Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Mai 2019, 13:47

Graupner Heim 3D 100 Flybarless-Heli

Hallo,

da der Heli von Graupner nicht mehr hergestellt wird habe ich mich mal bei ebay
umgeschaut und bin auf folgendes Angebot mit Ersatzteilen gestoßen:

Graupner Heim 3D 100 Flybarless-Heli | eBay

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Heli ?
Kann man den kaufen ?
Ist er wirklich 3d tauglich ?
Kann man mit ihm 3d trainieren ?
Ist er einigermaßen crashfest?

2

Freitag, 24. Mai 2019, 16:05

Bei Graupner und Heim hab ich eher an die Verbrenner aus den 80ern gedacht...

Aber gute Namen sind für alles zu gebrauchen. Zum Schrauberlein selbst kann ich nicht viel sagen.

3

Freitag, 24. Mai 2019, 16:09

???

????

4

Freitag, 24. Mai 2019, 16:35

falls noch nicht gelesen:
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=256949

Ersatzteilversorgung scheint wohl das große Problem zu sein.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Mai 2019, 22:55

Wo willste denn den fliegen?

Für Outdoor auf der Wiese bietet sich gleich ein 1s XK K110 Brushless mit 450-540mah an.
Der kann auch Rückenflug und hat mMn (nur 2-3 kurze Flüge) durch BL wesentlich mehr Dampf als MCPpx, NanoCpx & Co.
Ok ist kein 2s und wiegt halt auch nur knapp 60g....dafür steckt er aber mehr weg.

Brauchst halt ein kaum mehr erhältliches Robbe NineEagles Futaba S-FHSS Modul.
Oder einen vernünftigen Sender mit 4-in-1 Multi-Protokoll.

Aber ich kann das schon verstehen dass man Gr18 FBL oder wie die kleine Platine genau heißt mit einem Graupner Sender verwenden will.

Bei diesem ganzen Micro Gedönse ist man halt doch bisserl limitiert.

Die K120/K130 sehen für mich mit den On-Top Boards auch nicht gerade vertrauenserweckend aus....


Jetzt ganz neu kommt der Blade Fusion 180 mit 4s, 240g und Riemenantrieb.
Das wäre vielleicht eher was zum "3D bolzen"....

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

extraklausi

RCLine Neu User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. Mai 2019, 10:33

Aber ich kann das schon verstehen dass man Gr18 FBL oder wie die kleine Platine genau heißt mit einem Graupner Sender verwenden will

Es ist die Platine von genau diesem Heim 3d: https://www.graupner.de/HoTT-Empfaenger-…opter/16100.86/
Allerdings müssen auch die Anschlüsse geändert werden auf JST SH Stecker. Das Anschlußkabel an der Platine kann man abzwicken, falls es stört. Versorgt wird der Empfänger dann über das BEC des Reglers.
Praktischerweise gibt es genau für jenen XK110 auch gleich das passende 'Setting' beim Updaten der Heimplatine mit dabei.
So hat man dann Telemetrie und vollen Programmierumpfang an einem Miniheli, für den die Ersatzteiversorgung z Zt jedenfalls gewährleistet ist. Da beim 1s-Heli Empfängerspannung und Antriebsspannung ja gleich sind, kann man sich so zB die Flugzeituhr sparen :) - einfach Warnschwelle auf 3,3V stellen, und man landet relativ genau mit Lagerspannung um die 3,7V.
Und der XK sollte dank BL Motor auch etwas mehr Dampf haben als der Heim 3d...
- Bei mir sollte es auch zunächst ein Heim 3d werden zwecks Heli-Einstieg, aber eben wgn der Ersatzteilversorgung hat man mir davon abgeraten. So ist es dann ein 'Heim110' geworden.
Dieser Thread brachte mich drauf: https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?p=3362848
PS: Beim Senderprogrammieren habe ich mich dann an die Anleitung des Heim 3d gehalten; so ging es dann ganz gut - ich war und bin eigentl immer noch blutiger Anfänger ;)

Gruß, klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »extraklausi« (25. Mai 2019, 10:39)