Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

401

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:29

Mitnehmer stammt aus einem 50 er Hacker Mot Set, passte genau auf die Welle, ist viel stabiler und sauberer verarbeitet, läuft super rund.
Spinner und Alu-Platte von Torcster, hier mal der link.
https://www.ebay.de/itm/Torcster-Spinner…U8AAOSweJ1Z1TEl
Kollege hat den in schwarz und ich in rot, zur besseren Unterscheidung :-)
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

cimianer

RCLine Neu User

Wohnort: Gelterkinden

  • Nachricht senden

402

Donnerstag, 25. Januar 2018, 10:54

P2 Prometheus

Hallo zusammen
ok habe mir jetzt auch einen AS3X mit Programmierkabel geholt. Ich wollte eigentlich Fliegen nicht einen Programmierkurs besuchen;-).
Nach dem ich mal Youtube Videos geschaut habe meine Frage.
Flugmodis mit der DX8 Gen1 möglich? IM Video soll auf Telemetrie aus AS3X umgestellt werden etc. das habe ich bei meiner Funke nicht.
Gear schalter mal auf den FlugMod. Schalter gelegt 3 Pos. wie weiter?
Hat da jemand für mich eine kleine Anleitung??

lg
roger

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

403

Donnerstag, 25. Januar 2018, 21:20

Null Ahnung, wie das geht.
Das Teil ist dauerhaft aktiv, es lässt sich nix zu-/ an- oder ausschalten ?!!?
Zumindest bei meinem original Empfänger.
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

404

Donnerstag, 25. Januar 2018, 23:01

Hallo,
Flugmodis mit der DX8 Gen1 möglich?
das sollte auf jeden Fall gehen. Ich kenne die DX8 jetzt nicht so habe eine DX18 aber letztenendes läuft es nur darauf hinaus das Du einen Dreiwegeschalter brauchst der standard Kanal 5 FW zugeordnet sein muß. 100, 0 und -100 sind dann die drei Flugphasen.

IM Video soll auf Telemetrie aus AS3X umgestellt werden etc. das habe ich bei meiner Funke nicht.
Das dein Sender kein AS3X Menü hat ist auch nicht schlimm, du kannst halt die Werte im Stabi nicht während des Fluges am Sender verändern, sondern mußt es mit dem Kabel am PC oder Handy machen, ist nicht so komfortabel geht aber genauso.

Das Teil ist dauerhaft aktiv, es lässt sich nix zu-/ an- oder ausschalten ?!!?

Zumindest bei meinem original Empfänger.
In meiner Vision Aire hab ich auch einen Original Empfänger drin, wenn das bei der Prometheus genauso ist geht das. Man muß einfach in der Flugphase, wo man den Stabi ausschalten will die Gain Werte auf 0 setzen, dann ist die Stabilisierung abgeschaltet.
Unterschied zu den frei programmierbaren die Werte für den Flieger sind halt schon im Empfänger voreingestellt und im Falle von der Vision Aire kann ich nur Rate Gain verändern, was ich auch gemacht habe da ich andere Servos verbaut habe.

Ich halte es auch für sehr sinnvoll sich eine Flugphase ohne Stabi zu machen, gerade wenn man noch am einstellen ist und sich mit dem Stabi nicht so auskennt, damit man wenn man einen Fehler macht wenigstens noch ohne Stabilisierung landen kann.

Die Strömungsabrisse haben mir reichlich Geld gekostet, als ich mit dem Stabi rumgespielt hab, da wäre es wirklich sinnvoll gewesen das erstmal an einem preiswerten Shocky zu probieren und nicht gleich in der Prometheus, das ärgert mich wirklich sehr, ganz zu schweigen von den dummen Kommentaren ich könnte nicht fliegen.

Ciao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sigifreud« (25. Januar 2018, 23:20)


schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

405

Freitag, 26. Januar 2018, 09:27

Moin !
Nee, mein Empfänger lässt sich auf keinen Fall irgendwie proggen, bzw. an-/ausstellen über den Sender.
Davon steht auch nix in der Anleitung.
Das Stabi werkelt ständig ganz leicht im Background und greift auch nicht brontal ein. Habe aber im Flug auch keine Probleme, dass es
zu Havarien kommen könnte, das Teil wird mit 3/4- Gas und mehr geflogen...dazu ist es halt da. Hier wird der aktive Pilot gefordert, für einen
Anfänger ist die P 2 eh nix !
Gruß Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

406

Freitag, 26. Januar 2018, 10:44

Hallo,

@schmonzel
wie gesagt ich kenne den mitgelieferten Prometheus Empfänger nicht bin aber sehr sicher das man genau wie etwa bei dem der Vision aire mitgelieferten die Gain Werte verstellen kann.
Das es nicht standardmäßig geht ist klar, man muß das erst im Empfänger per Notebook oder Handy freigeben, welche Achse man um wieviel Prozent per Telemetriefähigem Sender verstellen will. Wenn man keinen Telemetriefähigen Sender hat kann man es aber trotzdem direkt in der Software verstellen, dass muß auch gehen ansonsten würde man blöd aus der Wäsche schauen wenn man mal andere Servos in die Prometheus verbaut.

Die mitgelieferten Empfänger haben meistens ein A an der Empfängerbezeichnung angehängt, was meine Meinung nach nur so viel heißt wie das sie voreingestellt kommen und Modellabhänig man nicht alle Parameter frei verstellen kann. Es kann sich also als schwierig erweisen einen AR636A aus der Prometheus in ein anderes Modell etwa die Vision Aire zu verbauen oder auch umgekehrt, weil man nicht an alle Parameter kommt und die nicht änderbaren Voreinstellungen vom Flieger abhängen aus dem der Empfänger stammt.

Die frei konfigurierbaren ohne A in der Bezeichnung funktionieren übrigens wenn man sie neukauft erstmal als ganz normale Empfänger ohne irgendwelche Gyro Funktionen, man muß sie ebenfalls erstmal
an die Einstellsoftware hängen bevor der Gyro aktiv wird.

Das ganze Thema hier erschöpfend abzuhandeln ist mir jetzt aber echt zuviel, wen es interessiert in dieser Videoserie von Horizon ist wirklich alles sehr gut und im Detail erklärt.

Ich habs auch erst auf die harte Tour gelernt und richtig verstanden nachdem ich mir das angeshaut habe, zu den AS3X Empfängern in Flächen ist wirklich erstaunlich wenig lesbare Info zu bekommen.

MFG

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sigifreud« (26. Januar 2018, 15:58)


schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

407

Freitag, 26. Januar 2018, 17:46

Moin sigifreud,
besten Dank für die Infos.
Werde ich mal studieren....evtl. finde ich einen Hinweis,
wie das Ding ( hat eben das A hinten und läuft wohl auch nur mit der P 2)
zumindest an-/abschaltbar sein könnte.
Bin kein Software -Freak, fliege lieber...und vermisse eigentlich Stabi und Co.
in keinem meiner vielen Flieger, klappt auch so echt gut
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

408

Dienstag, 30. Januar 2018, 22:25

P2 verkauft

Moin...

Melde mich auch mal wieder in Sachen P2.
Habe meine P2 letzte Woche verkauft und wird in der nächsten Woche abgeholt. Somit ist das Thema P2 für mich abgeschlossen.
Lange habe ich überlegt, ob ich das Modell verkaufen soll, die Vorteile der P2 hatte ich ja in diesem Thread schon genannt, doch konnte ich diese Vorteile im letzten Jahr nicht wie angedacht nutzen. Wirklich viel Sinn macht es zudem nicht, da ich ja auch noch zwei 6S Kunstflieger im Hangar habe, die bei Lust/schönem Wetter/Zeit, dann eher genommen werden, als mal eben schnell mit der P2 rauszufahren.
Vom Flugverhalten konnte mich die P2 auch nie 100% überzeugen, das Bessere ist hier halt auch des Guten Feind und letztendlich ist mir die Zeit für Kompromisse zu schade.
Schade ist es trotzdem, gerade weil ich noch das Höhenruderservo gegen ein stärkeres ersetzt hatte, aber so ist das halt, dennoch ist und bleibt die P2 ein nettes Modell mit cooler Optik, sofern man den ehemaligen Kaufpreis mal schnell vergisst- den war die P2 m.E. nämlich nie wert.

Wünsche Euch noch happy landings und "ich bin raus",
Grüße Andreas
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

409

Mittwoch, 31. Januar 2018, 11:01

Moin Andreas
ja, da bin ich im Vorteil, habe direkt am Platz ( Luftsportverein ) eine kl. Hangarfläche gemietet, dort stehen alle meine großen Modelle aufgebaut herum, also immer RTF,
Sender an, frischer Akku ...und los geht's . Werde mich von meiner P2-Kiste auf keinen Fall trennen, denn u.a. Duett-Flüge mit dem Kumpel a la Dogfight
sind auch immer wieder was Feines. ( letzte Woche wieder mal 2 Flüge gemacht, alles bestens, schön rumgeheizt....im Messer und Kniehöhe über Asphalt ).
Also denn,
Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

410

Mittwoch, 29. August 2018, 10:05

Trocken-Mais

Huhu Mit-P 2er :-)

Gestern folgender Fall :
Start, eine große Runde über das Maisfeld und "wusch"...plötzlich Ruhe...und in 200 m Entfernung trudelt etwas zu Boden.
Leider keine Chance, zu schauen, wo das Ding ungefähr ins Mais plumpste, der antriebslose Flieger musste erst sicher gelandet werden,
was zum Glück dann auch dem ausgetrockneten Platz ganz gut gekappt hat, nur eine Schraubenaufnahme im Radschuh abgebrochen ( TESA ).
Nun aber die Suche im Mais.....zum Glück waren Kollegen da, die ungefähr die Flugbahn beobachten konnten .Wir also
zu viert in den Trockenmais, wegen der Dürre mal gerade knappe 2 m hoch.
Nach langer Suche dann die Pilotenhaube unbeschädigt wiedergefunden...natürlich viel weiter weg, als gedacht.

Okay, wo aber ist nun die LS mit Spinner und Aufnehmer hin ?

Zumal diese Flugbahn aufgrund der Holzschraube überhaupt nicht gesehen wurde....

Die Kollegen hatten keine Lust mehr, ich also alleine weiter die Reihen abgesucht, und tatsächlich unweit der Haubenfundstelle....
entdeckt. Nichts kaputt.
Große Mutter hatte sich gelöst, nach vielen Flügen ---- > Antrieb sauber von der Welle gelöst :-)
Letztes Jahr war der Mais satt grün und 4 m + hoch......das wäre nicht so einfach gewesen.

Merke : Ab und zu Mutter überprüfen ! :D
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Armin Z.

RCLine Neu User

Wohnort: Günzburg/Bayern

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

411

Donnerstag, 30. August 2018, 11:00

Hi,

ist mir auch passiert. Hatte allerdings Glück, dass es beim Start war. Das Modell hat sich dabei auf den Rücken gelegt und die Luftschraube steckte in der unteren Tragfläche.

VG
Armin
360 CFX Trio, 500er EC-135, P2 Prometheus, Easyglider 4, Hotliner Staufenbiel Vegas, Pichler Joker XL 2, Graupner MZ-12 pro, DJI Mavic Pro

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

412

Freitag, 31. August 2018, 08:53

Hihi, die Schraube hat nur vorne an der Schnauze ganz wenig Schaum abgeflext.

Nun habe ich die Welle leicht angerauht...dürfte besser halten ! :evil:
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

413

Freitag, 26. April 2019, 13:34

Teile

Gibt es hier evtl. Piloten, die Teile aus einem havarierten Modell übrig hätten ?
Neulich ist mir in der Luft das Schaumteil weggeflogen, welches das Fahrwerk abdeckt..
Incl. Auspuff.
Leider über 50 cm Getreide, nicht mehr auffindbar.


Würde mich freuen
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

414

Montag, 6. Mai 2019, 08:22

Moin Andi

Habe noch einen Originalprop über - neu-da ich gleich umgerüstet hatte.

Grüsse Andreas
Grüsse Andreas
Hangar mit Dx8:
Mamba 70cc

Firebird Stratos
Ventique 60E

QQ Extra 300
Höllein Voodoo 3S
UMX Mig

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

415

Dienstag, 7. Mai 2019, 11:52

Moinsen !
Der Prop ist ja noch da !
Werde mir jetzt aus EPO so etwas schnitzen und schwarz lackieren...sieht man dann in der Luft kaum noch :-)
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

-=RAGE=-

RCLine User

Wohnort: Osterhofen

  • Nachricht senden

416

Dienstag, 28. Mai 2019, 09:11

Hallo Prometheus Piloten,
vergangenen Sonntag wurde mir meine geliebte und optisch neuwertige P2 von spielenden Kindern auf dem Modellfluggelände beschädigt.
Ein außer Kontrolle geratenes RC Car beschädigte die untere Steuerbord-Tragfläche samt Strebenbruch!
Fragt nicht! :puke:

Wie ich befürchtete, sieht es mau aus mit den Ersatzteilen. Ich möchte, dass mir der Vater des Kindes den Schaden ersetzt, was er auch angeboten hatte.
Die untere Tragflächen gibt es wohl noch, aber die sind nur schwarz/silber lackiert und ohne Decals! Ratet mal, was es nicht mehr gibt?

Habt Ihr Erfahrungen mit Herstellern von Decals, wie ist die zu erwartenden Qualität? Die original Decals sind sehr dünn, eher wie Naßschiebebilder. Kann man sowas ansatzweise reproduzieren, dass es optisch nicht zu sehr heraus sticht?
Die gebrochene Strebe könnte ich nahezu unsichtbar kleben. Die Anlenkungshörner müssten bei den neuen Flächen dabei sein.

Für Tipps und Beileidsbekundungen bedanke ich mich im Voraus. ;)

Gruß,
Bert
Gruß
RAGE aka Bert

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

417

Dienstag, 28. Mai 2019, 11:44

Ärgerlich

---- >da bleibt nur eine Beileidsbekundung.
Teile gibt es ja noch genug...aber Dekos ?
Dürfte schwer sein....leider.
Kopf hoch.
Habe mir einen schwarzen Fahrwerks.Deckel geschnitzt und
in der Luft sieht man die fehlenden roten Deko-Finger gar nicht mehr !!
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

418

Dienstag, 28. Mai 2019, 13:28

Habt Ihr Erfahrungen mit Herstellern von Decals, wie ist die zu erwartenden Qualität? Die original Decals sind sehr dünn, eher wie Naßschiebebilder. Kann man sowas ansatzweise reproduzieren, dass es optisch nicht zu sehr heraus sticht?


in allen möglichen Zeitschriftenbeiträgen lese ich von der Klasse Arbeit von "xxx Foliendesign" oder Decals für wenig Geld vom Onkel mit dem Drucker.

Das Problem dürfte eher die Aufbereitung der Grafik sein, dass der Dienstleister was damit anfangen kann. Klar, auch diese Dienstleistung lässt sich (teuer) bezahlen.

-=RAGE=-

RCLine User

Wohnort: Osterhofen

  • Nachricht senden

419

Dienstag, 28. Mai 2019, 19:42

Die Aurbereitung der Grafiken würde ich nicht scheuen. Da kann ich mir schon helfen.
Vieles hat mir ein Kumpel schon mit Schneideplotter gemacht. In diesem Fall geht das eher schlecht, weil das Rautenmuster aus 3 Farben besteht und somit 3 Lagen Folie übereinander wären.
Gruß
RAGE aka Bert

420

Dienstag, 28. Mai 2019, 23:21

schwarz und silber sagst Du, sei schon lackiert, fehlt noch rot und weiss.
Silber ließe sich zur Not auch noch drucken...

https://www.druckeronkel.de/blog/decals-bestellen-so-gehts/

oder selber drucken, decalfolie gibts z.B. eBay-Artikelnummer:142132250882

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »e-beaver« (28. Mai 2019, 23:27)