F3B

RCLine User

  • »F3B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. November 2020, 19:12

FMS Pitts V2 1400 mm

Hallo,

in der neuen ,,Flugmodell,, Zeditschrift 12/ 2020

gibt es einen Bericht über die FMS Pitts V2.....!!!


Hat einer von Euch ... schon mal das Modell getestet...?



Bleibt Gesund...


Gruß Thomas :w

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. November 2020, 02:40

Moin Moin,
Ich hatte den Vorgänger mit gemeingefährlichem Propeller 8(
Hoffe die haben alle kapitalen Fehler überarbeitet. . . .das waren extrem viele !
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


3

Dienstag, 17. November 2020, 18:59

Moin Moin,
Ich hatte den Vorgänger mit gemeingefährlichem Propeller 8(
Hoffe die haben alle kapitalen Fehler überarbeitet. . . .das waren extrem viele !


welche Fehler wären das ?
Viele Grüße

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. November 2020, 00:49

Der Propeller war ein Krampf (unter anderem)
Die obere und untere Tragfläche konnte man nur Verkleben mit einer Extrem unsicheren Verbindung, bei mir habe ich zusätzlich CFK Stäbe eingezogen!
Die Akkuhalterung muss minnimum 20cm nach vorne, habe das mit einem Adapterbrett gelöst den der Akku muss fast hinter den Motor, sonst past der CG nicht!
»Jan Herzog« hat folgende Bilder angehängt:
  • teaserbox_2446910133.jpg
  • cache_2446910097.jpg
  • cache_2446910098.jpg
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


F3B

RCLine User

  • »F3B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. November 2020, 11:45

Hallo ,

Danke schon mal für Eure Antworten :ok: .

Hoffe bei der neuen ,,ROTEN,, Version sind diese Fehler schon beseitigt...z.B 3 Blatt Luftschraube usw. :(


Ich werde jetzt mal bei meinen Modellbauhändler vor Ort eine bestellen :) .

Für weitere Infos ...schon mal Danke im Voraus :ok: :ok: :ok:



Gruß Thomas :w

6

Mittwoch, 18. November 2020, 20:55

Der Propeller war ein Krampf (unter anderem)
Die obere und untere Tragfläche konnte man nur Verkleben mit einer Extrem unsicheren Verbindung, bei mir habe ich zusätzlich CFK Stäbe eingezogen!
Die Akkuhalterung muss minnimum 20cm nach vorne, habe das mit einem Adapterbrett gelöst den der Akku muss fast hinter den Motor, sonst past der CG nicht!


Danke schön :)
Viele Grüße

F3B

RCLine User

  • »F3B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. November 2020, 18:28

Hallo,

heute ist die neue Pitts .... eingetroffen :D :ok: :) ....!!!

Nur mal kurz in den Karton geschaut.... :shy: mehr Zeit war noch nicht ;) .


Gruß Thomas :w
»F3B« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20201121_124919.jpg
  • IMG_20201121_130011.jpg
  • IMG_20201121_130215.jpg

8

Donnerstag, 26. November 2020, 15:06

Moin,

ich habe die Pitts seit einigen Wochen und bin sie bereits mehrfach geflogen.
Ich liebe dieses Flugzeug.
An das Doppeldecker-Flugbild muss man sich erst gewöhnen, aber dann ... goil.

Bisher konnte ich auch keine Macken feststellen.
Ich baue den Flieger auch jedesmal wieder ab und es hält alles super.

Den Stabi habe ich bisher jedoch, bis auf einen grundsätzlichen Funktionstest, noch nicht weiter getestet.
Ich bin aber auch nicht so ein Stabi-Fan ...

Fazit: Empfehlenswert


Cappy
Hangar und Garage -> Flächen / Multicopter / Helicopter / Autos

... kaputt geht das Modell erst am Boden ...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »cappy0815« (26. November 2020, 15:18)


Termnak

RCLine Neu User

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. November 2020, 17:18

Servus,
habe die Pitts auch. Das einzige Manko ist das Fahrwerk. Wenns mal härter wird bei der Landung verbiegt sich die Radaufhängung. Grund ist, eine kleine Nut diese für
den Sicherungring ist, und genau da verbiegt es sich. Resultat, ein schleifen der Räder am Radschuh. Ein zurück biegen führt an dieser Stelle zum Bruch. Habe mir aus Federstahl ein neues Fahrwerk gebogen und die Radschuhe angepasst da ich Stellringe verwendet habe. Zum Modell kann ich nur sagen, fliegt wie auf Schienen mit oder ohne Stabi. Die Schaltung des Stabis funktioniert mit der DX9 ohne Probleme. Fliege die Pitts mit Sls 4000mah 6s Akkus. Also mir gefällt die Pitts.

Gruß Jürgen