lockomat

RCLine Neu User

  • »lockomat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Nachricht senden

21

Montag, 25. Juni 2018, 13:07

Na da hat sich ja eine interessante Diskussion mit hilfreichen Info's entwickelt. Dass man die Motoren auch umwickeln oder die Schaltung ändern kann, hatte ich noch garnicht in Betracht gezogen.
Da ich aber damit bisher so gar keine Erfahrung habe wär mir das hier zu riskant, dass ich den Motor versaue. Auch weil es sich schon um ein wohl ziemlich hochgezüchtetes Exemplar handelt.

Neben den von Maik aufgeführten Gründen für einen Getriebeantrieb gibt es noch folgende Umstände die für mich dafür sprechen:
- ich habe sonst keine Verwendung für den Motor
- 3s wäre mir zu wenig, da der Motor sogar bis 6s betrieben werden kann
- ich hab noch einige 5s/3300 Akkus, die ich gerne verwenden würde
- es fehlt sowieso Gewicht vorne
- das Taxi ist sicherlich weder flugtechnisch noch optisch was Besonderes, aber als Klassiker mit einer mittlerweile gewissen Seltenheit (denke ich mal) würde ein etwas ausgefallener Antrieb nicht schlecht passen
Ausserdem ist das Taxi das Modell mit dem ich vor ca. 50J. als 7 jähriger Pimpf infiziert wurde als ich wochenlang dem älteren Nachbarsjungen beim Bau seines Taxi zuschauen durfte
(und dem wahrscheinlich tierisch auf den Nerv gegangen bin :D )

Dazu kommt, dass ich CAD und Fertigungsmöglichkeiten zur Verfügung habe um so ein Getriebe zu erstellen.

Ich habe mir jetzt wie angekündigt erstmal eine Vorrichtung gebaut um den Motor auszumessen. Als Schubwaage wollte ich im ersten Ansatz eine Kofferwaage nehmen. Meint ihr, dass das einigermaßen taugt? Zumindest als Richtwert.
Heute Abend werde ich das Ding mal ausprobieren und dann mal ein Foto posten und natürlich die Messwerte...

Gruß Stefan
TS2, Funjet, Phase3 F16, OpenTX mit FrSky, Cockpit SX

HubiQuax

RCLine User

Wohnort: Weisenbach

  • Nachricht senden

22

Montag, 25. Juni 2018, 13:57

@Stefan
Volle Zustimmung, sehr interessant

Zur Stand- Schubmessung hänge ich das Heck an einen Haken in der Decke, stelle das dann an der Kofferwaage als Null ein, und los geht's. Man muss dabei allerdings den Flieger mit einer Hand ein wenig gegen's rumhampeln sichern.

@Maik

Getriebe im Hubi, jetzt haste mich eiskalt erwischt. Darf ich, als Ausrede, an meine realistische und leider bestätige Selbsteinschätzung bei Hubschrauberflügen in meinem Nick verweisen? Ich hab CP Helis schon am Simulator gehasst.

Dass beim Hubschrauber nix ohne Getriebe geht lag für mich immer klar in der Natur der Sache.

@Dieter

Gut dass ich immer dazu tendiere einen möglichst große Propeller zu verwenden.

Grüße Lothar
Paradoxerweise ist das Problem beim Fliegen nicht die Luft, sondern die Erde ^^

23

Montag, 25. Juni 2018, 13:58

Kofferwaage ist schon mal nicht schlecht. Vorausgesetzt der Motor ist in Längsrichtung halbwegs ordentlich (d.h. dreht sich nicht mit) und reibarm gelagert.

Aber Standschub alleine ist nicht alles.

Bei 5S wirds natürlich mit Direktantrieb schwierig, dreht ja leer schon 25k bei Nennspannung.
Bei 20k, 10er Latte (Rumpftyp Schrankwand) und 2er Steigung (nur theoretischer Wert!) gibt das auch wieder gut 50A (80% Eta geschätzt). Die 5,5kg Schub wären ok, aber die Strahlgeschwindigkeit mit 60km/h zu niedrig. Bei 3er Steigung sind das aber schon knapp 80A und mit käuflichen 10x3,8 schon 100A.

1:2 dürfte dann für die 5S schon angebracht sein.

Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

24

Montag, 25. Juni 2018, 17:28

hänge ich das Heck an einen Haken in der Decke, stelle das dann an der Kofferwaage als Null ein

... ich lasse das Modell auf seinem Fahrwerk stehen, binde eine kunststoffleine ans Heck, befestige die Kofferwaage an einem Tischbein und dann Vollgas.
Aber damit kennst du nur den Standschub. Von Geschwindigkeit ist da nichts dabei.
Getriebe selbst gebaut. Es wurde da irgendwo 2:1 genannt. Bei 5 S könnte das zu wenig sein.
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

maddyn

RCLine User

Wohnort: Feucht b Nürnberg

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

25

Montag, 25. Juni 2018, 18:29

HI

welch 5zeller hast du den?

fage deswegen weil du die ja auch irgendwie ins modell bekommen musst

normal is gedacht das die tragfläche runter is und dann der akku nach vorne reingeschoben wird
is bei 4s 5000 schon eng wegen der länge

5s in so einen modell is schon heftig
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

26

Montag, 25. Juni 2018, 18:32

Wenn er selbst konstuieren kann, ist die Übersetzung auch fix angepasst. ;)

Stefan, gegen deine ganzen emotionalen Gründe, ist eh kein Kraut gewachsen :D
Gefällt mir :ok:
bis bald Maik

lockomat

RCLine Neu User

  • »lockomat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Gummersbach

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 27. Juni 2018, 13:23

Zitat

welch 5zeller hast du den?

fage deswegen weil du die ja auch irgendwie ins modell bekommen musst

Danke für den Hinweis, das hatte ich noch garnicht kontrolliert. 8( Passt aber, ich möchte ja nur einen 3300 er verwenden...

Zitat

Wenn er selbst konstuieren kann, ist die Übersetzung auch fix angepasst.

Ja, genau so ist es geplant. Die Teile werden ja auf der CNC Fräse gemacht, da kann ich mir
Teilesätze für jede gewünschte Untersetzung schnell machen...

Ich hab auch mal ein Bild von meinem Prüfstand eingefügt, der Motor auf dem Bild ist aber nicht der um den es hier eigentlich geht.
Das ist ein NTM 3536 Propdrive 1400kV aus meinem TS. Für den SHP muss ich noch einen passenden Prop-Adapter besorgen.
»lockomat« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20180626_215742.jpg
TS2, Funjet, Phase3 F16, OpenTX mit FrSky, Cockpit SX

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lockomat« (27. Juni 2018, 13:29) aus folgendem Grund: Bild angehängt...


Ströher

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 28. Juni 2018, 09:34

Ich würde sagen, Stefan, du hast dein Konzept und liegst gaaaarnicht sooo verkehrt! Bleib dabei. Versuche es einfach! So sind ganze Industrien entstanden! Das Letztere muss ja nicht gerade bei dir sein..... :)
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Ähnliche Themen