1

Donnerstag, 8. September 2005, 11:34

Staufenbiel und der Svist , mit Bautipps von mir

Huhu ,
Bilder müsst ihr ausladen lassen , dann werden sie kleiner
Wie ihr ja sicherlich wisst habe ich mir den SVIST von Staufenbiel für 159 € zugelegt. Klick 4 Fliegerbild
Jetzt wollt ich euch ein kleinen Bericht schreiben , um auch andere User von dem Fantastischen Modell zu überzeugen ;)

Gleich Vorweg, das Bild von Staufenbiel sieht niemals so schön aus wie der Fertig gebaute Flieger !! Die Aufkleber für die Flächen sind nicht dabei ! Die sind STRAHLEND ROT !! Sehr schön !! Und der Rumpf sieht viel schöner aus als auf dem Bild , fragt aber nicht warum ;)

Also ,
Die Anleitung ist etwas kurz geraten und es sind auch grobe Druckfehler vorhanden , aber selbst ein Anfänger würde den Bau bewältigt bekommen...

Ihn der Anleitung wird beschrieben , das man Seiten und HöhenServo vorne Anbringen soll und die Bautenzüge verwenden soll , das mag für Anfänger sicherlich ganz einfach zu Bauen sein , aber ich hab mich entschlossen ein 13 mm Servo hinten ins Heck selber einzubauen...

Erst ging es los mit dem Balsa Brett fürs Seitenruder festharzen... Dann habe ich den Bautenzug für das Seitenruder eingebaut , festgehartzt Klick für BILD und danach , als das Harz trocken war , vorne den CARBON !! (sieht super schön aus !) Motorspant festgeharzt. Die Steigung ist schon vorhanden (2° Rechts 2°Unten glaub ich ).
Als das alles getan war habe ich mein Dremel gepackt und die Luftschlize vorne und hinten aufgedremelt , das auch ja viel Kühlung reinkommt !Klcik für BILD ,
Dann fing ich an an das Heck des SVIST zu gehen ,
Ich habe den Zug angebaut an den Servo(Höhenruder) , und dann aufgezeichnet wo ich den Servo einlassen könnte , dann habe ich das Aufgedremelt und das Ruderhorn für Seite und Höhe angebracht.... Als die trockneten habe ich gleich das kabel vom Höhenruder Servo nach vorne gezogen. Dann habe ich den Servo auf 0 Stellung getrimmt und dann feste eingeharzt , ohne einbaurahmen weil der leider nicht reinpasste :(
Klick 4 BILD

Als das alles getan war habe ich das Servo Brett nach anleitung zusammen geharzt und gewartet bis es trocken ist , bis hier sind schon 3 Tage vergangen , weil ich ja nicht Pfuschen wollte. Als das Servobrett trocken war habe ich den zug und das Kabel durchgefädelt und ihn ganz nach hinten gedrückt Klick für BILD und dann das Akku brett schräg nach oben an dem Servo Brett festgeharzt , am besten was unterlegen .... Klick für BILD
Während das trocknete , habe ich Klettband angebracht und dann den Servo eingeschraubt... Wo dann alles trocken war habe ich den Motor festgeschraubt
Empfänger in schaumstoff eingepackt und unter das servobrett gedrückt , verlängerungen und alles an den Empfänger angeschlossen und den Regler mit dem Motor verbunden und reingelegt.

Dannach ging es an die Flächen , die Querruder Servo´s waren schnell installiert , die kabel gingen leicht mit einem Draht durchzuziehen... Bloß eine Korrektur mussten beide Flächen erleiden.
Ich musste auf jeder Seite etwas Balsa von der Fläche aufdremeln das die Kabel da festgeklebt werden können und die Flächen 100 %tig zusammenpassten.
Klick für BILD
Und noch ein Bild
Klick für BILD

Dann hab ich alles Zusammen geschraubt und es kommt ein Wunderschöner Flieger herraus , der Rumpf sieht so Klasse aus und das Farbenspiel , gewagt mit der Haube aber richtig schön !

So jetzt komme ich noch zum Erstflug und leider ErstZweitflug :(

Der Erstflug

Als ich auf dem Feld stand mit meinem Flieger , vollgeladenem GP 3700 10 Zellen Akku und dem Venti 600 mit 3,3:1 Getriebe und 12x6,5 PropellerKlick für Motor , freute ich mich schon richtig auf den Erstflug ... Alles zusammen gebaut ... Flügel aus den Flächentaschen , draufgeschraubt und die Flächenservokabel eingesteckt...

Akku Ran , und dann erstmal Eingestellt , Quer,Seite,Höhe fertig für die Böhe...
Und los ging es , Sonnenbrille auf , VOLLGAS und dann hat mein Kollege mir das Teil hochgeworfen , die Steigleistung für so ein kleines Motörle , echt geil !!!!! , Schön nach oben gestiegen auf einmal bssssssssssss....... Motor aus ... Ok gezwungener Maßen in den Segel modus :) erstmal ne Kurve gedreht und dann 8( boah Segelt der Svist Lange :nuts:

Erstmal gefreut das ich noch so viel Zeit habe und dann langsam zur Landung angesetzt , man bemerke ich bin ca 3-4 Monate nichts mehr geflogen ... reingekommen und auf einmal war der Flieger weg ==[] , Scheiss Hohes graß hat ihn runter gezogen..
Dann erstmal nach dem Motor geschaut ... Kohle ab .. Super !!
Gleich mal eingeschickt bei Staufenbiel ... Und schon nach 2 Tagen kam ein Komplett neues Set mit neuem Getriebe und neuer Latte alles ... Respekt !! Das ging sehr Schnell !!

Also gleich eingebaut und mich vorbereitet auf den Zweitflug

Der Zweitflug

Als wieder alles zusammen gebaut war , gings wieder hoch mit Spitzen Ohren um ja den Motor zu hören ... Als ich hoch hinaus war ... 300 m ca , war das Flugzeug immernoch soooo Riesig !!!
Ich mein mit Winglets hat das teil 2,80 Spw. ...
Schön runtergesegelt ... Leider war keine Thermik da .. und dann mal ne Steilkurve an mir vorbei , mal austesten was geht ;)

Das ding , schreit sich die Seele aus dem Leib , ein richtig geiles Lautes brutales Segler pfeifen sooooo Schön !!!!!! Respekt , und man kann das teil sogar richtig Heizen , gut , mit dem Bautenzug und dem Höhenruder nach Anlt. gebaut würde ich es jetzt nicht so ausreizen aber so ... Echt ein Super super geiles Fliegerle von Staufenbiel !!

Ebenso muss ich euch sagen , jeder der Staufenbiel kauft , bekommt Super verarbeitete Flächen und auch ein Super verarbeiteter Rumpf ! Ich habe nirgendswo eine Falte ; NIRGENDS !! Habe ich bei vielen Modellen vom Verein gesehen !! Sprinter , Mefisto...

Aber jetzt genug geschrieben. Ich hoffe euch gefällt mein Bericht , ist mein erster ;)

Aber der von der Stella kommt auch noch ;)

Achja hier noch die Daten :
-Regler : Kontronik SUN4000
-Motor : Venti 600 mit Getriebe 3,3:1 (Staufenbiel)
-Latte : 12x6,5
-Servos : 2 Multiplex in Fläche , 2 Simprop in Rumpf
-Akku : Hopf GP 3700
-Modellgewicht : 2,6 Kg. Gesamt!

Und ich hoffe er wird euch Helfen ,
Schön wäre es noch wenn ihr ein kleines Statement abgebt oder so ;)
Danke
Fronti

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fronti« (8. September 2005, 13:12)


2

Freitag, 9. September 2005, 11:17

Schade keine Antworten ? Oder seit ihr einfach nur zu faul den ganzen Text zu Lesen ? 8) :D
Fronti

rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. September 2005, 11:26

netter bericht...
ich hab den elipsoid von reichard ... der ist mir aber definitiv zu langweilig!
159,- klingt für 2.7m recht gut! hast du vor ihn mit brushless auszurüsten? brauchst du das gewicht vom bürstenmotor vorne fürn schwerpunkt?

zeig uns doch mal gesamt od. flugpics!
wie ist der denn in rollen etc? (grosse querruder?)
kann man mit dem so heizen wie mitn sprinter? haha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rikimountain« (9. September 2005, 11:28)


4

Freitag, 9. September 2005, 22:47

Naja Heizen geht schon , wird ziemlich Laut das teil ^^ , nuja , querruder , spricht normal an , je nach fahrt wird er immer zackiger , ich werde euch mal nen video presenten und pics ;)
Fronti

CZ

RCLine User

Wohnort: AUT - Steiermark

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. September 2005, 21:41

Is eh ein schöner Bericht ;)

Auf die Bilder wie der in echt aussieht bin ich auch schon gespannt,
wie ist der Durchzug bei dem Modell?

LG
Christoph

*lofwyr*

RCLine User

Wohnort: BHV umzu

Beruf: Lei(d)tender Angestellter eines bekannten Textilunternehmens ( keine Schleichwerbung hier ;-)

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Oktober 2005, 08:25

Hallo Fronti,

konntest du schon Bilder oder ein Video machen ? Nachdem ich gestern meinen Last Down Competition geerdet habe bin ich auf der Suche nach Ersatz.
Wie reagiert er denn auf die Querruder ?

Bis dahin

Thorsten
Fast is fine - but accuracy is everything ! ( Wyatt Earp )

www.stormgebrus.de


7

Montag, 31. Oktober 2005, 09:23

Nein konnte ich noch nicht machen werde ich aber spätestens Ende der Woche gemacht haben , möchtest du ein Onboard Video oder eins vom Boden ?
Fronti

Julian Vahl

RCLine User

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. Oktober 2005, 19:51

Hallo Fronti,

schöner Bericht :ok:

Was für Servos hast du genau verbaut?

Bilder vom gesamten Modell fände ich auch gut.

Zitat

Original von Fronti
Onboard Video oder eins vom Boden ?


Am besten beides :D

Gruß, Julian

9

Montag, 31. Oktober 2005, 20:26

hallo, ich fliege die mistral von staufenbiel(reichard) und habe damit sehr gtue erfahrungen gemacht! allerdings würde ich mir wahrscheinlich kein zweites mal den getriebe antrieb kaufen aber egal ==[] mit 10 zellen geht der bestimmt ganz gut nur wahrscheinlich hält der dann auch nicht allzulange! ich fliege ihn mit 9, auch schon eine mehr als für das wo er eigentlich vorgesehen war(zieht 24A ziemlich viel für nen 600er)

steigleistung ist so naja... war mit 8 zellen aber wesentlich schlechter :D ch habe die auch schon ein wenig übern himmel gejagt aber so speed ohne ende machen traut man sich mit so einem modell irgendwie nicht, hab einfach angst um die fläche!(dafür fliege ich bald hotti!)

netter bericht! das mit dem höhenruderservo hätte man aber noch schöner machen können wie zb. beim last down! da sieht man das servo nicht und die anlenkung auch nicht ;)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

rolf.H

RCLine User

Wohnort: 25451 Quickborn

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. Oktober 2005, 20:45

Hallo Thorsten aus Lübeck,
wie kann man denn nur den Competition erden!!!
Der hat doch einen Gleitwinkel hoch "3".
Grüße
Rolf
P.S. evtl. gehört die Frage garnicht zum Thema; Sorry!!

11

Montag, 31. Oktober 2005, 21:52

Ja klar aber du musst dir bewusst sein das Staufenbiel das nicht so vorgesehen hat ! In der Anleitung steht man soll das Höhenruder über einen Boutenzug anlenken mit nem Servo der Vorne in der Schnauze sitzt
Fronti

12

Montag, 31. Oktober 2005, 22:12

hmm stimmt... das ist aber irgendwie auf gut deutsch gesagt scheiße.... mich nervt das spiel in bowdenzügen eigentlich schon die ganze zeit, und da wo ichs vermeiden kann benutze ich keine mehr! die kriegt man so schlecht überall im rumpf fest! ;(

mfg
Lasse

P.S. wie schnell kann man den denn fliegen? halb hotliner oder halt nen bisschen schneller als thermikschleicher?
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

*lofwyr*

RCLine User

Wohnort: BHV umzu

Beruf: Lei(d)tender Angestellter eines bekannten Textilunternehmens ( keine Schleichwerbung hier ;-)

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. Oktober 2005, 22:53

@ Fronti

Ein Video von außerhalb wäre besser. Freue mich schon :)

@ Rolf Hegewald

Wie man einen Last Down Competition erdet: Natürlich war´s ein technischer Defekt :evil:
Nein, eigentlich Unerfahrenheit kombiniert mit dumm gelaufen = Stecklandung
In niedriger Höhe vor die tiefstehende Sonne geflogen, Fluglage nicht mehr erkennen können, falsch gezogen ... ;( ;( ;(

Bis dahin

Thorsten
Fast is fine - but accuracy is everything ! ( Wyatt Earp )

www.stormgebrus.de


14

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 12:34

Hiho , Endlich komm ich mal wieder zum Fliegen , ich freu mich schon richtig , dann gibts auch ein richtig schönes Video :)

Weil wir jetzt dann Neujahrsfest haben werde ich da den Svist steigen lassen auf eine gute 2006 Saison :)

Ich hatte leider bloß keine gelegenheit mehr zum Fliegen :(

Aber diesmal kommts bestimmt ich werd euch nicht enttäuschen :)
Fronti

Markus121212

RCLine Neu User

Wohnort: 51645 Gummersbach

Beruf: Maschienenbautechniker

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. April 2006, 23:47

Bilder vom Svist

Hallo Fronti,

kannst du mir die Bilder vom Svist schicken? Die links funktionieren leider nicht!

Wäre echt Super!!!

Danke
Markus

Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 10. August 2008, 19:13

Hallöchen,

ein Baubericht von mir!

Baubericht


Grüße
Felix
Grüße, Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pozgaf« (10. August 2008, 19:14)