Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

21

Montag, 4. Mai 2015, 21:35

Ist der Schriftzug bei Dir aus Blattgold???


Nein, ist nur Oracover Chrome. Ich wollte eine verspiegelte Pilotenkanzel. Und es sollte zur Spinnerfarbe passen.
»Vollker« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2063.JPG

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

22

Montag, 4. Mai 2015, 21:49

Der Raus!rumpf ist doch sehr stark an dem der LaPiuma orientiert, oder?
Als Designer müsste ich sagen "Ogott NEIN, das ist doch eine GANZ andere Linienführung an der Unterseite! Und außerdem ist die Nasensektion VIIEL kürzer!!"
Der Betrachter hingegen wird sagen: "Klar. Absolut identisch. Gibt nicht den geringsten Unterschied".

Fakt ist, dass ich beim Zeichnen des Rumpfes (Die Flügel standen bereits fest) nach und nach von den wildesten Ideen immer weiter in die ruhigen Schwünge zurückgedriftet bin, und so kam es letztendlich heraus wie es mir am besten gefiel.
Jetzt muss ich mir natürlich nachsagen lassen dass mir stets nur dieselbe Sch... gefällt. :O


Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • VergleichRausLaPiuma.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

23

Montag, 4. Mai 2015, 21:50

Ist der Schriftzug bei Dir aus Blattgold???

Spitzen Idee!!!
:applause:


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

24

Montag, 4. Mai 2015, 21:57

So macht der Flächenbau richtig Spaß!

Beim Bauen freut man sich über die durchdachte Konstruktion: ein paar Depronplatten aufeinandergeklebt, den Holm einfach zusammengeklebt und dann ruck zuck den Holm in die Fläche geklebt.

Das bisschen Schleifen hinterher ist schnell erledigt, wenn man mit grobem Schleifklotz anfängt, dann mit mittelfeinem nacharbeitet und nochmal mit feinem Korn "poliert".
»Vollker« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2010.JPG
  • IMG_2022.JPG
  • IMG_2029.JPG
  • IMG_2032.JPG

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

25

Montag, 4. Mai 2015, 22:00

Ja, das mit dem Blattgold ist mir schon öfter bei meinen Modellen durch den Kopf gegangen. Diesen Kleber dafür kann man ja durch eine Schablone schön aufsprühen und dann das Gold drauf.
Ich hab hier nämlich schon seit einer Ewigkeit Blattgold und -silber rumliegen.

Bezüglich der Ähnlichkeit der Modelle hast Du Dich um Kopf und Kragen geschrieben :D - ich meinte vom Aufbau, so mit Innenleben usw. :shake:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

26

Montag, 4. Mai 2015, 22:02

den Holm einfach zusammengeklebt und dann ruck zuck den Holm in die Fläche geklebt.

...und auch der Holm trägt das Design von Kline Fogleman weiter ins Modell. Welch Geniestreich! :applause:
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

27

Montag, 4. Mai 2015, 22:10

Ruderanlenkung

Einfacher wäre es, wenn man erst das Leitwerk verschleift (vorne rund, hinten spitz) und hinterher die UHU-Por-Scharniere anklebt. Aber es ging auch so rum.
»Vollker« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1993.JPG
  • IMG_2002.JPG
  • IMG_1995.JPG
  • IMG_1998.JPG
  • IMG_2011.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vollker« (5. Mai 2015, 00:10)


Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

28

Montag, 4. Mai 2015, 22:22

Nasenklotz

Bei anderen Konstruktionen ist dies immer ein Ärgernis. Aber hier wurde der Platz für die Kabel des Außenläufers gleich eingeplant.

Ich habe mich nicht an die Spinnerempfehlung im Bauplan gehalten und prompt ist er zu spitz und passt nicht gut zur Rumpfspitze. Aber dafür ist es ein Turbospinner und mit ein paar später noch eingebrachten Löchern im Motorspant habe ich jetzt eine gute Kühlung.
»Vollker« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1977.JPG
  • IMG_1988.JPG
  • IMG_1990.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vollker« (4. Mai 2015, 22:39)


Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

29

Montag, 4. Mai 2015, 22:33

Einfacher Rumpfaufbau

Das Holzgerüst ist schnell mit dem Balsamesser geschnitzt und mit Sekundenkleber oder Holzleim zusammengeklebt.

Das Holzgerüst wird mit Styropor-Kontaktkleber auf die vorgebogenen Depronwände geklebt.

Der zweiteilige Rumpfboden und die beiden Rumpfdeckel werden wegen der besseren Schleifbarkeit mit Ponal wasserfest zwischen die Seitenwände geklebt.
»Vollker« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1968.JPG
  • IMG_1972.JPG
  • IMG_1973.JPG
  • IMG_1975.JPG
  • IMG_1976.JPG

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

30

Montag, 4. Mai 2015, 22:35

Danke für Deine Baustufenfotos, Volker!
:w



Ich hätte da noch ein kurzes Filmchen für die Flugeigenschaften.




Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:18

Video von den allerersten Starts

Ich habe auch eins mit ruhigem, erholsamem Flugstil 8)


Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 5. Mai 2015, 20:15

Das sieht vom Flugbild her wirklich sehr fluffig aus, besonders bei Dir, Volker. Deine Landungen wirken, als wollte der Raus! nicht runter.

@ Hilmar
Ist denn noch eine Indoorversion "Rein!" geplant?
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

F3B

RCLine User

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 6. Mai 2015, 20:19

:ansage: Hallo Volker...

Schaut :shy: gut aus dein Prototyp... :ok: :ok: :ok: ...!!!

Gruß Thomas :w

34

Donnerstag, 7. Mai 2015, 20:38

Tolles Ding, Hilmar. Besonders gut gefallen mir der fette Rumpf, das Seitenleitwerk und die Gummibänder. Definitiv ein Hingucker.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

35

Freitag, 8. Mai 2015, 19:04

Danke, Tom!
:w




Vorhin bin ich mal meine gute alte LaPiuma im direkten Vergleich mit Raus! geflogen.
Zur Erinnerung:
Raus! - Spw. 1500 mm / 500 g / 23 g/dm² / KFm3 (zwei Stufen)
LaPiuma - Spw. 1680 mm / 650 g / 19,8 g/dm² / KFm2 (eine Stufe)



Erst einmal auf Höhe gehen, und dann bei genau 200 Metern die Uhr angestellt. Beim reinen großräumigen Abgleiten war LaPiuma meist nach 2:45 Minuten am Boden, und Raus! erst nach 3 Minuten.
Leider hatte ich mein GPS-Modul nicht dabei, so dass ich keine quantifizierten Aussagen über die Fluggeschwindigkeit tätigen kann, aber LaPiuma ist definitiv deutlich langsamer.
Klar, sie hat auch die geringere Flächenbelastung, und die Flügelgeometrie ist auch nicht direkt vergleichbar. Aber dennoch stammen die beiden Flieger ja aus derselben Familie.

Aufgrund der höheren Grundgeschwindigkeit in Kombination mit dem etwas besseren geringsten Sinken gleitet Raus! subjektiv besser, aber so arg viel ist es nicht. LaPiuma kommt halt bei ähnlicher Sinkgeschwindigkeit weniger vorwärts, was beim Thermiksuchen manchmal ungünstig sein kann.


Bei dem tollen Wolkenbild hatte ich mich zunächst gewundert dass ich ab 200 Metern Höhe ohne signifikante äußere Einflüsse geflogen bin, und das trotz drei Storch Thermik.
Etwas später kam mit Raus! dann das passende Erlebnis. Bei 250 Metern wurde im Geradeausflug das Vario nervös, und dann gab's auch schon kein Halten mehr. Ruck-zuck waren weitere 200 Höhenmeter erkreist, woraufhin ich dann mal lieber im Geradeausflug die Blase verlassen habe.
Das Vario blieb zwar still, aber die Höhenansage verriet mir, dass ich eine weitere Minute ohne Höhenverlust verbracht habe, was mir dann irgendwann zu hoch wurde und ich den Spiralabstieg eingeleitet habe.
Dann zeigte Raus! eine Fähigkeit, die mit LaPiuma absolut nicht funktioniert: antriebslose Loopings aneinanderreihen. Da ist einfach das kleine Plus an Dynamik und Geschwindigkeit zu spüren.

Okay,
der mitlesende KF-Profil-Neuling wird jetzt die Nase rümpfen: mehr als ein Looping! Wow! Das ist ja grandios. Was geht noch? Womöglich 'ne Kurve? :evil:
Aber so ist's halt.


Anbei noch ein Familienfoto für's Album.


Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • VergleichRausLaPiuma_02.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (8. Mai 2015, 22:09)


Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 10. Mai 2015, 17:25

ah, wie schön.
Ich komm' grade von der Wiese. Beaufort 2, blauer, gering verschleierter Himmel, vereinzelte Quellwölkchen. Das machte eine Thermikstärke von 5 Storch.

Eine enge Blase auskurbelnd, kamen gleich zwei der gefiederten Freunde angeeilt und kuschelten mit mir im Bärtchen. Das nenn' ich mal Fliegerkameradschaft.
:ok:


Mit einem Akku 1200 mAh hatte ich bei 5:13 min Motorlaufzeit eine Gesamtflugdauer von 67 Minuten.
Danach lag die Spannung beim Vollgas-Steigen bei 9,9 Volt und ohne Belastung noch immer über 10,5 Volt. Wäre also noch was an Gleitflug drin gewesen, aber ich bin dann mal gelandet.

Sehr entspannend, der Flug.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 12. Mai 2015, 18:35

Jetzt, da Du auf den Geschmack gekommen bist, kann ja in einer der nächsten Ausgaben der Aviator noch der Hinweis auf eine neue Fläche für die Grunau Baby im Downloadbereich keine schlechte Idee sein. ;)
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

38

Freitag, 15. Mai 2015, 21:14

...und wieder runter von der Wiese.

Heute war Blauthermik, und bei 350 Metern ging's in einem weiträumigen Bereich einfach nur noch aufwärts. Ich musste zusehen dass ich bei 500 Metern die Zügel angezogen bekam.
Eine glatte 7 auf der Storchskala!

Ein Akku 4:30 Motorlaufzeit, wieder genau eine Stunde Flugzeit.



Auf den Fotos geht's diesmal um das Thema Transport.

Ich wickle das Modell in eine Umzugsdecke und stecke es in einen Ortlieb-Packsack. Mit einem Gummizug kann ich das Bündel vorsichtig aufs Motorrad schnallen, was bei dem schönen Wetter natürlich eine herrliche Kombination ist.

Für's Vario verwende ich wegen des lästigen Gefiepes zur Schonung der Umwelt einen Kopfhörer, und zur Schonung meiner eigenen Nerven wegen unnötig lautstark befehlsfreudiger Hundebesitzer verwende ich einen Bose Noise-Cancelling-Hörer.



Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgende Bilder angehängt:
  • Raus!-Moped_01.jpg
  • Raus!-Moped_02.jpg
  • Raus!-Moped_03.jpg
  • Raus!-Moped_04.jpg
  • Raus!-Moped_05.jpg
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

39

Samstag, 16. Mai 2015, 09:38

Hübsches Maschinchen. Sieht gar nicht nach Vespa aus :tongue:
Du bist doch jemand, der gerne am Strand fliegt, wenn ich einen Pro-Kontra-Bericht der Aviator richtig im Kopf habe...
Ist der Raus! auch etwas für stärkere Winde am Ostseestrand?
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

40

Samstag, 16. Mai 2015, 10:42

das werde ich in Kürze sogar testen können.
Hier auf der grünen Wiese jedenfalls empfand ich bft 3 als noch gut fliegbar, also etwa bis 20 km/h Wind. Da kommt er im Gleitflug noch vorwärts.

Man müsste mal probieren bei wieviel Flächenbelastung Schluss ist - ich denke dass etwas mehr Fluggewicht locker drin ist um den Windbereich noch zu erweitern.
In dem Fall würde ich zur Beruhigung der Nerven beim Bau des Holmes eine dünnwandige Verkastung im Bereich des Steckungsrohres umsetzen und die Flügelunterseite mit Glasgewebe und Parkettlack belegen.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de