Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:23

heisst das er läßt sich im Coptermodus nun doch kontrollieren?
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

Lanze_de

RCLine Neu User

Wohnort: Schleiz

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:36

Jepp,
funktioniert auch im Coptermodus :ok: .
Ich vermute, das da irgendwo ein Sensor verbaut ist der dem System mitteilt das es aufwärts geht.
Sobald der X Vert in der Luft ist lässt sich die Drehzahl regeln, wenn auch für mein Gefühl etwas "schwammig".
Gruß

Andreas

Fehler sind was für Anfänger... Profies produzieren Katastrophen :nuts:

Hangar: E Flite Beast 60E,E Flite Night Visionair, Parkzone F4U Corsair, Goldwing Extra 300, FMS DHC Beaver, Avios Zazzy, E Flite X Vert
T Rex 550

43

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:50

Prima, freut mich daß Du ihn dann doch fliegen kannst.
:ok:


Ja, "schwammig" trifft es genau. Liegt daran, daß die SAFE-Elektronik offensichtlich einen Drucksensor drin hat, der bei Knüppelmittelstellung recht exakt die Höhe hält. Der Nebeneffekt ist, daß du nicht mehr direkt die Höhe steuerst, wie bei einem normalen Copter, sondern du sagst über den Gasknüppel lediglich "steigen" oder "sinken" und sowohl die Steig- als auch die Sinkrate ist elektronisch stark begrenzt.
Wenn du aus dem Coptermode direkt in den Agility mode wechselst merkst du ganz deutlich wieviel mehr "Dampf" er eigentlich hätte.
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Familyman67« (24. Juli 2017, 11:31)


Lanze_de

RCLine Neu User

Wohnort: Schleiz

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 23. Juli 2017, 18:15

Das hab ich gestern gemerkt :no:. War leider etwas zu niedrig als ich umgeschaltet habe :wall: .
Ist aber fast alles heil geblieben... bis auf die Rotorschutzringe.
Gruß

Andreas

Fehler sind was für Anfänger... Profies produzieren Katastrophen :nuts:

Hangar: E Flite Beast 60E,E Flite Night Visionair, Parkzone F4U Corsair, Goldwing Extra 300, FMS DHC Beaver, Avios Zazzy, E Flite X Vert
T Rex 550

45

Sonntag, 23. Juli 2017, 21:25

Zitat von »Robert Rauer«



Allerdings mu0 ich noch klären ob ich den X-Vert mit dem Spektrummodul in meinem HoTT-Sender betreiben kann. Mit der UMX Serie ging das problemlos. Kannst du hier zu etwas sagen?

Leider hab ich da keine Erfahrung. Im prinzip läuft das Binden genau wie bei den UMX Modellen, und sollte daher auch in diesem Fall möglich sein. Ob du dann die Kanalwerte für die Flugmodi und für die Aktivierung richtig hinbekommst bliebe abzuwarten.
Leider hab ich in meinem Umfeld niemand der mit Spektrummodul auf HOTT fliegt, sonst würd ichs testen. Du wohnst nicht zufällig im Süden der Republik?
Hallo Rüdiger,

Leider nicht, bin ein Nordlicht ... ich bleibe aber dran. Gibt es im Großraum Bremen einen "Betreiber" mit dessen Modell ich es einmal ausprobieren könnte?

Gruß
Robert R.

HCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Hinterpfalz

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 6. August 2017, 18:16

Hat sich erledigt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HCopter« (6. August 2017, 19:09)


HCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Hinterpfalz

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 29. August 2017, 16:40

Zitat von »Familyman67«


...Liegt daran, daß die SAFE-Elektronik offensichtlich einen Drucksensor drin hat, der bei Knüppelmittelstellung recht exakt die Höhe hält...

Ich bin davon überzeugt, dass der Beschleunigungssensor verwendet wird, um Höhenänderungen auszugleichen. Auf Luftdruckänderungen reagiert die FC nicht, nur auf Bewegungen der Längsachse.

Gruß - Peter

48

Sonntag, 3. September 2017, 11:41

was genau verstehst du unter "Bewegung der Längsachse"?
ich kenn eigentlich nur "Bewegung UM DIE Längsachse" was gleichbedeutend mit Rollen ist, aber das meinst du wohl nicht, oder?
Wie auch immer. die Flughöhe wird hier irgendwie stabilisiert. ist natürlich auch gut möglich, dass dies über Beschleunigungssensoren gesteuert wird, statt über Drucksensorik.
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

HCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Hinterpfalz

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 3. September 2017, 21:13

was genau verstehst du unter "Bewegung der Längsachse"?

Wenn der X-Vert im Hoovermodus auf der Stelle schwebt und man mit der Hand das Modell nach unten drückt oder anhebt, merkt man deutlich, dass der Motorschub dem entgegenwirkt.
Bei einem anderen Test - Schweben in einem geschlossenem Raum - kann der Luftdruck durch rasches Öffnen und Schließen der Zimmertür verändert werden. Hierbei konnte ich keine Reaktion feststellen.

Gruß - Peter

50

Montag, 4. September 2017, 15:36

Danke für die Testreihe und die Erläuterungen.
:ok:
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

HCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Hinterpfalz

  • Nachricht senden

51

Montag, 4. September 2017, 16:37

Hallo Rüdiger,

so sieht meiner aus:
»HCopter« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF166.JPG

52

Montag, 4. September 2017, 17:01

sehr cool! kannst du ihn so noch senkrecht vom Boden starten?

Meiner ist zur zeit ge-grounded - ich war etwas übermütig und hab ihn senkrecht auf unserer (steinernen) Heliplatform "eingetopft"
kann man sicher wieder kleben, hatte noch keine Zeit.
Gruß
Rüdiger

(bekennender Flugbekloppter und Teampilot bei den anonymen Hubiholikern) :O
Hangar: DX6i-DX9-IISI / P2 Prometheus / e-flite F4U-4 Corsair / e-flite Rare Bear / Visionaire / MPX Heron / e-flite X-Vert / diverse UMX Flieger / Hubschrauber und Copter in allen Größen und Geschmacksrichtungen

HCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Hinterpfalz

  • Nachricht senden

53

Montag, 4. September 2017, 19:10

Ich starte und lande ihn in letzter Zeit immer aus (in) der (die) Hand - da brauch ich mich nicht zu bücken... 8)

ipscwolle

RCLine Neu User

Wohnort: schwäbische Alb

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 19. September 2017, 19:03

50 cm Schaum für 160 Euro.
Guten Appetit! :no:


Höre ich da etwas Neid? ;)

Andere verprassen das aufm Oktoberfest an einem Tag und haben danach nichts mehr von dem Spaß :D

Mir macht das Ding immer wieder Spaß, genau wie meine Convergence, obwohl ich eher große Segler fliege!
Unter anderem Alpina 4001 und 3001, am liebsten einen meiner beiden Xplorer 3.......

Grüße, Wolfgang
"Erfolg ist nicht final, Versagen ist nicht fatal: Es ist die Courage weiterzumachen, die zählt." - Winston Churchill

Günni 200

RCLine Neu User

Wohnort: Düren

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 19. September 2017, 20:42

Hallo zusammen,
habe mich neu angemeldet. Eure Erfahrungen mit dem X-Vert die hier zu lesen sind, haben mir sehr geholfen. da ich nur ein fortgeschrittener Anfänger im RC-Flug bin, bin ich auf Hilfe angewiesen. Schon mal Dank an alle. Im Wohnzimmer fliegt meiner schon mal..... :-))

Zitat

Es genügt nicht fliegen zu wollen, man muß auch die Landung mit einplanen.
Pilotenerfahrung: Anfänger

Hangar: Spektrum DX6, You can Fly, FlyingBeam, EasyGlider 4, X-Vert

serif

RCLine Neu User

Wohnort: Nähe Kassel

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 21. September 2017, 09:54

DX8 Gen1

Hallo
Besteht die Möglichkeit, das jemand die Einstellungen seiner DX8 Gen1
für den X-Vert der Allgemeinheit bzw. mir zur Verfügung stellt?
Danke im Voraus

Günni 200

RCLine Neu User

Wohnort: Düren

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 26. September 2017, 14:12

Hallo,

Hier mal zwei Tipps:

  • Vor dem Erstflug unbedingt die Propellerbefestigung überprüfen. Ein Propeller ist mir davongeflogen. :hä: Zum Glück ist der X-Vert recht stabil gebaut. Nicht viel passiert. Batterieabdeckklappe ist herausgerissen, mit 2K Kleber eingesetzt, alles wieder gut.(Den Tippp hatten wir schon mal sehe ich gerade)

  • Die Programmierung auf einer Spektrum DX6 geht nur mit dem neusten Softwareudate des Senders.

Bekomme mit neuen LIPOS 800 mAh nur eine Flugzeit von ca 5 Min hin. ( Nur Senkrechtflug ) Wie sieht es bei euch aus?

Gruß Günter

Zitat

Es genügt nicht fliegen zu wollen, man muß auch die Landung mit einplanen.
Pilotenerfahrung: Anfänger

Hangar: Spektrum DX6, You can Fly, FlyingBeam, EasyGlider 4, X-Vert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günni 200« (26. September 2017, 14:47)


ipscwolle

RCLine Neu User

Wohnort: schwäbische Alb

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 26. September 2017, 20:05

Auch ich habe nagelneue 800er Lipos und komme auch nur auf 5 Minuten im Mixed Modus, da übertreibt der Hersteller gewaltig!
Grüße, Wolfgang
"Erfolg ist nicht final, Versagen ist nicht fatal: Es ist die Courage weiterzumachen, die zählt." - Winston Churchill

HCopter

RCLine Neu User

Wohnort: Hinterpfalz

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 28. September 2017, 12:46

Flugdauer im Hoovermodus.

Auch ich habe nagelneue 800er Lipos und komme auch nur auf 5 Minuten im Mixed Modus, da übertreibt der Hersteller gewaltig!
Grüße, Wolfgang

Das hat mich nun auch mal interessiert: Also ausschließlich im Schwebeflug, in etwa 1 mtr Höhe Kampfschweben.
Ergebnis: Nach 12 Minuten habe ich abgebrochen - weil ich nach Hause mußte und nicht weil ein Nachlassen der Motorenleistung zu bemerken war.

Mein Setup: Fluggewicht exakt 200 g. Akku: RED-Power 900 mAh. Propeller: 5x3 - also nicht das Original.
Die Zellenspannung in Ruhe betrug nach dem Flug noch 3,65 V.

Da ich in der Regel gemischt fliege, steht mein "Wecker" auf 15 Minuten.

Gruß - Peter

dragonfly53

RCLine User

Wohnort: Dornburg Westerwald

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

60

Freitag, 29. September 2017, 18:32

hallo in die Runde,

nun jetzt habe ich seit Gestern auch so ein Fliegerchen, die Programmierung war einfach und schnell in meiner DX18t erledigt und Heute habe ich die Erstflüge gemacht, als Akkus verwende ich hier 4 Jahre alte 950iger Nanotechs und erreiche damit eine Flugzeit von 7 Minuten sowohl im reinen Schwebeflug im Hoovermode als auch im flotten Rundflug im Flugzeugmode, die Restkapazität liegt dann bei 25% und 3,85 Volt , mit neuen wäre da sicher noch etwas mehr drin.

Das Modell lässt sich sehr schön steuern und im Agilitimode ist es doch ganz schön giftig, aber als Helipilot war das für mich ja was gewohntes, lediglich die Rotorschutzringe verdienen ihren Namen nicht wirklich, denn bei einem Flug hatte ich zum landen in den Hoovermode geschaltet als eine plötzliche Windböe mir den Kleinen einfach aus etwa 2 mtr. Höhe auf den Boden gedrückt hat, als Folge war am linken Schutzring eine Strebe gebrochen, ansonsten ist alles heil geblieben.

Den gebrochenen Arm habe ich mit Schwanheimer Industriekleber geklebt was sehr gut hält.

Im Flugzeugmode macht dem Modell auch Wind nichts aus, da hatte ich keine Probleme, aber im Hoovermode muß man sehen das man das Modell seitlich in den Wind bekommt sonst treibt es unweigerlich weg.

lg Karl-Heinz
Helis,von 100-550er
Quadrocopter, etliche
DeltaRay, F4UCorsairS, F4U Corsair Klappflügel, Apprentice S, UMX SBach, UMX Corsair, UMX SportCub S, UMX CarbonCub SS, UMX HabuS180, UMX P40Warhawk, UMX Mustang P51D, UMX B-17G FlyingFortress
HK Radjet ultra EDF, ME163 Komet mit Rocketantrieb, DO27 Zebra, Cessna Cardinal, Gyrokopter, VTOL-Convergence, X-Vert-VTOL
Motorsegler ASW28 2,6mtr. ,Arcus E2.2 ,Salto T2M
Relentless Rennboot
DX9 und DX18t