xxtreme, Logo 550 SX
Blade 450x, 180CFx, mcpx bl, Nano CPX
Hangar 9 P-51 Mustang (FG 21)
Carbon-Z Scimitar , C-Z Yak 54
PZ Habu 2, Flyzone Hadron
UMX Habu S

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 2. September 2014, 01:38

Tja, in der Schweiz kostet er 189chf, -das sind 156,-Euro's..
Also ich hatte meinen ja beim Staufi für sagenhafte 109,-Euronen erworben! So ein Angebot wird es wohl nur schwer wieder geben..!
Aber was solls noch fliegt er ja einwandfrei!

Ich habe jetzt auch ne 6x6 Graupner-Latte hier liegen. Allerdings schockte mich die riesige 8mm Bohrung!
Diese Firma ist sich zu schade ein paar Distanzringe beizulegen so wie man es von APC gewohnt ist!! Das ist doch echt ein Witz! Hat jemand einen Tipp woher ich ne Adapterhülse bekommen könnte??

Gruß Markus

mooq!

RCLine Neu User

Wohnort: Oppenheim

Beruf: Diplom Sozialpädagoge

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 7. September 2014, 20:55

Die Speedcam passt ohne jeglichen Adapter auf den Stryker, nur eine Unterlegscheibe muss mit drauf, sonst wird sie nicht fest. Aber ich würde eher eine 7x5 bzw. 7x6 APC Sport empfehlen, damit ist der Stryker wie ausgetauscht (größeren Regler nicht vergessen).
Der Stryker ist leider seit länger nicht mehr in der Produktion, aber da er mein absoluter go-to Allwetterflieger ist, habe ich mir den Luxus gegönnt und beim 109 € Angebot zugeschlagen und der steht jetzt für den Fall der Fälle hier unangetastet rum. 8)

97

Sonntag, 7. September 2014, 21:38

Die Erfahrung zeigt mir immer wieder das die Ersatzmodelle nie zum Einsatz kommen und später als Bausatz verkauft werden.
In unserer schnelllebigen Zeit, der Modellvielfalt der Hersteller, hat alles seine Zeit - ich erfreue mich meines flugbereiten Modells...irgendwas wird als Nachfolger kommen...bis es soweit ist drehe ich noch fleissig meine Runden.
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

98

Montag, 8. September 2014, 09:34

Die Erfahrung zeigt mir immer wieder das die Ersatzmodelle nie zum Einsatz kommen und später als Bausatz verkauft werden.

Tja, so ist das halt meistens... Ich hab mir nach dem ersten Flug auch noch zwei Ersatznasen besorgt, die seitdem unangetastet irgendwo in irgendeiner Kiste vor sich hin schlummern. Aber besser so als andersrum...

99

Mittwoch, 24. September 2014, 12:58

Stryker-Erfahrungen

Hallo Stryker-Fans,

nachdem das Forum gecrasht ist, poste ich hier nochmal meine Erfahrungen und alte Speedmessungen:

- Unglaublicher Spaßflieger
- Geht mit 3s 2200 45C schon gut an APC 7x6 Sport, Topspeed ca. 186 km/h
- 4s bringt bei mir laut Messungen nichts (wobei ich einmal mit einem neuen Akku an 4s so schnell war, ohne Messung, dass die Elevons nicht mehr arbeiten konnten! Das war ein Schreck!!!) Das Problem ist eher, dass der Motor zu hoch dreht und bei 4s die Propeller zu klein werden müssen. Die 200 knackt er wohl erst mit einem anderen Motor und da sind dann andere Modelle besser.
- Den original 40A-Regler habe ich durch einen 60A Blue Series ersetzt, da a) zu wenig Strom, b) Verzögerung auf dem Gaskanal nicht hinnehmbar und c) Schalter als Fehlerquelle.
- Nach diversen Crashs/harten Landungen habe ich die Rumpfkufen mit Tape geschützt und die Elevons mit CFK-Flachprofil hinten verstärkt.
- Bis auf den positiven Flat-Spin kriege ich alles Mögliche an den Himmel gezaubert.
- Und noch was: Ich habe die Motorbremse eingeschaltet, wenn ich landen will, mache ich den Motor aus (und wieder an) bis der Propeller waagerecht steht. Dann überleben auch steife Propeller wie Aeronaut 7x7 oder Graupner Speedcam 6x6 den Elevator/Sackflug zum Boden.

Nachdem eines der Servos Getriebeschaden wegen ständigem Pressen in den Schaum erlitt (Wegbegrenzung der Spektrum DX8 kann vom Elevonmischer übergangen werden) ersetzte ich beide Servos der Flächen durch HK15148B für je $4. Diese sind etwas langsamer und haben etwas weniger Weg, was man durch Umhängen an den Rudern korrigieren kann. Innen aber alle Zahnräder aus Metall (im Gegensatz zu den Parkzone-Servos)!
Den Schaum an den Gestängen und Servoarmen hatte ich eh schon großzügig mit dem Messer weggeschnitten... war aber noch nicht genug.

Mein Stryker schaut langsam richtig demoliert aus, fliegt aber noch sehr gut. Er hatte schon oft Kontakt zu Bäumen und Boden :-)
Der Ersatz wartet derweil in seiner Schachtel.

Speed (gedopplert, gerader Überflug):
- 3s, 7x5: 162km/h +/- 4km/h
- 3s, 7x6: 186km/h +/- 6km/h
- 4s, 5.5x5.5: 156km/h +/- 8km/h
- 4s, 6x6: 153km/h +/- 7km/h

Bild:


Gruß,
Simon

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mrmidi« (24. September 2014, 13:44)


100

Donnerstag, 25. September 2014, 00:41

Nach längerer Abwesenheit bin ich auch mal wieder da :w

Schön das dieser Fred wiederbelebt wurde. Bin auch (immer noch) grosser Stryker Fan habe jetzt all in all schon sechs Stück verbraucht (zur Zeit aktuell der dritte Grosse und parallel zwei Kleine wobei einer gerade neu aufgebaut wurde). Was der Grosse so gar nicht mag ist
  • Die von "Fliegende Kisten" beschriebene gerissenen Rolle in mehrfacher Ausfertig und viel zu niedrig zu fliegen,
  • Volle Lotte durch eine etwa drei Meter tiefe Nussbaumhecke zu fliegen.

Beides quittierte er mit erheblichen Ablösungserscheinungen zwischen Holz und Schaumteilen, die leider auch nicht mehr klebbar waren weil es sich dabei um geschätze 40 Einzelteile handelte :hä:
Bei den Kleinen sieht es da übrigens auch nicht viel anders aus, nur war die Hecke in dem Fall ein Maschendrahtzaun und er ist nicht auf der anderen Seite wieder rausgekommen sondern stecken geblieben ==[]

Aber, gibt ja (noch) die Rümpfe als Ersatzteil, inzwischen kann ich den glaub ich blind umbauen. Im Zuge der Reparatur wurde dann auch gleich der Regler gegen einen 60A getauscht, die 6x6 gegen 7x6 getauscht, vernünftige Gabelköpfe eingebaut und in die Elevons noch ein Kohleflachprofil zwecks Steifigkeitserhöhung eingesetzt. Ich bilde mir ein das sich die Rollrate damit nochmal etwas erhöht hat.
Vor Servoeinbau empfiehlt es sich gleich noch ein bisschen Schaum wegzuschneiden,dann kann man den vollen Servoweg nutzen und stösst nicht mehr an.

Letztes Experiment bei den Kleinen war jetzt den Stock-Gummiprop gegen einen 4x3 E Turnigy Speed von HK auszutauschen, auch der ist wesentlich flacher als der Originale, aber der Mitnemer beim Kleinen ist nur Plaste, hab ich einfach abgezwickt. Erstflug steht aber noch aus, mal sehen ob der mini-Regler das mitmacht.

Habe nebenbei auch noch einen FJ und einen ConceptX, aber die beiden stehen wesentlich öfter rum als der Stryker, die können halt nur schnell und ein bisschen rollen, das finde ich auf Dauer dann doch ziemlich öde.

Hat sich eigentlich schonmal jemand drangewagt dem Stryker 'ne Vektorsteuerung zu verpassen? Ein Kanal auf Seite sollte reichen müsste doch ziemlich spektakulär aussehen :evil:

Strykende Grüsse, Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »troll05« (25. September 2014, 00:48)