Käptn

RCLine User

  • »Käptn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oelde, NRW

Beruf: Medizinphysiker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. April 2005, 12:06

Passender Brushless-Motor für RaceCat ?

Hallo,

hat jemand einen Tip für einen Brushless-Antrieb in einem alten RaceCat ? Habe ihn bisher mit einem Kobalt-Samarium-Motor geflogen (ca.50 A), möchte aber gerne das Fluggewicht und die Stromaufnahme reduzieren (so um die 30A vielleicht, bei 7-8 1200er NiCd-Zellen).
Der Motor sollte hoch drehen, es kommt mir nur auf Speed an ...

MfG,
Matthias

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. April 2005, 15:06

Wie wäre es mit einem Mega 16/15/2 und einem Kokam 3200 2s? Da fließen so ca. 40A mit einem Graupner 4,7x4,7 und es passiert auch schon was ;-) So ca. 25.000 U/min. Der gesamte Antriebsstrang wiegt weit unter 300g und reduziert Dein Gewicht damit sicher erheblich.
Technik für Elektroflug ->

Käptn

RCLine User

  • »Käptn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oelde, NRW

Beruf: Medizinphysiker

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. April 2005, 19:40

Das ist ja schon mal ein Tip!
Und da würden zwei Lipo-Zellen reichen ?
Wenn ich jetzt doch lieber meine vorhandenen NiCds verwenden möchte (Kosten), wieviele Zellen wären denn dann empfehlenswert ?

Danke,
Matthias

Käptn

RCLine User

  • »Käptn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oelde, NRW

Beruf: Medizinphysiker

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. April 2005, 19:43

Ok, ich kann natürlich auch Datenblätter deuten, aber ich höre eben gerne auch mal eine Meinung von jemandem, der es auch schon praktisch ausprobiert hat ...
Matthias

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. April 2005, 05:35

Der Motor ist ausgelegt für 7(-8 ) Zellen und eine Graupner Cam Speed 4,7x4,7 oder APC Elektro 4,75x4,75 (dann zieht er mehr Strom).
Technik für Elektroflug ->

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rinninsland« (5. April 2005, 05:37)


Käptn

RCLine User

  • »Käptn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oelde, NRW

Beruf: Medizinphysiker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. April 2005, 11:13

Danke, ich glaube, das könnte der Motor der Wahl sein. Und dabei ist er auch noch erheblich kleiner und leichter als der, den ich jetzt eingebaut habe (robbe Sports / Keller). Kann ich ja erst mit meinen vorhandenen Akkus testen und ggf. auf Lipos umsteigen.

Matthias

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. April 2005, 11:23

Das mit den LiPoly-Zellen ist natürlich noch sehr interessant, Du sparst 200g und hast die 2,5-fache Kapazität, aber versuche es erstmal so.
Technik für Elektroflug ->