Stephan3105

RCLine User

  • »Stephan3105« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stade

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Februar 2004, 15:01

Welches Fett fürs Getriebe benutzen?

Hallo zusammen!

Ich habe gerade mein neues Aeronaut Getriebe ausgepackt, dabei ist mir aufgefallen das es noch nicht geschmiert ist.
Bei dem Aeronaut Getriebe greift ein Motorritzel aus Metall in ein Zahnrad aus Kunststoff, die übersetzung beträgt in meinem Fall 1:2,85.

Frage: Welches Schmiermittel eignet sich für diese Kombination am besten?

MfG Stephan

2000Wolf

RCLine User

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Februar 2004, 09:56

Hi Stephan,

Du stellst schon fast eine philosophische Frage ;) , da es eine gewaltige Anzahl von Schmierstoffen mit riesigen Preisunterschieden und vermutlich noch höheren Gewinnspannen der Hersteller/Vertreiber gibt...

Ich selbst habe noch nie erlebt, daß ein Kunststoff-Zahnrad von einem Fett geschädigt wurde. Dagegen habe ich selbst schon so manches Getriebe bei "harten Ladungen" irreparabel geschädigt :evil:

Für ein paar EURONEN (3,- oder 5,-... habe ich vergessen) gibt es z. B. von Graupner mit Best-Nr. 570 ein "Hochleistungs-Schmierfett zur Anwendung bei Schiffswellen, Bowdenzügen, Kugel- und Nadellagern, Gleitlagern, geschlossenen Getrieben" (Inhalt 50g)

Die Tube scheint ewig zu reichen...

Natürlich haben auch die Tamiyas & Co wegen Ihrer RC-cars hier einiges anzubieten...
Gruß Ulrich
______________

*** Es ist erstaunlich, wie stabil Modelle fliegen, wenn der Pilot (z. B. ich :dumm: ) nicht störend eingreift! ***

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Februar 2004, 16:20

Hallo,

wenn in der Betriebsanleitung nichts spezifiziert ist ist eine Schmierung wahrscheinlich gar nicht nötig da selbstschmierend.

Bei Produkten auf Mineralölbasis kann es mit manchen Kunststoffen schwierigkeiten geben, aber es gibt auch nicht aggresive Schmierstoffe, z.B. Teflon-Fett.

Bei meinem Aeronautgetriebe mach ich mir aber keine Gedanken um sowas, beim Motorwechsel mit Nähmaschinenöl gereinigt und ein paar Tropfen ins Gehäuse, wird schon halten ==[] - ich kann mich aber nicht erinnern was in der Betriebsanleitung stand :shy:

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

4

Montag, 23. Februar 2004, 15:07

Ein Tröpfchen Teflon- oder Keramikfett schadet nie ...

:nuts: Grüße Roand!

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Februar 2004, 15:57

hi,
ich verwende immer Vaseline. Gibts in der Apotheke und kann man auch zum Hände fetten verwenden :D
Ob das auch so hochleistungsfähig ist, weiß ich net.

Fabian
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

2000Wolf

RCLine User

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Februar 2004, 16:00

Hey Fabian,

guter Tipp, aber wir meinen nicht DAS Getriebe :evil:
Gruß Ulrich
______________

*** Es ist erstaunlich, wie stabil Modelle fliegen, wenn der Pilot (z. B. ich :dumm: ) nicht störend eingreift! ***

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Februar 2004, 16:39

:D :D
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe