Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. September 2002, 13:08

Umstieg Kreuz/T-Leitwerk auf V-Leitwerk


Hallo Profis!

Ich habe jetzt den 1. 180cm Motorsegler mit V-Leitwerk.Gibt es da bestimmte Tips,
bezüglich der Einstellerei?
Ich habe öfters gesehen, dass nur mit einem Servo angesteuert wird, also nur Höhe.
Genügt das bei Querrudern? Welche Vor/Nachteile habe ich , wenn ich H,S,Q ansteure?
Danke für eure Tips.

Birki

RCLine User

Wohnort: - Randzone nördlicher Polarkreis - Hamburg-

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. September 2002, 15:51

Re: Umstieg Kreuz/T-Leitwerk auf V-Leitwerk


Moin,

tja, Nachteile eigentlich keine. Klarer Vorteil ist das bessere Verhalten beim Kreisen, vor allem, wenn das SR ohne Combi-Switch manuell gesteuert wird. Der Unterschied ist wirklich spürbar. Wichtig wäre
IMHO sich genau an die Einstellwerte HR/SR in der Anleitung zu halten.

3

Dienstag, 10. September 2002, 08:07

Re: Umstieg Kreuz/T-Leitwerk auf V-Leitwerk


Hi!
Fliegerisch gibt's mit dem V-Leitwerk keine Probleme,
ich muss mich meist bemuehen, ueberhaupt einen Unterschied wahrzunehmen..
Seitenruder-Anlenkung ja/nein haengt sehr stark vom Modell ab.

Bei nem kleinen Pylonflitzer oder Spassmodell braucht man kein SR. Bei einem SEGLER (nicht Rumheizhotliner) ist es sehr nuetzlich, manchmal auch zwingend erforderlich.
KEINEN Kombiswitch benutzen, sondern gezielt dreiachsig fliegen!

Vorteile H/S/Q: Sauberere Kurven, bessere Gleiteigenschaften (erreichbare Strecke usw), Seitenwind ist aussteuerbar, Landeanfluege koennen steiler gestaltet werden (slippen), Zusaetzliche Kunstflugfiguren
(saubere Turns usw.), und man lernt vernuenftig fliegen.

Nachteile: man braucht ein Servo mehr, man kann obige Vorteile nur nutzen, wenn man seinen fliegerischen Horizont erweitert hat ;) Ansonsten: KEINE NACHTEILE.

mfg
andi