1

Mittwoch, 12. Mai 2004, 18:44

Suche Flugzeug mit besonderen wünschen

Hallo,da mir letztens mein Segler zu Grunde gegangen ist brauch ich nun ein neues Model in das Rein Passen müssen:

egal wie viele Standart servos

600 oder 400er Motor

8Zellen oder 6Zellen

empfänger und regler.

Es sollte leicht zu fliegen sein und wenns geht irgentwas aus styro oder so ähnlich und nicht zu Teuer .

und um dem alles noch einen drauf zu setezen sollte es Bodenstarts können muss aber nicht sollte maximal 100 Euro kaosten aber das wirklich maximal.


Zur auswahl stehen im Moment:

Movie star
Twin Star auch wegen der Bangee Technik
Twin Jet
COndor von Robbe

Hoffe hr könnt mir helfen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Masso« (12. Mai 2004, 18:46)


2

Mittwoch, 12. Mai 2004, 18:47

RE: Suche Flugzeug mit besonderen wünschen

Simprop Sunnyboy aus Depron, passen auch Standardsrevos rein, fliegt von alleine mit 400er oder mit 450 Fundrive sprich 480er Motor noch besser.
Gruss Ralf

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Mai 2004, 19:17

rookie!!
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Mai 2004, 20:17

Hi,

Masso zum Thema Jet hab ich Dir ja schon was per mail geschrieben aber wie gesagt, da braucht man schon ein wenig Querrudererfahrung um einen zu fliegen.
Twinstar halte ich für sehr geeignet, kostengünstige Tuningvariante auf meinr Hompage, dran denke Flügel hinten 4mm hoch dann super Flugzeug!



Grüße Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Michael P

RCLine User

Wohnort: Österreich/Niederösterreich/Waldviertel

Beruf: Schüler (HAK)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Mai 2004, 20:37

ich geb wurpfel recht.
Rookie. flieg den selber und muss sagen, für die Kosten ist der Flieger nicht schlecht.

Bodenstart ist drinnen. Aber nur von wirklich sauberen Flächen. Falls du sowas nicht hast such dir einen Feldweg der etwas abschüssig und gerade ist. ;-) Klingt ziemlich verrückt - funktioniert aber. Einfach runterrollen lassen - Gas rein und take off. und Landen kann man bergauf.
alles was flügel hat fliegt,
wenn auch nur nach unten
mfg

FunFlyer Fan

RCLine User

Wohnort: Hemhofen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Mai 2004, 20:59

hi wo gibt es den Rookie bin gerade auch auf suche nach was besseren größeren

hat jemand ein bild?

von welcher Firma?

hat die eine Internetseite?



danke schon mal im vorraus!


gruss Martin :D

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Mai 2004, 21:22

rookie findest du immer mal wieder im Ebay.


Dürften die Komponenten nicht aber auch in ein Moorhuhn passen? kann zwar keine Bodenstarts sieht aber lustig aus :-)


:w Carl-Heinz

8

Donnerstag, 13. Mai 2004, 10:27

Hallo,
Twinjet ist sicher nicht für Anfänger geeignet, auch Bodenstart geht damit eher nicht.
Der Twinstar ist wohl ganz Ok, würde ich aber auch nur bedingt für Anfänger empfehlen. Bodenstart geht ist aber nicht die erste Wahl.
Der Rookie scheint tatsächlich für Dich die beste Empfehlung zu sein.
Du brauchst ja nach dem letzten Absturz auch mal wieder ein Erfolgserlebnis.
Wenn Du Dir doch den Twinstar anschaffst, rate ich Dir mit einem Flugsimulator
z.B. FMS (frei verfügbar) ein bisschen zu üben und ein Feeling für die Querrudersteuerung zu erhalten.
Gruss Ralf

9

Donnerstag, 13. Mai 2004, 14:21

Ok naja erfolgserlebnisse hatte ich schon wieder kann mitlerweile meinen Easy Star und den Robbe Ranger fliegen der Twin jet würde mich schon reizen wie sieht es denn mit den Komponenten aus passen die da rein?

Frostfalke

RCLine User

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Mai 2004, 14:34

Bist Du sicher, daß Du Dir den Twinjet zulegen willst? Das Ding ist nicht ganz einfach zu fliegen, sollte auf jedenfall mit Bangee gestartet werden ... Ich bin sicher als Anfänger ist der bei Dir nicht lange ganz!!!!
Na gut Deine Entscheidung.


Komponenten für den Twinjet mit Power:


2x 480ger (Race oder BB wäre auch nicht schlecht, aber nicht BB Race, der zieht an 10 Zellen zu viel Strom))
1x 35 A Regler Bürste
2x 13g Servo mit Metallgetriebe wäre empfehlenswert aber kein muß
1x Empfänger, da solltest Du einen guten nehmen (z.B. Simprop Scan 7), da der Jet zu Störungen neigt. Ferritkerne um die Kabel wäre auch nicht schlecht! Plaziere den Regler ganz hinten neben dem Akku und den Empfänger ganz vorn, dann gehts.
10 Zellen Sub C 2400er oder vergleichbares. ( Mit 8 schläft der in der Luft ;) )
Speedschraube = Günniprop
Schubschraube = 6x4





Grüße


Christoph

P.S. Fürs Jet - fliegen lernen baue lieber ein Delta aus Depron, das ist nicht so teuer wenns crasht... :ok:
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (13. Mai 2004, 14:35)