Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Samstag, 2. Februar 2019, 10:24

Oder ist es einfach der Neid, das Spektrum immer noch keine telemetriefähigen Regler hat.
Aber bei YGE wir euch geholfen ;)

Nicht nur von YGE sondern auch von Roxxy !!! Sensoren? Ich denke, die lassen sich mehr oder manchmal auch weniger gut an fast allen Anlagen betreiben.... Von MPX gibt es eine sogenannte "Tankuhr" die Strom und Spannung und auch andere Werte "runter sendet"!!! Und die ist gar nicht so übermässig schlecht! Ich habe sie in einigen Modellen verbaut! Nachteil, die zusätzliche Kabelei !!! Sie kann bis zu 150 Ampere! Das sollte für die meisten Antriebe reichen!

Ich persönlich würde, wenn ich anfangen würde oder ein Totalsystemwechsel ins Haus stünde, zu Graupner wechseln. Auch Futaba wäre da sicher eine gute Alternative. Und wer mit der TX von MPX klar kommt ( ich meine das Händeln; nicht die Programmiererei und die Technik) wäre da sicher auch nicht schlecht beraten. Wer mit 12 Kanälen aus kommt bekäme bei MPX auch eine Cockpit, die ziemlich brauchbar ist...

Von den von mir genannten wäre aber für mich die Graupner schon die Alternative!
Was Spectrum betrifft, Bei uns fliegen die viele auf dem Platz. Besonders unsere Hubschrauberleute... Also kann die gaaar nicht soooo schlecht sein! So eine Heli kostet nämlch meistens etwas Geld und Abstürze mögen die nicht wirklich. Aber welches Modell mag das schon????
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 5. Februar 2019, 10:21

Ich fliege mit vollem Akku im Sender und auch mit vollen Flugakkus.
Habe bei neuen Modellen jeweils durch Testflüge ausprobiert, wie lange Flugzeiten denn drin sein
könnten. Mit einem Wattmeter auch Leistungen gecheckt. Ich habe mehr als 30 Flieger und die dazu passenden Akkus .
Mein Sender sagt mir die Restlaufzeit an, Reserven sind immer drin. Und bei zigtausenden Flügen ist mir noch NIE ein Fliegerlein vom Himmel
gefallen, weil der Saft fehlte. Und bei uns am Platz brauchen ich ein Vario eher nicht, da ich die wenigen Phasen des guten Auftriebes auch so recht gut erkenne.
Ich verzichte daher auf alle Sensoren, reicht mir auch ohne, komme gut und problemlos damit klar.
Die Kohle für das gesparte Telemetrie-Gedöns investiere ich lieber in neues Fluggerät.
DAS ist meine Meinung zu dem Thema und ich behaupte nun nicht, dass andere es nicht anders machen dürfen.
Munter bleiben, Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 5. Februar 2019, 14:46

Hallo zusammen,

Ich persönlich würde, wenn ich anfangen würde oder ein Totalsystemwechsel ins Haus stünde, zu Graupner wechseln. Auch Futaba wäre da sicher eine gute Alternative.


Ich kann mir schon vorstellen, dass wenn man sehr teuere Großmodelle fliegt man ggf. eher Richtung FASSTest mit ihrem "speziellen" Chip tendieren möchte.

Aber braucht man das wirklich bei (günstigeren) Schaumwaffeln?

Warum meinst du dass Futaba eine gute (bessere) Alternative sei im Vergleich zu Graupner HOTT (mit all den verfügbaren u. kompatiblen 3rd Party Telemetriesensoren) und alternativen "offenen" Sendersystemen?
Wie begründest Du das nun nach eigener Erfahrung genau? Fliegst Du selbst Futaba?

Ich hab schon paar höherpreisige Futaba Anlagen (Pult und z.B T14SG, T16SZ, T18SZ,...) beim Händler ausgestellt gesehen (und nicht näher begriffelt).
Die beiden günstigeren T8J / T10J Sender sind bzgl. (T) S-FHSS bereits wieder stärker eingeschränkt (kein FASST/FASSTest).


Wie ich damals im Online Shop nach Futaba Telemetrie Empfängern geschaut hatte, war die verfügbare RX Anzahl limitiert und die Preise nicht so sonderlich günstig.
Lag wohl daran dass alle 5 Empfänger S-Bus/S-Bus2 konnten und zeitgleich mehr Kanäle zur Verfügung stellen.

Wirklich günstige Telemetrie (4) 6-8 Kanal FASSTest Empfänger hatte ich nicht gesehen?!?
Das wäre bsw. mir persönlich zwischenzeitlich wichtig, dass ich - je nach Modell - auch günstige 4+6 Kanal Empfänger bekommen könnte.
Bei Helis brauch ich eigentlich mind. 7-8 Kanäle (z.B FBL Bankumschaltung, Gyro, Rescue) oder ggf. mehr (12) bei FBL PID Real-Time Tuning.

Alle 5 Futaba FASSTest Telemtrie Empfänger bieten laut Matrix S-Bus/S-Bus2 Anschluß: https://www.futabarc.com/receivers/fhss-s-fhss-compat.html

Preise habe ich auf die Schnelle online recheriert...
R7003SB 3 Kanäle 110,- EUR
R7006SB 6 Kanäle 109,- EUR
R7008SB 8 Kanäle 133,- EUR
R7014SB 14 Kanäle 209,- EUR
R7018SB 18 Kanäle 200-239,- EUR

Respekt!

Ansonsten gibts wohl noch die beiden T-FHSS Telemetrie Empfänger:

R3004SB 4 Kanäle 58,- EUR
R3008SB 8 Kanäle 68,- EUR
(R3001SB) 1/18-Kanal mit S-BUS2 66,- EUR

Also wenn dann würde ich bsw. mittelfristig bei meinen Modellen versuchen wollen von der Spektrum AR6210/AR600/AR610/AR8000 + TM1000 Telemetrie Modul "Lösung" (Krücke) wegzukommen.
So preiswert ist das Spektrum TM1000 nämlich auch nicht und die Zeiten dass ein Händler aus einem DX8 Set die Module entnimmt und lose preiswert anbietet sind wohl auch eher vorbei :-(
Die Spektrum T All-in-One Empfänger scheinen auch nicht unbedingt das Schnäpple zu sein; Telemetrie für FlightLog u. Akkuspannung setze ich bsw. immer ein, selbst bei 3s.
Beim Walkera V120D02s CP-Heli (Tarot Zyx-s) mit 2s geht der Ärger bei Spektrum DSMx bsw. schon los dass ich nicht weiß wie ich die Akkuspannung - ohne wesentliches Mehrgewicht - per Telemetrie übertragen soll; jedenfalls nicht per Spektrum Satellite.


Meine bisher gefundene Lösung mit der Devo10 lautet eher CC2500 HF-Modul und FrSkyX Empfänger, die dann obendrauf auch noch Telemetrie können (wenn denn mal EU-LBT im Code implementiert wäre).



Wer mit 12 Kanälen aus kommt...


Meine Dx8G1 (silber) hatte leider auch nur 8 Kanäle. Für damals hat es gereicht.
Heutzutage würde ich mich definitiv nicht mehr ohne Weiteres auf nur 6-9 Kanäle bei einem Sender einschränken lassen wollen (Grüße an das "Marketing" der Hersteller).
Wenn man später doch mal 10-12 Kanäle bräuchte fängt man halt wieder ganz von Vorne an, insbesondere da viele Firmwares u. Modellspeicherwerte bei Sendern nicht ohne Weiteres miteinander kompatibel sind.

..(...)..

Inwieweit bei so einem E-Schaumsegler die beiden inneren Wölbklappen unabhängig zu den Querrudern mitgenommen werden können, d.h einen verfügbaren (mechanischen) Weg nach oben und unten haben ist die eine interessante Frage.
Ist denn der FMS FOX Pro V2 ein "echter" 4-Klappen Flügler?
Obs dann in der Praxis - gerade bei Schaum - was bringt ist die andere Frage.

Falls ja, sind vermutlich die Anforderungen eines solchen High-End Seglers an eine Programmierung u. Menüführung bei einem Sender mit Camber Presets, Speed-, Strak und Thermal Stellung sowie Acro für einen echten 5+ stufigen Custom Flight-Mode anspruchsvoller.

Eine reine Butterfly Stellung (2x Wölb nach unten, ggf. Wölbklappen per Y-Kabel verbunden, 2x Querruder nach oben) dürften doch die meisten Sender heutzutage hinbekommen??

Das würde ich mir jetzt auch auf dem manuellen Mischerweg ohne besondere Seglermenüs Unterstützung zutrauen ;)

Querruder-Spoiler (2x QR nach oben) auf dem Gasknüppel stufenlos verstellbar hatte ich über eine manuelle Mischerprogrammierung bei der DX8G1 (1st Edition Airware) damals - ganz ohne V3.0 Segleraddon - mir selbst realisiert; hat Spaß gemacht und der erste Einsatz beim Landen am Berg bei Gegenwind hat mir ein Grinsen ins Gesicht gezaubert ;)

Sogar bei der Dx8G1 (silber) hatte Spektrum vor x Jahren mit dem Segler V3.0 Addon Firmware-Update nachgerüstet und rudimentäre Seglerprogrammierung (mit Einschränkungen zu Flugzuständen) angeboten.

Dass eine Graupner MX16 oder MX20 hier wesentlich mehr aufwarten kann steht ausser Frage: http://wiki.rc-network.de/index.php/Grun…rgleichstabelle

Auch sind die Bedienungsanleitungen von der ehemaligen Graupner MX Reihe sehr ausführlich und Programmierbeispiele sind näher erklärt.
Die Menüs der MZ Reihe werden vermutlich wieder ganz anders aussehen und eine andere Logik haben (bin kein Graupner Flieger).


Fazit

Letzlich muß man in den Laden gehen, den bzw. die Sender selbst in die Hand nehmen und mal ausprobieren, was einem her von der Programmierungsart u. Menüstruktur sowie Logik selber am besten liegt.

Ob man gleich mit höherpreisigen "Futaba Kanonen" auf einen (FMS Fox Pro) Schaumwaffel Spatz schießen muß ist zu prüfen bzw. Geschmacksache.


Ich bezweifle bisserl dass man bei so einem Flieger den Sender und ggf. komplexe vorhandene Seglermenüs für x Einstellungsmöglichkeiten (d.h 5+ Custom Flight-Modes, Camber Presets) auf 4-Klappen "voll ausreizen" könnte??

-----------

Noch eine abschließende Frage in die Runde:

Welcher "preiswerte" (nicht super teuere) E-Segler für 3s 1300mah oder 3s 2200mah bietet sich denn an, wenn man echte 4-6 Klappen haben will, wo die inneren Wölbklappen voll mitgehen (d.h nicht nur nach unten zum landen), wo man das auch beim Fliegen wirklich merkt und wo ich mich ggf. mal bei der DeviationTX Firmware zu den freien Mischern u. Flight-Modes bisserl austoben könnte?

6-Klappen hatte ich bsw. mal bei einem Holzrippenseglermodell gesehen...


Viele Grüße
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (5. Februar 2019, 22:01)


24

Dienstag, 5. Februar 2019, 18:54

Oder ist es einfach der Neid, das Spektrum immer noch keine telemetriefähigen Regler hat.
Aber bei YGE wir euch geholfen

Nicht nur von YGE sondern auch von Roxxy !!!

Dieter, ich weiß nicht was Roxxy mit Spektrum zu tun hat ???
Auf welcher Party warst du? :D
Es ist schon seit Jahren müssig über die Funkstrecken zu diskutieren.
Da habe die Hersteller schon lange ihre Hausaufgaben gemacht.
Vor Ausreissern ist man bei niemandem sicher.
Die Ursachen liegen meist an anderer Stelle und sind vielschichtig.
Telemetrie und Datenaufzeichnungen können hier zur Aufklärung helfen. ;)
Und bei uns am Platz brauchen ich ein Vario eher nicht, da ich die wenigen Phasen des guten Auftriebes auch so recht gut erkenne.

Wenn du guten Auftrieb nicht erkennen würdest, wärst du ein schlechter Pilot.;)
Die weniger guten und die in größeren Höhen sind dir dann eher entgangen.
Auf dem Trip, das man ein Vario nicht braucht, war ich anfangs auch mal.
Es gab dann doch eine Reihe von Aha-Erlebnissen, die mich überzeugt haben.
Ich verzichte daher auf alle Sensoren, reicht mir auch ohne, komme gut und problemlos damit klar.
Die Kohle für das gesparte Telemetrie-Gedöns investiere ich lieber in neues Fluggerät.

So setzt halt jeder seine Prioritäten für sich.
Das bessere ist des guten Feind.
So weißt du bis jetzt nicht, was dir entgangen ist, aber andererseits vermisst du ja auch nichts....
Für meine Teil beschränke ich mich in der Anzahl der Modelle und investiere eher in gute Technik.
dann würde ich bsw. mittelfristig bei meinen Modellen versuchen wollen von der Spektrum AR6210/AR600/AR610/AR8000 + TM1000 Telemetrie Modul "Lösung" (Krücke) wegzukommen.

Dafür kannst du hier gesteinigt werden. :D
Dass eine Graupner MX16 oder MX20 hier wesentlich mehr aufwarten kann steht ausser Frage: http://wiki.rc-network.de/index.php/Grun…rgleichstabelle

Dafür auch :D
Welcher "preiswerte" E-Segler für 3s 1300mah oder 3s 2200mah bietet sich denn an, wenn man echte 4-6 Klappen haben will, wo die inneren Wölbklappen voll mitgehen (d.h nicht nur nach unten zum landen), wo man das auch beim Fliegen wirklich merkt und wo ich mich ggf. mal bei der DeviationTX Firmware zu den freien Mischern u. Flight-Modes bisserl austoben könnte?

Preiswert im Sinne des Wortes?
Also seinen Preis wert, oder geht es um den reinen Eurobetrag?
Die Differenz der Produktionskosten von 2m zu 2,5-2,8m ist geringer als man landläufig meint.
Eine reine Betrachtung über € pro cm Spannweite ist daher nicht sinnvoll.
6 Klappen machen bei 2m auch wenig Sinn.
Bei 4 Klappen würde ich mir den MiniVision von Mibo anschauen.
Den flieg ich seit ein paar Jahren selbst, als immer dabei und Wandermodell.
Der ist im meinen Augen seinen Preis wert.
bis bald Maik

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. Februar 2019, 10:39

Wie begründest Du das nun nach eigener Erfahrung genau? Fliegst Du selbst Futaba?


Dieter, ich weiß nicht was Roxxy mit Spektrum zu tun hat ???

Uuuuuiiiihhhjehhh habe ich da was los getreten.... :wall:

Zu eins! Ich fliege MPX und habe da eine EVO 9 ; also 9 Kanäle! Wenn ich es heute noch mal zu machen hätte, würde ich mir eine EVO mit 16 Kanälen anschaffen!

Der Hinweis auf Graupner und Futaba sollte nur ein Hinweis sein und nicht mehr!!!!
Futaba ist höherpreisig und kann sicher nicht von jedem gestemmt werden. (hoffentlich fühlt sich jetzt nicht irgendwer auf den Fuß getreten) Auch sind solche Anlagen sicher für Schaumis uninteressant. Da ist die EVO noch zu schade für...
Worauf ich hin wollte ist, Graupner bietet für's kleine Geld recht viel! Natürlich wird es ab einer gewissen Austattung wieder teuer! Aber das ist wohl bei allen Anlagen so!!
Und Futaba? Die war nur als Ergänzung genannt!!! Und sonst nichts!

Das mit dem Roxxy- Regler war nur als Hinweis gedacht, das es sicher nicht nur YGE - Regler mit entsprechenden Sensoren gibt...
Also bitte.... Nicht aufregen!
Ich nehme ja alles zurück und vertrolle mich in meine Ecke.... :)
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

Dieter M

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 6. Februar 2019, 11:04

Ich fliege mit vollem Akku im Sender und auch mit vollen Flugakkus.
Habe bei neuen Modellen jeweils durch Testflüge ausprobiert, wie lange Flugzeiten denn drin sein
könnten. Mit einem Wattmeter auch Leistungen gecheckt. Ich habe mehr als 30 Flieger und die dazu passenden Akkus .

Ja, Andreas! so ähnlich ist es bei mir auch! Aber bei einem mitfliegendem "Wattmeter" siehst du halt auch, wieviel noch im Akku drin ist. Da meine Anlage keine Ansage hergibt, müsste ich mir da von MPX eine "Flüstertüte" anschaffen. Ansonsten ist das bei mir mit den Akkus so eine Sache. Mal fliege ich eher seeehhhr gediegen und dann aber wieder recht heiß. Da ist dann nichts mit 10 Minuten Flugdauer..... :no: ==[] Da ist schon nach sieben Minuten der Akku "landebedürftig"! :angry: :)
Das gleiche ist, wenn ich irgendwelche Modelle in die Luft schleppe.... :) :) :)
...und sollte mal Thermik auftauchen, ist das bei uns eh ein Problem!!!! Da sind schon schwere Motormodelle bei uns "am zappeln gewesen" und leichtere verloren gegangen" !!! Da beginnen "Backsteine zu fliegen"""".... :) wie man so schön sagt.... :)
Wer das dann nicht merkt..... hmmm naja.... dem ist dann eh nicht zu helfen,,,,,
Wenn ich den Vögeln am Himmel nach sehe, werde ich immer ein bisschen neidisch. :D Gruß Dieter

27

Freitag, 22. Februar 2019, 15:39

Spektrum DX8 oder DX9

Hallo, liebe Freunde namenlos bin ich nicht ich heiße Wolfhard nur wußte ich nicht wo ich meinen Namen zuordnen sollte neben dem Benutzernamen ( Majapoochieglider) den ich schon bei der Registrierung vergeben hatte da wußte ich nicht wo ich dann noch meinen Namen hinschreiben sollte Verzeiht bitte!!! Nun zu meinem Anliegen

Ich möchte mir eine Spektrum DX9 oder auch eventuell DX8 zulegen. Was ist der gravierende Unterschied zwischen DX8 oder DX9??
Für mich ist es grundlegend wichtig folgende Funktionen fliegen zu können. Seite-Höhe- Querruder-Landeklappen-Motordrossel-Einziehfahrwerk(wäre aber nicht notwendig)Wie ich schon erwähnte habe ich wegen der Wölbklappensteuerung bei meinem FOX Segler ein großes Problem mit der Einstellung auf meiner alte MC16 35 Mhz. Diese sogenannte FLAPERON Steuerung im Butterfly Menue!!! Ich kriege das einfach nicht hin nach mehrmaligen Versuchen!!! Ich habe die Faxen jetzt dick. Ich mache bloß die Servos kaputt. Jetzt bin ich dabei mir eine Spektrum Anlage zu kaufen. Erhoffe mir damit, eine leichtere verständlichere Einstellmöglichkeit. Meine Frage was ist der Unterschied zwischen DX8 und DX9??? Ich glaube mal das ich mit einer DX8 die oben erwähnten Funktionen genauso gut steuern könnte oder nicht?? brauche ich doch eine DX9 um Seite Höhe-Quer-Landeklappen (Flaperon)Motorsteuerung und eventuell noch Einziehfahrwerk wäre nicht notwendig betreiben zu können?? Diese Funktionen bräuchten 8 Kanäle(2Kanäle Querruder+2Kanäle für Landeklappen(Flaperon) alle anderen Funktionen jeweils 1Kanal also DX8 würde ausreichen oder? Wäre sehr nett von Euch, wenn mir jemand einen Tip geben könnte damit ich die richtige Wahl treffen kann ??? ???

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

28

Freitag, 22. Februar 2019, 16:30

Hallo Wolfhard,

Was ist der gravierende Unterschied zwischen DX8 oder DX9??


https://www.spektrumrc.com/Content/Media…_Comparison.pdf

Vergleich am besten selbst Feature für Feature neben den 8 vs 9 Kanälen.

Auf eine absolute Servowegbegrenzung (absolute Travel) würde ich zwischenzeitlich bsw. achten.

Kann mir vorstellen, dass die bei der DX8G2 (schwarz) jetzt ggf. drin ist; die DX7G2 (EOL) hatte das nicht, d.h explizite Airware Einstellungsmenüs dafür (laut Matrix, laut Anleitung, nicht selbst ausprobiert) und nur irgendeine andere Servofunktion (Servo Balancer o.ä).

DX8G2 hat auch die Antennen Diversity.
Tja wird ggf. ganz schön eng werden da eine Einzel-Entscheidung zu treffen, falls das RC Budget eine Grenze setzt.

Man kann natürlich auch SPM Modelldateien von höheren Sendern wie DX18/DX9 auf kleinere Sender übernehmen.
Oder eben manuell in der Modellspeicherdatei herumeditieren (um gleich mal etwaige Einwände von Mukenukem vorher aus dem Weg zu räumen ;)).

Aber das ist natürlich lange nicht so elegant als wenn es wirklich freigegebene Airware KlickiBunti Menüs für ein bestimmtes Feature im Sender DX8G2 gibt.

Den "Rest" von Deinem Kommentar lese ich mir noch durch ;)

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

29

Freitag, 22. Februar 2019, 16:58

Hallo, Thomas
Vielen Dank erstmal für Deine Reaktion, für mich wäre nur wichtig ob für die erwähnten Steuerfunktionen nicht auch eine DX8 ausreichend wäre?Weiter möchte ich bitte wissen ob ich meine alten Flieger wo alte Analogservos mit Graupnerstecker verbaut sind auch für diese Anlage betreiben könnte???
Gruß Wolfhard

30

Freitag, 22. Februar 2019, 17:13

Auswahl DX8 oder DX9

Hallo, Thomas
Mit dieser Spektrum möchte ich auch gerne meine alten Amigos wo alte analoge Servos mit Graupnerstecker verbaut sind auch mit dieser Anlage betreiben können,oder kann ich diese Servos dafür nicht verwenden??? Ansonsten müßte ich die Flieger dann mit der alten 35Mhz Anlage weiter betreiben wenn das hier nicht geht. :nuts:
Gruß Wolfhard

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

31

Freitag, 22. Februar 2019, 17:22

Weiter möchte ich bitte wissen ob ich meine alten Flieger wo alte Analogservos mit Graupnerstecker verbaut sind auch für diese Anlage betreiben könnte


Graupner JR Stecker (ohne Futaba Nase) passt super.

Ich kann Dir vorab schonmal sagen dass in meinem damaligen Multiplex EasyGlider Pro (EGP) die roten Analog-Servos Tiny-S und Nano-S verbaut waren (Plastikgetriebe).
Das funktionierte mit einem originalem Spektrum AR6210 Empfänger (der hat zusätzlichen SAT Anschluß dran) anstandslos.
Sowohl mit original Spektrum DX8G1 (silber) als auch der Walkera Devo10.

Welche Servos (018-1606) in der Hype ASW17 oder Parkzone P51D u. F4F genau verbaut sind kann ich leider nicht sagen.


Was ich bei RCN so mitbekommen habe ist, dass bei den neuen Spektrum All-In T Telemetrie Empfängern ein Firmware Bug früher geschlummert hatte.
Der hatte Analog Servos mit zu hohen Frequenzen befeuert (nicht 22ms sondern 11ms, obwohl nur 22ms beim Binden eingestellt waren; vielleicht habe ich es richtig verstanden ohne jetzt ellenlange Threads in Foren quer mir durchlesen zu wollen).

Da gab es 2 Firmware Updates, wo man sowohl für die Analog-Servos als auch den Spannungs Bug einspielen mußte:
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=261346
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=263844

Wenn man so einen Spektrum T Empfänger von einem Händler holt, wo das Zeugs ggf. länger im Regal liegt, dann sollte man vor der Inbetriebnahme halt mal prüfen wie alt die Firmware ist und ein Update von www.spektrumrc.com einspielen und den Empfänger registrieren.

Braucht man dann halt noch so ein teueres Spektrum USB Spezialkabel :-)
Oder vor Ort beim Händler erst prüfen lassen ob die neueste T Empfänger Firmware eingespielt ist!
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

32

Freitag, 22. Februar 2019, 21:53

Hi,

bin mir sicher dass sich noch Segler-Experten bei Dir melden werden die auch eine DX9 haben und schon viel mit den neuen Seglermenüs (z.B Camber Preset der 2nd DX18 Airware Firmware) herumgespielt haben...



Ich möchte mir eine Spektrum DX9 oder auch eventuell DX8 zulegen.


Hab mal eben die Online Shops Einzelpreise gescannt.
Wow, beide Sender nicht gerade "so üppig" dafür dass sie nur 8 oder 9 Kanäle können.
ca. 70-100EUR Preisunterschied was ich auf die Schnelle gesehen habe.



Was ist der gravierende Unterschied zwischen DX8(G2) oder DX9??


Hier gibts noch die RCN Wiki: http://wiki.rc-network.de/index.php/Grun…rgleichstabelle

Laut SpektrumRC Transmitter Matrix hat die DX8G2 beispielsweise:

- keinen Vibrationsalarm (echt jetzt? Das konnte aber die ältere, silberne DX8G1 von 2012 definitiv! Ist also wohl eher mal wieder ein (kleiner) Rückschritt mit den HH-Marketing Neueinführungen von Sendern unterhalb von DX18/DX9)
- hat wohl kein Sequencer Menü (0 vs 2)
- kein Active Gyro & Governor Trim (nur DX9+)
- Digital Trimmer: 0 (vs 2 bei DX9)
- 3 vs 5 Airplane (Acro) Flugzustände (Segler beide Sender 10 FZ)
- ...

Das SpektrumRc Matrix PDF mach ich jetzt aber für Feature-Feature Vergleich nicht noch einmal auf; der Grafiktreiber vom Acrobat Plugin im Browser ist mir soeben gecrasht und der PC abgestürzt :-)



Diese sogenannte FLAPERON Steuerung im Butterfly Menue!!! Ich kriege das einfach nicht hin nach mehrmaligen Versuchen!!!
Ich habe die Faxen jetzt dick. Ich mache bloß die Servos kaputt.


Bin jetzt nicht ganz so der Segler-Fuzzi (bis auf das selber programmierte stufenlose QR-Spoiler auf dem Gasknüppel in der DX8G1 oder DeviationTX Firmware).

Ähm, was war bei nem Segler nochmal genau "Flaperon"?
Was willste da realisieren außer Butterfly?

War Flaperon nicht durchgehende Klappe bei einem Aileron über die gesamte Fläche, so dass man das QR beeinflussen will (Langsamflug o.ä) oder so ähnlich? Also eher bei 3D Acro Flugzeug?

Mitnahme Flaps bei Höhenruder steuern?
Hieß das nicht eher Snapflap?



Jetzt bin ich dabei mir eine Spektrum Anlage zu kaufen. Erhoffe mir damit, eine leichtere verständlichere Einstellmöglichkeit.


Die Klickibunti Airware Menüs der Firmware dürften weitgehenst selbsterklärend sein und sind in der Grundform von DX18 vs DX9 vs DX8G2 identisch.

Bis auf so "Sonderstuff" wie Roller Taster 2x drücken, um ins Spoiler F-Mode Seglermenü zu wechseln um Motor vs QR-Spoiler auf dem FM0-2 Schalter abwechselnd zuordnen zu können; war halt ganz besonders lustig bei der Dx8G1 (silber) V3.0 Airware (Addon) Firmware weil dies nicht anfangs in der Addon-Anleitung beschrieben war; vermutlich steht das jetzt mittlererweile im DX18/DX9 Manual oder es ist dort anders realisiert).

Eine richtig gute und lange Betriebsanleitung mit einigen Programmierbeispielen wirste bei Spektrum eher vergeblich suchen.
Naja, "eigentlich" braucht man das auch nicht unbedingt...

Kleiner Hinweis (bzw. Seitenhieb):

Spektrum ist übrigens eine US Firma.
Die englischen Anleitungen sind meist besser, auch bei den Blade/E-Flite BNF Zeugs.
Die deutschen Übersetzungen werden meist per Copy & Paste zusammengewürfelt oder enthalten sinnlose / fehlende oder widersprüchliche Informationen. Da ist manchmal im Text plötzlich der Name eines ganz anderen Modells enthalten.

So war das auch damals mal bei der Sender Firmware mit einzelnen Menüs die auf Deutsch Fehler enthielten oder der Menüname mMn grottenschlecht (fragwürdig) klingt: Betriebssysteme deshalb besser auf Englisch einstellen (macht man ja eigentlich auf Windows & Co. auch so).

In der DX18 EN Firmware heißt das bei dem neuentwickelten Seglerprogramm eben "Camber Preset" und "Camber System" und nicht irreführenderweise nur "Wölbklappen" und "Klappensystem".

Dazu wäre es m.E. empfehlenswert dass man besser mindestens ein Grundverständnis von Englisch mitbringt.
Erleichtert das Getue mit Spektrum mMn nicht unwesentlich.

Manche Bugs in den Anleitungen oder Firmware Texten mögen teils inzwischen (längst) behoben sein.
Hab das aber nicht selber nachgeprüft...bin nach der DX8G1 aus der Spektrum Sendernummer - zum Glück - schon länger raus.

Bei den Blade Heli Anleitungen wird mMn oft zwischenzeitlich nur noch irgendwas kaum Nachvollziehbares tabellenartiges - ohne große Erklärungen - "zusammengeklopft" oder wichtige Geber-/Mischer Infos weggelassen.


Am besten Mal so eine Airware Firmware beim Händler für so ein 4-Klappen Segler Modell in die Hand nehmen und schauen obs einem wirklich taugt und wie doll wirklich die DX18/DX9 Anleitung ohne viel Programmierbeispiele ist.
Erweiterte Infos gibts meist auf rcgroups.com - in einem einzelnen ellenlangem Thread - was wiederum ein reines englischsprachiges Forum ist.
Auf dem Segler Blog von Sherman Knight und diesbezüglichen RCG Threads war ich jedoch schon länger nicht mehr.
Im RCN Forum (Deutsch) läßt sich aber auch der eine oder andere RC Kollege gerne herab, ein paar Werte niederzuschreiben und zu veranschaulichen und ist sehr hilfsbereit.

Wenn Du Glück hast brauchst Du kein 500+ Seiten Manual um Dir eher verwirrende Menüstrukturen zu erklären :-)
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (23. Februar 2019, 15:39)