Christian G

RCLine Neu User

Wohnort: Buchholz i.d. Nordheide

Beruf: Entwicklungsingenieur Luftfahrttechnik

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 18. Juni 2020, 18:47

Beim Hibou gab es ja auch einen gewerblichen Frästeilesatz beim Scale-Parkflyer. Vielleicht könnte der ja wieder in Aktion treten damit noch mehr Bastler in den Genuss des Fliegers kommen. Wäre doch mal Wert dort anzufragen.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:23

Genau das ist ja Frank S.
Schreib ihn doch mal an. Mein Hanger ist zu voll für so grosse Modelle.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

23

Freitag, 19. Juni 2020, 09:53

vielleicht könnte ich kurz anmerken dass ich die HIBOU-Holzteile-Frässätze für parkflyer.de hergestellt habe. Frank vertreibt sie nur.
Offengestanden habe ich allerdings keine Lust Teilesätze zu fertigen, denn das hält mich nur unnötig von neuen Ideen ab. Das dürfte also gern jemand anders machen.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Christian G

RCLine Neu User

Wohnort: Buchholz i.d. Nordheide

Beruf: Entwicklungsingenieur Luftfahrttechnik

  • Nachricht senden

24

Freitag, 19. Juni 2020, 20:53

Hilmar, das ist verständlich. Du hast ja auch Deinen Fauvette mit Band- und Dekupiersäge hergestellt. Dann werden wir das auf kurz oder lang wohl auch so machen. Bei vielen der Rumpfspanten kann ja auch eine Minikreissäge für die geraden Schnitte eingesetzt werden. Da die Spanten halbiert sind, erübrigt sich auch das Bohren, Sägeblatt einfädeln und Innenkonturen schneiden. Mit etwas Geduld sollte dabei ein gutes Resultat heraus kommen.
Und wenn sich dann doch noch ein Kollege erbarmt und Spanten und Rippen lasert oder fräst, dann freuen wir uns alle wenn diese auch von uns gekauft werden können.

Bis bald
LG
Christian

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 18. Oktober 2020, 17:50

Hallo Zusammen!
So wie es aussieht, werde ich Anfang November mit dem Bau anfangen.
Eine Frage an Hilmar hätte ich aber jetzt schon.
Hätte es bei dem Profil Sinn, statt Störklappen, Wölbklappen einzubauen?
Außer Butterfly, könnte man das ganze Profil für die Thermik leicht verwölben.
Ich weiß halt nicht, ob es bei dem Profil geht.
Viele Grüße Leo :w

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 18. Oktober 2020, 18:20

Hi Leo,

FAUVETTE hat ein AG-35 Profil. Das ist aufgrund seiner geraden Profilunterseite jetzt nicht gerade zum Einbau von Wölbklappen vorgesehen, aber ein Bißchen was geht normalerweise immer.
Ich bin gespannt, ob jemand hier vielleicht eigene Erfahrungen mit AG-35 und Wölbklappen gemacht hat.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

27

Montag, 19. Oktober 2020, 16:22

Hallo Hilmar!
Danke für die Antwort.
Ich werde wahrscheinlich in etwa zwei Wochen anfangen und zwar, erstmal mit dem Rumpf. Habe also Zeit genug zum überlegen.
Ich melde mich.
Viele Grüße Leo :w

28

Montag, 19. Oktober 2020, 21:13

Ich werde wahrscheinlich in etwa zwei Wochen anfangen


Hallo Leszek,
dann freue ich mich schon 'mal auf zwei Dinge:
1.) weitere Baufortschrittsfotos hier zu diesem schönen Bauplanmodell von Hilmar, und
2.) dass es dieses dann im nächsten Jahr auf dem Hartenberg live und in Farbe zu sehen geben wird.

Danke an Hilmar für wieder einen tollen Bauplan für ein wunderschönes Modell.
Danke Euch allen für das Teilen Eurer Bauberichte und Bautipps.
Viele Grüße
Thorsten

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 20. Oktober 2020, 17:10

Hallo Thorsten!
zu 1
Ich werde in jedem Fall Bilder von dem Bau posten. Ich bereite mich gerade auf das bauen vor. Neuer Tellerschleifer steht bereits in der Werkstatt. Anschluss an den Staubsauger soll er noch finden. Dann Material bestellen und es kann los gehen :).

zu 2
Das hoffe ich doch. Dieses Jahr war, wenn es ums fliegen geht nicht gerade intensiv. Zu viel dazwischen gekommen. Es wird aber ruhiger und ich freue mich schon auf das bauen und fliegen nächstes Jahr.
Ich hoffe, wir sehen uns auf dem Hartenberg :) :) :) .

Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

30

Montag, 26. Oktober 2020, 20:00

Hallo Freunde.
Der Anfang ist gemacht.
Die Pläne für den Rumpf sind zusammengeklebt und mit Tesa überzogen.
Als Unterlage dient die alte Tür. Die Dinger sind halt immer gerade :) .
Ich hoffe, ich war bei dem zusammenfügen von Bauplänen sorgfältig genug, sonst werden die Hälften nicht zusammen passen. Es ist das erste mal, das ich so den Rumpf baue.

So, 4mm Pappel habe ich schon mal. Wenn mir die Zeit erlaubt, fange ich so schnell wie möglich die Spannten schneiden. Sonstiges Material für den Rumpf habe ich Heute bestellt.
Eine Stückliste vermisse ich ein bisschen. Wenn man sich mit dem Plan beschäftigt, geht auch ohne.
Na dann...
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • FAUVETTE0001.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (26. Oktober 2020, 20:09)


31

Montag, 26. Oktober 2020, 22:27

:ok:

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 27. Oktober 2020, 11:10

Ich hoffe, ich war bei dem zusammenfügen von Bauplänen sorgfältig genug, sonst werden die Hälften nicht zusammen passen.


Das wird schon.
Du hättest vor dem Aufziehen auf die Arbeitsplatte die zusammengesetzten Zuschnitte aufeinanderlegen können und dann prüfen, ob die Konturen exakt aufeinander liegen. Zumindest ob die Gesamtlänge identisch ist. Das kannst Du aber im Nachhinein mit einem Zollstock noch kontrollieren.

Grundsätzlicher Tipp zum Zusammensetzen von Papier-Bauteil-Elementen:
immer zunächst die gesamte Blattseiten gerade beschneiden und über die komplette Länge zusammenfügen. Das ist viel präziser, als wenn man erst kleine, schmale Einzelteile ausschneidet und diese dann zusammenfügt.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 27. Oktober 2020, 13:23

Hallo Hilmar!
Also, die Gesamtlänge passt exakt :).
Wenn nichts dazwischen kommt, fange ich Morgen mit Spannen schneiden.


Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

34

Freitag, 30. Oktober 2020, 11:12

Guten Morgen!
Die ersten Spannten sind geschnitten. Die Schablonen, habe ich mit Pritt auf den Pappel geklebt.
So weit scheint alles zu passen.
Na dann, weiter schneiden :) . Die Teile sind natürlich noch nicht geklebt :D

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • FAUVETTE0002.jpg
  • FAUVETTE0003.jpg
  • FAUVETTE0004.jpg
  • FAUVETTE0005.jpg

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

35

Samstag, 31. Oktober 2020, 12:52

Hallo zusammen,

ich habe mir gerade den Bauplan noch einmal näher angesehen. Man findet ja immer was... so auch in diesem Fall.
Ein paar Fehlerchen konnte ich korrigieren, und in der kommenden Woche wird die Datei auf dem Server ausgetauscht werden.

Es fehlte zum Beispiel die Information, welche Störklappen da rein gehören. ==[]

Es handelt sich um elektrische 255-mm-Klappen von D-Power, DP-DPSK255.
Auf meiner Homepage sind sie ebenfalls im Beschreibungstext genannt und verlinkt.

Sie scheinen im Moment in vielen Shops ausverkauft zu sein, da muss man leider etwas nach suchen.
Als Alternative könnte man dabei auch die nächst-kürzeren Exemplare (185 mm / #DP-DPSK185) einbauen.




Wer gänzlich andere Klappen verwenden möchte, der muss die dafür vorgesehenen Aussparungen an den betreffenden vier Rippen ändern.
Beispielsweise, indem man die Aussparungen zunächst gänzlich weglässt, um dann die jeweiligen Klappen erst später einzupassen.
Die umgebende Beplankung ist dabei ebenfalls anzugleichen.


(Ansicht des Flügels von unten)


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (31. Oktober 2020, 13:18)


Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

36

Samstag, 31. Oktober 2020, 13:21

Hallo Hilmar!
Danke für Info zu den Störklappen. Ich glaube, ich werde die doch verwenden. Etwas Zeit haben wir noch. Winter wird mal wieder lang. Dann sind die hoffentlich wieder lieferbar.
Ich habe weiter geschnitten. Das Rad lasse ich aus. Auf dem Hartenberg, ist es je nach Windrichtung nicht immer leicht zu landen.
Ich schneide erstmals alle Spanten grob aus und schaue ,ob keine groben Fehler passiert sind. Dann werden die Schablonen entfernt und die Spannten fein geschliffen.
Zu dem Antrieb.
Ich habe hier noch den Spinner vom Eaesy Glider . Der wird gut passen. Muss halt gereinigt werden. Vielleicht neu gespritzt.
Der Motor liegt auch da. Es ist aber 3530er NTM Motor mit 1400KV. Etwas zu viel finde ich. Eine kleinere LS als Du vorgeschlagen hast, müsste rein. Hab nicht gerade im Kopf welche ich auf dem Easy Glider hatte. Mit Drive Calculator wäre es kein Problem die zu finden.
50er Regler mit 4a BEC ist schon mal unterwegs.
So, weiter schneiden. Ich mache mir hier gemütlich :) .
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • FAUVETTE0006.jpg
  • FAUVETTE0007.jpg

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

37

Samstag, 31. Oktober 2020, 13:28

Sauber gebaut.
:ok:

Wenn Du nachher zusammenleimst, denke daran dass die Spanten der Kabinenhaube eine Sägeblattbreite Spalt zu den Rumpfspanten behalten, damit man die Haube später heraustrennen kann.



Hier habe ich ein gekürztes PUK-Sägeblatt genommen, mit einem Heißkleber-Knubbel als Griff.
Noch feiner wird der Spalt mit einer Tamiya-Handsäge.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

38

Samstag, 31. Oktober 2020, 13:43

Hi Hilmar!
Ja, ich denke natürlich daran. Genau so wie an Seitenzug. Steht alles in der BA. Langsam wird mir so eine Art doch lieber als klassisch :) .
Die Teilen sind im Moment halt nur lose zusammengebaut.

Fürs schneiden, habe ich so was wie auf dem Bild unten. Schneidet besser als es aussieht :D .
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • FAUVETTE0008.jpg

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 1. November 2020, 18:31

Guten Abend!
Mit Spannten schneiden bin ich fertig geworden. Es scheint alles zu passen :) . Ich sehe keine groben Fehler. Jetzt müssen die Schablonen runter und die Spannten sollen fein geschliffen werden.
Das zusammenkleben wird einiges an Präzision verlangen. Na schauen wir mal. Nächste Woche habe ich Nachtschichten. Es wird sich nicht viel tun. Ich versuche es aber, jeden Tag ein bisschen.
Übrigens, die Spannten habe ich mit einer alten (30 Jahre) Dekupiersäge geschnitten. Tellerschleifer hat geholfen die Kanten gerade zu halten. Es dauert halt etwas. Bei diesem Hobby spielt die Zeit eh nicht zu große Rolle ;).
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • FAUVETTE0009.jpg
  • FAUVETTE0010.jpg

hollyglane

RCLine User

Wohnort: 49186 Bad Iburg / Glane

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 1. November 2020, 20:49

...sieht prima aus :ok:

Ich würde die obere Beplankung an einer Rumpfhälfte mit mindestens doppelter Höhe ankleben. Dann ersparst du dir eine unschöne Fuge und außerdem geht das Zusammensetzen durch die Führung deutlich leichter von der Hand.
LG,
Holger
...auch ein schlechter Ruf verpflichtet !!! :w