Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Juli 2004, 20:20

PAF-CANDY-Unlimited-ACRO-E-brushless

Hallo,

Ich möchte meinen Candy Unlimited Acro E auf Brushless und Lipos umrüsten.

Spannweite: 185 cm
Flächeninhalt: 30 dm²
Profil: S3021

Derzeitige Ausstattung:
Motor: Speed 400 7,2V mit Stratoring
Regler: Rondo 400
Prop: Graupner 6x3
Akkus: 8 x Sanyo Gold 1000 mAh
Empfänger: Graupner R 700
Gewicht: 650g
Strom: 9,6 A
Schub: 247 g
Geschwindigkeit: 17,1 m/s
Motor-Laufzeit: 6:15

Geplante Ausstattung:
Motor: AXI 2212/26
Regler: Jeti advance 18-3P
Prop: Graupner 10x6
Akkus: 3 x Thunderpower 2100 - Gen-1.
Empfänger: Graupner R 700
Gewicht: 590g
Strom: 9,8 A
Schub: 590 g
Geschwindigkeit: 16,8 m/s
Motor-Laufzeit: 13:05

Was haltet ihr von dieser "Verbesserung"? ;)
mfG

Bernd Müllneritsch

2

Sonntag, 4. Juli 2004, 20:39

Ich würde mit leichteren Lipos die weniger Kapazität haben fliegen. Ich flieg den mit Mini LRK und 8 500er AR. Wenn Thermik vorhanden dann hatte ich nie schwierigkeiten die zu finden und zu nutzen. Wenn ich mit den 500 mAh nichts gefunden hab dann ging da wirklich nichts. Also wenn Lipo so leicht wie möglich so viel Kapazität wie nötig.
Meine Meinung ;)
Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Juli 2004, 20:47

Hallo Stefan,

Die Thunderpower habe ich schon. Die waren eigentlich für den X-Free gedacht. Dort werde ich aber Generation 2 (10C Belastung) einsetzen.
Da diese nun arbeitslos sind möchte ich sie im Candy einsetzen.
Bei der Konfig. könnte ich später auch wechseln auf die Kokam 1500 um mir 30g zu sparen.
mfG

Bernd Müllneritsch

4

Sonntag, 4. Juli 2004, 21:41

Na dann würd ich die natürlich auch nutzen - extra neu kaufen lohnt nicht. Steigflüge hast du ja dann ohne ende :ok:
Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Juli 2004, 11:07

Hallo,

@ Stefan

Wie schwer ist den dein Candy?

Ist meine Motor - LS Kombi in Ordnung oder würdest Du etwas daran noch ändern?
mfG

Bernd Müllneritsch

6

Montag, 5. Juli 2004, 11:34

Kann ich dir nicht mal sagen - ist lange her das ich den gewogen hab. Da ich meinen "Hangar" bei meinen Eltern im Dachboden hab kann ich auch nicht mal eben wiegen gehen. Hast du auch Blei am Heck anbringen müssen? Ich hab bestimmt 20g drann weil ich die Servos ein wenig zu weit vorn eingebaut hab so das ich den Akku nicht so sehr nach hinten schieben kann. Der Antrieb geht schon in Ordnung. Der Motor sollte zw. 7 und 10 A betrieben werden soweit mir bekannt. Wenn nu den Prop noch kaufen musst würde ich eine 9x6 kaufen - power klein wenig geringer und Wirkungsgrad des Motors 3-4 % großer. In der Praxis wirst du den Unterschied in der Flugdauer wohl nicht merken - also eigendlich egal ;)

Grüße
Stefan
http://www.geocities.com/fliegmal/

Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Juli 2004, 11:59

Hallo,

Motor, Ls und Regler müssen noch besorgt werden - nächste Woche.

Hab kein Blei gebraucht. Empfänger ist ganz hinten, dann gleich die Servos.
Hab noch ausreichend Platz den Akku zu verschieben.

Wird beim neuen Setup wohl auch keine Props. geben den Schwerpunkt einzuhalten. Akku wird dann etwas weiter nach vorne müssen.
mfG

Bernd Müllneritsch

Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. Juli 2004, 16:44

Hallo,

Wollte nur mal berichten, wie der Candy Unlimited Acro E mit Brushless und Lipos jetzt so fliegt.

Gewicht kam auf 570g.

Mit der 10x6 ging er senkrecht, mit der 9x6 fast, aber die Geschwindigkeit im horizontalen Flug war größer. Daher bleibt diese drauf.
Flugzeit nun ewig. So lange man Lust hat.

Jetzt reagiert er auf jede Luftbewegung. Muß mich erst daran gewöhnen.
Da ich recht wenig Platz im Motorraum habe, kann ich keinen größeren Motorsturz einstellen, da sonst die Kabel am Motor schleifen würden. Somit muß ich noch zum Gas Tiefenruder mischen.

Einziges Problem ist, das sich die Prop-blätter nicht anklappen, sondern weiterdrehen. Bremse ist beim Jeti advance 18-3p eingestellt.
mfG

Bernd Müllneritsch

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. Juli 2004, 20:43

RE: PAF-CANDY-Unlimited-ACRO-E-brushless

Hallo

deine bl Variante mit dem 26er Axi ist gut. Meinen Doppeldecker mit knapp 290g hats auseinander gerissen, soviel Power. Ich würde an deiner Stelle die HDHE850 nehmen, top Zellen.

Gruß
Marcuz
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

10

Freitag, 1. April 2005, 15:19

RE: PAF-CANDY-Unlimited-ACRO-E-brushless

Hi,
ne Frage zu Deiner ursprünglichen Motorisierung, da ich mich auch mit dem gedanken rumschlage nen Candy zu kaufen:
-Der Speed 400 war ohne Getriebe?
-würdest Du das wieder so machen?
-was bringt der Stratoring?
Danke fürs Helfen!
Martin

Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

11

Freitag, 1. April 2005, 21:08

Hallo Martin,

Ja der 400er war ohne Getriebe.
Der Stratoring erhöht das Drehmoment und senkt dabei die Stromaufnahme.
Aber nur in geringem Ausmaß.

Ich würde ihn wieder so ausrüsten. War vom Preis/Leistungsverhältnis optimal.
Vollgas war nur in der Start- und Steigphase erforderlich.
Zum gemütlichen Rumfliegen und Höhehalten reicht 1/4 Gas aus.
mfG

Bernd Müllneritsch

12

Samstag, 2. April 2005, 15:01

Hi Bernd,
herzlichen Dank fürs Antworten, denkst Du daß der/die Candy ein gutes Modell ist wenn man mit Motor schön höhe machen will und dann "thermikschnüffeln".
Dann wäre das nämlich was für mich, und ohne Getriebe ists noch billiger!
Martin

Bernd01

RCLine User

  • »Bernd01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich/Graz

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. April 2005, 20:48

Hallo Martin,

Genau dafür ist er gemacht. (beachte das sehr geringe Gewicht, im Verhältniss zur Spannweite, bzw Flächeninhalt)
Habe meinen jetzt mit beiden Antriebsversionen zum Verkauf ins Geschäft gebracht.
Brauche Platz.
mfG

Bernd Müllneritsch