Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 18. Juni 2015, 09:19

Absoluter Wahnsinn! :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

tommy53

RCLine Neu User

  • »tommy53« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik

  • Nachricht senden

22

Freitag, 10. Juli 2015, 11:57

Die Nachkommen

Hallo, nun ist es endlich soweit, nach viel Feilerei sind die Jungvögel fast fertig. Nun müssen sie nur noch zum Schneider, um Ihre Flügel nähen zu lassen. Wer einen möchte, kann mir eine Nachricht schicken... Viele Grüsse Thomas

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 12. August 2015, 07:46

So ein seltener Vogel wurde gestern auch an der Küste gesehen.
Den Erstflug musste ich alleine machen weil kein anderer da war. Auch der Start mit dem noch nicht getrimmten Vogel ging sehr gut. Beim zweiten Start wusste ich dann ja schon wie sowas fliegt.
Das Landen muss ich noch ein wenig verbessern. Macht sehr viel Spaß. Mal was anderes.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

24

Mittwoch, 12. August 2015, 08:18

Hi

Sieht ja super aus der Vogel :) Wenn ich nur daran denke, wie gerne ich ich diesen Geschöpfen auch einfach so zuschaue – dann auch noch einen selber fliegen zu können...

Teilst du uns mit, wo der Vogel preislich in etwa steht? Einen Hersteller/Vertreiber möchtest du dir nicht suchen?

Auf alle Fälle herzliche Gratulation zu der gelungenen Konstruktion! :ok:

Gruss Manuel

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 12. August 2015, 08:29

Klärt das per Mail oder PN. Vielleicht gibt es noch einen.
Hier ist das keine Verkaufsplattform.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

tommy53

RCLine Neu User

  • »tommy53« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik

  • Nachricht senden

26

Samstag, 22. August 2015, 10:30

Ich werde immer wieder gefragt, wie landet man den Adler eigentlich richtig? Deshalb hier die Antwort an die Gemeinde:
Ein Schlagflügler (Ornithopter) kennt im Gegensatz zum Flächenmodel kein Strömungsabriss, d.h. man kann ihn beliebig
langsam fliegen (bei gleichzeitigem Höhenverlust). Zur Landung lässt man den Vogel auf sich zufliegen, reduziert schritt-
weise das Gas, der Vogel verliert an Höhe. In ca. 1 bis 3 Metern Höhe schaltet man den Motor aus, die Flügel stellen sich
automatisch hoch, und der Vogel gleitet zu Boden. Sehr einfach also. Gruß Thomas

tommy53

RCLine Neu User

  • »tommy53« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik

  • Nachricht senden

27

Freitag, 21. Oktober 2016, 16:04

"flying eagle V2"

Hallo, nach langer Zeit wieder zurück in die Gemeinde...

Nachdem es etwas still um den "flying eagle" geworden ist, hat mich das Ornithopterfieber
in den vergangenen Monaten trotzdem nicht mehr losgelassen. Mein Ziel war es, einen
größeren Vogel zu entwickeln. Die anfängliche Idee, den Vogel einfach "hochzuskalieren"
funktionierte nicht. Über ein Dutzend Flügel wurden neu genäht und getestet, der Body
und das Getriebe wurden x-Mal umgebaut und wieder verworfen. Letztendlich ist der
große Bruder vom "flying eagle" nach vielen Stresstests nun fertig: Er hat eine Spannweite
von 163 cm bei einer Länge von 86 cm mit einer Flugzeit von 21 Minuten (2200 mAh Akku).
Der entscheidene Unterschied zu "flying eagle V1" ist jedoch seine Schlagfrequenz, sie wurde
nahezu halbiert. Schließlich hat der "flying eagle V2" auf Grund seines größeren/tieferen
Flügels auch bessere Gleiteigenschaften.
Dank geht an dieser Stelle an Werner, der mir bei manchen Schwierigkeiten einen guten
Tipp geben konnte, an Anton, der mir bei den Zahnrädern weiterhalf und schließlich an
Synke, die meine Flügelvorstellungen näherisch in die Tat umsetzte.
Hier gibt es zwei Bilder:


Und bei Youtube ein kleiner Film, leider ein bisserl wackelig:



Habe mal das Video eingebunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BOcnc« (21. Oktober 2016, 16:25)


28

Freitag, 21. Oktober 2016, 17:33

Super !!!
Wie laut ist denn die Mechanik im Flug ?
Flugbild schaut sehr harmonisch aus...du scheinst mit deinem Adler weit vorn zu liegen, denn die anderen Vögel und Flugsaurier der Hersteller scheinen nicht wirklich gut zu funktionieren.
Was kostet so ein Gerät ?
Hattest die Bausätze der V1 Version alle verkauft ?- hier im Thread ist das Feedback dazu ja sehr dünn.
Sind deine Vögel leistungstechnisch ausgereizt oder kann/könnte man da noch realistische Bodys montieren ?
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

tommy53

RCLine Neu User

  • »tommy53« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:18

Hallo Franklin,
wie laut der Vogel ist, habe ich nicht gemessen, aber in ca. 25 bis 30 Metern Entfernung ist
nichts mehr vom Getriebe zu hören. Da sind die User/Zuschauer auch geteilter Meinung: Die
einen meinen, der Vogel müsste mal geölt werden, die andern sagen, das Geräusch passt sehr
gut zum Vogel.
Zur Frage des Body´s: Der Vogel kann problemlos noch ca. 50 g zuladen, wenn man die
Kunststoffteile statt aus G10 aus CFK fertigt, sind es sogar 75 g. Nur bei einem 3D-Body gibt
es das Problem des schnellen Batteriewechsels. Das ist nicht einfach zu lösen. Besser wäre es
vielleicht, den Body komplett mit Folie zu überziehen, sodaß seine Segmentierung dann nicht
mehr zu sehen ist.
Ich verkaufe keine Bausätze, hin und wieder baue ich einen Vogel, wenn ein user ihn haben
möchte. Bei Fragen zum genauen Preis schicke mir bitte eine Nachricht. Nur soviel: Zum Preis
von 2 bis 3 Chinavögeln bekommt man einen Ornithopter von mir...

Viele Grüße Thomas

Tobiwahnknobi

RCLine User

Wohnort: Nidda/Eichelsdorf

Beruf: Gärtner/Baumschule

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:49

Den Body könnte man aus Tiefgezogenen Depron Halbschalen realisieren , die dann mit mehreren kleinen Neodymmagneten einfach aneinandergeklipst werden . leicht und trotzdem für akuwechsel schnell abnehmbar
God Bless :ok:

Tobi

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:54

Kannst du Depron tiefziehen?
Ich habe das noch nicht hinbekommen.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 23. Oktober 2016, 16:17

Bittesehr....
»Flat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.JPG
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

tommy53

RCLine Neu User

  • »tommy53« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik

  • Nachricht senden

33

Freitag, 31. März 2017, 13:21

"flying adebar"

Hallo Ornithopterfreunde,

in den Wintermonaten kam die Idee, dem "flying eagle V2" einen Kollegen zur Seite
zu stellen. Mit dem vorhandenen Body des Adlers wurde der "flying adebar" gestrickt.
Da die Anbauteile wie Beine, Hals und Kopf fast 100 gr. Zusatzgewicht aufweisen,
mußte ein neuer Flügel her mit größerem Auftrieb. Herausgekommen ist ein neuer 185 cm
großer Flügel mit einem mächtigen Vortrieb. Was noch fehlt, ist die richtige Farbgebung
des Flügels, vielleicht mit Airbrush?



Und hier noch ein kleiner Film (auf HD stellen!):

https://www.youtube.com/watch?v=2e7mfR1HwTY

Gruß Thomas

34

Freitag, 31. März 2017, 14:27

Einfach nur schön!
Meine größte Hochachtung für diese Konstruktionen. Da ist der "Willhabenwunsch" extrem groß!
Viele Grüße
Gerd

35

Freitag, 31. März 2017, 22:18

Hallo Thomas,

daß Menschen sehr lange schon der Vogelflug fasziniert, sie viele Anstrengungen unternahmen und -nehmen, zu fliegen, mal schnell, mal hoch, mal langsam, mal gleitend, mal steigend, wissen wir. Daß es Menschen gelang, zB im Segelflug (manntragend) enorme Leistung binnen kurzer Zeit zu vollbringen, ist uns nicht neu oder unbekannt.
Aber daß es einem Modellbauer gelingt, selbst Leonardo da Vinci in's Staunen zu versetzen, hat mir erst dieses Video klar gemacht. Auch ohne das Gefühl "haben will", trägt mich das in Sphären, die ich nie zuvor für möglich gehalten hätte. Als Mensch, als Modellbauer, als Wissenschaftler verneige ich mich vor Dir - einfach toll.
Gruß, Jockel

pa18

RCLine User

Wohnort: den Ort kennt sowieso keiner

  • Nachricht senden

36

Freitag, 31. März 2017, 22:38

och nöööö....

nicht auch hier noch die Tb-schen Ergüsse... :dumm:

Hört das denn nie auf ?? ???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pa18« (31. März 2017, 22:49)


BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

37

Samstag, 1. April 2017, 07:18

och nöööö....

nicht auch hier noch die Tb-schen Ergüsse... :dumm:

Hört das denn nie auf ?? ???


Was soll das denn?
Neidisch das du keinen hast?

Du must das ja nicht lesen.

Ich habe die kleinere Version.
Das macht einen riesen Spaß den fliegen zu lassen.
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

38

Samstag, 1. April 2017, 11:53

Einfach wunderschön dem Vogel zuzuschauen.
Vielleicht bringt jemand seinen aufs UT mit. Habe sowas noch nie gesehen.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

tommy53

RCLine Neu User

  • »tommy53« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Dipl.-Ing. für Elektrotechnik

  • Nachricht senden

39

Samstag, 1. April 2017, 21:22

Dankeschön für Eure lobenden Kommentare. Ich werde sie bei
Gelegenheit meiner Frau zeigen, wenn ich nach einer
mehrstündigen Sitzung an meiner Drehe wieder mal die rote Karte
gezeigt bekomme .
@officejet. Was ist denn ein UT? Gruß Thomas

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

40

Samstag, 1. April 2017, 22:30


Ähnliche Themen