Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

creep

RCLine Neu User

  • »creep« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-1130 Wien

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. September 2002, 15:35

Segler für Segelschlepp


Hi Modellflugfreunde [flash]
Ich bin im Moment auf der Suche nach einem schönen Segler für Segelschlepp.
Mein Schlepper ist ein 2,2m Big Lift (was für ein Motor reinkommt hängt vom Segler ab, der frühere ZG 23 SL ist in Reperatur), bis jetzt habe ich aber nur Huckepackschlepp probiert (und damit 1 Flieger
+ 1 Motor zerstört][diablotin](Segler hat das NICHT-ausklinken überlebt[dumm]).
Mir wurde bis jetzt gesagt dass für sinnvollen Seglerschlepp ein Segler mit mindestens 3 m Spanweite hermuss :o. Hat jemand von euch Erfahrung mit Seglerschlepp und kann mir ein geeignetes Modell nennen?
(sollte natürlich leicht sein [Heiligenschein],unter 4 m Spannweite wäre angenehm [ok], und gute Flugeigenschaften haben (guter Gleitflug + Thermikleistung, nicht supa Kunstflugeigenschaften[nuts][angryfire],
Preis sollte auch möglichst unter 350€ liegen)

Robert_G.

RCLine User

Wohnort: D-Augsburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. September 2002, 21:14

Re: Segler für Segelschlepp


merke: nie wieder Huckepack [idee]

nimm eine 25m lange Leine und alles ist ok.

Solution I +II
Diskus 2b 3,34m
usw.

Big Lift + 30er Super Tiger (säuft einen arm) zieht eine 4kg Fox

Baue im Winter eine Cessna 2,2m mit ZG45 - Power kann ja nicht schaden

Letzte Änderung: Robert G - 29.09.02 21:14:42
Robert

Homepage

creep

RCLine Neu User

  • »creep« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-1130 Wien

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. September 2002, 22:35

Re: Segler für Segelschlepp


danke für deine Antwort, das mit dem huckepack mach ich vielleicht wirklich nimma [ideasmiley], das mit dem Supertiger hab ich mir auch schon überlegt, nur bin ich grad voll auf Benziner umgestiegen (hab
z.B. noch 15L gemixten Sprit zuhause, der nicht alt werden soll, ausserdem kann ich mir solche Mengen von Methanol nicht leisten), deshalb würde ich doch lieber wieder nen Benziner reintun, hab mir den
ZG 38 überlegt (obwohl der ZG 45 nur 50 g mehr wiegt), weis jetzt halt nicht welcher von beiden ausreicht. Heut hab ich den Big Lift gewogen und komm ohne Motor und leerem Tank (aber ansonsten alles drin)
auf 4,5 kg
Weist vielleicht welcher Benziner dafür das beste ist?

Robert_G.

RCLine User

Wohnort: D-Augsburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. September 2002, 23:48

Re: Segler für Segelschlepp


bei 50g Unterschied: ZG45 (weshalb ich mich für den 45er entschlossen hab, + Resorohr)

dann kannst auch 5kg Segler ohne Probleme schleppen. Must halt wegen Schwerpunkt schauen. 6,5kg gehen schon noch. Landeklappen beim Landen nicht vergessen. Unsere 2,8m-Schleppmaschine wiegt ~11kg mit
ZG74

Robert

Homepage

dennis77

RCLine User

Wohnort: CH-9434 Au SG

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. September 2002, 07:06

Re: Segler für Segelschlepp


Hallo Michael,

bezgl. der Motorisierung deiner Big Lift - ich fliege ebenfalls eine BL, allerdings ist diese schwer wie ein Stein. Kommt wahrscheinlich daher, dass der Erbauer sie komplett mit GfK überzogen hat. Motorisiert
habe ich sie mit einem Husqvarna 50ccm, womit sie ca. 11 kg wiegt. Geht trotzdem noch spitzenmäßig. Sinnvoll schleppbar (im normalen Schlepp, nicht Huckepack)sind damit Segler bis ca. 6 kg. Wenn du einen
Motor in dieser Größe einbauen möchtest, kann ich dir ausser den ZG`s, 3W, Husqvarna oder was auch immer es sonst noch gibt Dolmar empfehlen. Ein Vereinskollege fliegt einen 40ccm Dolmar in einer Daisy
Red - sehr zuverlässig und leistungsmäßig scheint er mir einem ZG38 nicht viel zu schenken. Momentan verkauft einer über eine Anzeige in rconline Dolmar-Motoren mit 45ccm komplett für ca. € 180 ,- (neu).
Habe mir einen bestellt und kann dir dann ja mal berichten, wie das Motörchen schnurrt. Preislich auf jeden Fall unschlagbar, denke ich.
Ach so - wir machen mit der Big Lift hauptsächlich Huckepackschlepp - das von dir beschriebene Problem des Nichtausklinkens kannst du weitgehend verhindern. Einfach die Gummis nach jedem 2. oder 3. Start
etwas einfetten und du wirst keine Probleme mehr haben. Als Gummis verwenden wir Streifen, die wir aus alten Autoreifenschläuchen schneiden. Davon jeweils einen etwas breiteren und einen dünnen Streifen
zur Sicherheit pro Seite nehmen. Du verhinderst damit ein Festsaugen der Seglerflächen an der Big Lift, was ansonsten bei zu schwachen Gummis hin und wieder passieren kann (gerade bei etwas mehr Wind).
Da hebt es dann eine Flächenseite an und die andere saugt sich fest, was sich nicht gerade angenehm auf das Lenkverhalten der Big Lift auswirkt.:)

LG, Dennis

creep

RCLine Neu User

  • »creep« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-1130 Wien

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. September 2002, 15:03

Re: Segler für Segelschlepp


Bei mir war das Problem dass sich der Gummi zwischen Flügel und Rumpf eingeklemmt hat (eigenkonstruktion meines Vaters, 2,2 m Spannweite mit ca 1 kg Gewicht, da waren die 2 Flügel im Riumpf mit dem gummi
angezogen==> hat sich bei seitenwind etwas gelöst und nen Spalt gebildet), das Ergebnis war dass der Segler vor dem linken Flügel vom Big lift gehangen ist was natürlich für die Steuereigenschaften
nicht gerade ideal war [dumm][oh2], naja eh wieder repariert (ausser der motor, wahrscheinlich lass ich den Zg 23 reparieren (für nen Kunstflieger) UND kauf mir nen ZG 45 fürn Big Lift dazu (möchte Endlich
mal nicht mehr über die Motorleistung sorgen machen), den Rumpf vom bigi werd ich dann auch noch vorne um 10 cm kürzen, dann brauch ich vielleicht nicht mal mehr Blei hinten [shine])

noch ne Frage: ich hab beim lindinger (www.lindinger.at)
eine DG 600 entdeckt

(http://shop.lindinger.at/ProductDetail.asp?ProductID=20238&NextPage=%2FProductTree%2Easp%3FCategoryID%3D20%26PPP%3D%26SP%3D0)


LIEFERUMFANG:
• GFK-Fertigrumpf weiss eingefärbt und hochglänzend
• Tragfläche in Styro/Abachi, mit Oracover bespannt
• Leitwerke in Styro/Abachi, mit Oracover bespannt
• Kabinenhauben fertig mit Rahmen verklebt
• div. Anlenkungszubehör
• GFK-Winglets
• Dekorbogen und Bauskizzen

TECHNISCHE BESCHREIBUNG:
Spannweite: 2700/3270 mm   <=======???????????
Länge: 1270 mm
Gewicht: ca. 1500 g   <====== !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Profil: S 3010 - S 3021
Steuerung: S,H,Q
Hersteller: HF-Model
Rumpf: GFK
Flächen: GFK

was bedeutet diese Doppelangabe bei der Spannweite;  mir iss schon klar das das eine ohne und das andere mit Winglets is, aber ist da nur die Spannweite oder die gesamte Länge der Winglets einberechnet
(gehen ja um die Ecke)? (mir kommen Winglets mit ca 300 mm Breite ziemlich gross vor)
wäre das Modell für nen Seglerschlepp geeignet


Robert_G.

RCLine User

Wohnort: D-Augsburg

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. September 2002, 22:39

Re: Segler für Segelschlepp


vielleicht hilft das weiter  http://www.lenger.de/dg600-boehlke-1.jpg

Robert

Homepage

Robert_G.

RCLine User

Wohnort: D-Augsburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. September 2002, 22:51

Re: Segler für Segelschlepp


vielleicht hilft das weiter  http://www.lenger.de/dg600-boehlke-1.jpg

warum soll es nicht für Seglerschlepp geeignet sein? Der sicherere Schlepp ist jedenfalls der F-Schlepp (Leine). Da kann jeder - Segler/Schlepper - ausklinken falls es probleme gibt. Zum Schleppen sollte
der Segler bei F-Schlepp ein Querruder haben. Die größe des Seglers  - kommt drauf an wie hoch du rauf willst. Die größeren und schwereren Segler fliegen halt ruhiger hinter dem Schlepper her. Wer
seinen Schlepper und das Schleppen beherscht, dem ist es egal ob ein 2m-Segler oder 6m-Segler hinten dran hängt. Per Gas und Steigwinkel passt er sich dem Modell an.
Robert

Homepage

creep

RCLine Neu User

  • »creep« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-1130 Wien

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Oktober 2002, 15:59

Re: Segler für Segelschlepp


gute Seite dieses www.lenger.de, surf schon seit ner halben Stunde [Rauchend_mit_Hut]
Danke für alle Antworten, ich glaub ich hab mein modell gefunden