raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:03

Propellerbefestigung?
Der Druckpropeller dreht sich in Flugrichtung gesehen rechstrum. Der Spannzangenmitnehmer hat Rechtsgewinde. Bei einem Probelauf hat er sich gelockert, hatte aber auch nicht sehr fest angezogen. Ich getraue mir aber auch nicht allzu fest anzuziehen, um die relativ dünne Propellernabe nicht zu zerquetschen.
Wie handhabt ihr das?

Ich hab den Spinner schon gut fest gezogen. Zerquetscht hat sich da nichts. Das Gewinde hat es auch ausgehalten. Und gelockert hat sich in ca. 200 Flügen auch nichts. Ev. könntest du auch etwas mittelfeste Schraubensicherung auf das Gewinde machen.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

102

Donnerstag, 3. Mai 2018, 19:16

Danke für die Antworten.

zur Propellerbefestigung:
Habe mehrmals schnell beschleunigt, trotz gefühlsmäßig maximalem festziehen, hat sich der Propeller gelockert.
Normalerweise kommt nach fest, ab. Hier habe ich das Gefühl, das ab schon vor fest kommt.
Schraubensicherung bei diesem kleinen Alu-Gewinde erscheint mir auch nicht besonders geeignet, muß Propeller ev. nach Einschlag wechseln.
Gibt es für die 2,3mm Motorwelle bessere Propellermitnehmer, vielleicht mit Linksgewinde?

Habe Post vom DMFV wegen Probemitgliedschaft erhalten. Enthalten waren mehrere Werbeschreiben, 2Broschoren und "modellflieger"-Zeitschrift vom DMFV.
Dachte ich bekomme so ein Plastikkärtchen, war aber nichts deratriges dabei. Auf einem A4 Blatt ist eine Mitgliedsnummer und der 3monatige Zeitraum angegeben. Reicht das?

Viele Grüße
Lothar

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 3. Mai 2018, 19:40

Schraubensicherung bei diesem kleinen Alu-Gewinde erscheint mir auch nicht besonders geeignet, muß Propeller ev. nach Einschlag wechseln.

Wieso sollte Schraubensicherung nicht geeignet sein? Loctite mittelfest bekommst du allemal wieder auf. Und wieso solltest du den Propeller wechseln müssen. Der befindet sich ja nicht ohne Grund hinten. Wenn du abstürzt, dann fällt der Flieger entweder auf die Nase, oder er kommt schräg runter und fällt auf eine Tragfläche. Aber niemals auf den Propeller. Ich wüßte jedenfalls nicht, wie man das fertig bringen sollte. Der Propeller ist so ziemlich das am besten geschützte Teil an dem Flieger.

Im übrigen bin ich mal gespannt, ob es bei dir noch irgendwann zum Erstflug kommt. Wie lange hast du das Modell jetzt schon bei dir zu Hause? Mindestens eine Woche, eher länger. Als ich mir den Flieger damals geholt habe, war der noch am selben Tag in der Luft. Das Ding ist doch zu 95% flugfertig zusammen gebaut. Wie kann man denn da so lange rummachen. Ich war viel zu heiß und hätte es niemals so lange ausgehalten.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

104

Freitag, 4. Mai 2018, 12:00

Gibt es für die 2,3mm Motorwelle bessere Propellermitnehmer, vielleicht mit Linksgewinde?
Ich meine, MPX hatte so was mal angeboten und bei Aeronaut kriegst du in dieser Richtung fast alles. Nur mit dem "Linksgewinde" das wird wohl nichts. Aber unter der Spinnermutter ist doch meistens ein Sicherungsring! Und die halten im Allgemeinen recht gut. Im Zweifelsfall: Selbstsichernde Mutter. Hält eigenlich immer. Und sooo viel schwerer ist sie auch nicht!!! Naja, und Loctite oder "Feste Schraube" wobei ich nicht weiß, ob es die so noch gibt. Mein Fläschchen ist nämlich schon ca 10 - 20 Jahre alt... ??? Weiß nicht genau, wie alt. Aber funktioniert noch!!! :D
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

105

Freitag, 4. Mai 2018, 12:10

Naja, wie wäre es sonst mit nem neuen Propeller in der Größe halt nur gegenläufig?
2 Goldies am Regler tauschen und Thema beendet? nen gescheiten Seitenzug hat die Kiste doch eh nicht oder!?
Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

106

Freitag, 4. Mai 2018, 14:43

2 Goldies am Regler tauschen und Thema beendet? nen gescheiten Seitenzug hat die Kiste doch eh nicht oder!?

Geht ja auch nicht. Er kommt doch angeblich nicht an die Stecker dran, ohne den Rumpf aufzuschneiden.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

Ähnliche Themen