hermann_h

RCLine User

  • »hermann_h« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Februar 2004, 09:17

AT6 elektrisch

Guten Morgen aus Salzburg,

hab mir ne AT6 mit 1,5 Meter geholt. Hersteller weiß ich nicht. Hing beim Händler, fertig gebaut mit Servos. Wiegt mit Servos aber ohne Motor 1,9 KG.

Möchte eventuell einen AXI einbauen.
Frage: reicht der 2820, wenn ja welcher und mit wieviel Zellen und welcher Latte? Reicht dann ein 30 A Regler?

Vielen Dank im Voraus
Gruß Hermann

Snoopy

RCLine User

Wohnort: -14169 Berlin

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Februar 2004, 11:15

Also bei 1,9kg Leergewicht wirds wohl eher ein 41XX Axi werden als der 2820er.
Unter 16 Zellen tut sich bei so einem Brocken dann wohl wenig, eher 20-24.

Ist das ursprünglich ein Verbrennermodell gewesen?

hermann_h

RCLine User

  • »hermann_h« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Februar 2004, 11:23

Hallo Snoopy,
ja, ist eigentlich für Verbrenner vorgesehen. Lt. Händler geht sie mit 8,5 4T mehr als ausreichend.
Gruß Hermann

Snoopy

RCLine User

Wohnort: -14169 Berlin

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Februar 2004, 11:31

Dann würde zum Beispiel ein AXI4126/18 mit 20 Zellen und einer 14x12" oder 15x13" Latte (Aeronaut CAM Carbon) gehen. Wenn es ein AXI sein solll.
Wie groß darf die Luftschraube denn eigentlich werden (Fahrwerk)?

hermann_h

RCLine User

  • »hermann_h« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Februar 2004, 12:04

Mehr als 25cm sollten es nicht sein.
Gruß Hermann

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Februar 2004, 12:22

25cm?? dann kanste nur ne 9,84252 zoll latte drauf machen

Gruß Tobias

crazymondo

RCLine User

Wohnort: ... sonniger Süden!

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Februar 2004, 17:36

Hallo Hermann,

interessantes Projekt.
Scheinbar ist das Fahrwerk aber sehr niedrig. Ich meine auf jeden "normalen" Trainer passt eine 10 Zoll Luftschraube drauf.

Ich hatte mal die Su-26 von Graupner, die müsste vom Maßstab her ähnlich sein (hat 1,45m Spannweite), die haa ich mit ner 14er geflogen und da war noch Platz.

Oder meinst Du 25 cm nur nach unten?

Grüsse
Christian
Mein Verein: www.mfc-noris.de

hermann_h

RCLine User

  • »hermann_h« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Februar 2004, 21:02

Hallo Tobias und Christian,

hab so gemessen:
AT6 zusammengebaut, hinten so unterlegt, dass Flugzeug gerade ist, (zB kurz vor dem Abheben wenn Sporn schon entlastet. Von der Mitte der Motorverkleidung sinds bis zum Boden ca. 14 cm. Bei 1,5 cm Luft gibt das 25.
Hab ich da nen Denkfehler?
Danke für die Hilfe
Gruß Hermann

crazymondo

RCLine User

Wohnort: ... sonniger Süden!

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Februar 2004, 21:37

Hallo!

Ne, das ist schon richtig so.
Aber 10 Zoll ist fast etwas wenig für die Aussenläufer über die geredet wurde. Der 2820/10 oder /12 bringt das Ding egal welche Latte meiner Meinung nach nicht in die Luft, aber der große AXI braucht auch nen größeren Prop.

Lässt sich das Fahrwerk vielleicht erhöhen?

Grüsse
Christian
Mein Verein: www.mfc-noris.de

Snoopy

RCLine User

Wohnort: -14169 Berlin

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Februar 2004, 21:58

Also 10 Zoll wäre wirklich zu wenig. Alternativ bliebe aber noch ein dicker Innenläufer oder ein 10 Pol Aussenläufer.

Den AXI 4126 gibts im übrigen gar nicht in Serie wie ich gerade informiert worden bin, dafür aber 4120 und 4130. Aber bei der Bodenfreiheit kommen die eh nicht in frage.

11

Sonntag, 22. Februar 2004, 22:51

Oder 4 Blatt Prop - damit könnte man doch auch zum Erfolg kommen oder?

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

hermann_h

RCLine User

  • »hermann_h« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Februar 2004, 09:37

Wenn ich mit Verbrenner fliegen würde währ das doch auch ein Problem. Sollte ein 4T Magnum rein, schreiben die im Modell 03/2004 der sollte 11x7 oder 12x6 haben.
4-Blatt Prop würde mir optisch auch gefallen. Wo könnte das Problem liegen?
Bei dem dicken Rumpf würde hauptsächlich der Rumpf angeblasen???
Gruß Hermann