Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Februar 2002, 17:46

Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Nach nicht mal 2 Tagen "harter" Arbeit...
Ich hab meinen Mini-segler aus Selitron fertig vor mir liegen.

Spannweite: 70 cm (Oberfläche: 3mm; unten: 6mm)
Rumpflänge über alles: ca 55 cm (Seitenwände: 6mm; Rest: 3mm)
Gewicht: 170 gramm (sollte eigentlich weniger werden. Was solls, ist er halt n bischen schneller.)
Gesteuert wird er über Höhen- und Querruder.

Hab ihn leider noch nicht ausprobiert... Der doofe Regen da draußen. Dann warte ich halt bis die Sonne wieder auftaucht...

Wenn der wirklich fliegen sollte, werde ich mich mal an ne Zeichnung von nem schöneren (und vor allem leichteren; alles 3mm) Flieger setzen.

Ich hab sogar schon Fotos bloß weis ich nicht wie man die hier reinbringt.
Könnt ihr mir vielleicht helfen Dann könnt ihr auch bald den "FEUERFOGEL" bestaunen!!!
Das man auf den Button "Bild einfügen" klicken muss weis ich schon. Aber was dann

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen, auuf das ihr mein Prachtexemplar zu sehen bekommt.

mfg

Jan [Rauchend_mit_Hut]
nix

speed_chris

RCLine User

Wohnort: D-79110 Freiburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Februar 2002, 23:41

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Hallo Jan

mit diesem Befehl kannst Du Dein Bild reinsetzen

<img src="http://www.deine-bild-adresse.de/dein-bild.jpg>

gruss Chris
Suche Bilder. Pläne, einfach alles über die SG 38

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. März 2002, 16:24

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


DAnke, aber Steffan war so nett und hat meine Bilder ins netz gestellt!                http://home.t-online.de/home/0216185121/depronsegler.html ist
die url.

bei Interesse einfach mal reinschauen!!

Für Fragen, Tips und Anregungen bin ich jederzeit offen.

mfg

Jan
nix

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. März 2002, 08:43

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


HAllo
Ich glaube wir haben ein Problem!!!
unsere spannweiten dürften zu klein sein!!!
bei der lo 100 von robbe die nur 145 g wiegt haben die schon knapp nen meter spannweite
unsere flächenbelastung wird zu hoch sein!!
naja ich baue jetzt erstmal fertig !1


Gruß Stefan

achso der link zu robbe

http://de.robbe-online.net/cgi-bin/rims…183e0dc12106cf Letzte Änderung: Stefan Aretz - 02.03.02 08:43:40

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. März 2002, 09:40

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Moin!

Was meinst du denn mit "unserer"? meinst du meine spannweite oder deine??

Die Lo von robbe ist allerdings ein sehr leichter slow-flyer-segler.

Meiner soll mehr sowas wie n mini-hotliner werden.

Naja, schaun wa ma!!

mfg

Jan[Rauchend_mit_Hut]
nix

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. März 2002, 09:44

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Ich glaube wir haben fast die gleiche spannweite !!!deswegen unsere!

Meiner ist jetzt auch fast fertig!!

er wiegt komplett 120-130 g

heute mittag wird er fliegen (oder eben nicht)
ich glaube ich mache da noch einen haken dran wo mann dann eine schnur einspannt die so 40-50 m lang ist mit der dann jemand losläuft und den hochzieht !
das ist nicht so brutal wie ein hochstartseil!!!
bis denne

gruß stefan

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. März 2002, 09:56

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


nen haken mache ich auch noch dran...

ich hab 0 grad inner fläche, damit ich rückenflug machen kann[grin1]
mach doch mal n paar pics von deinem und pack sie ins netz!!

UND BERICHTE VOM ERSTFLUG!!!

mfg

Jan[Rauchend_mit_Hut]
nix

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. März 2002, 11:42

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Sieht echt krazzzz aus!!
was ist das für ne seltsame Leitwerksanordnung?
Zu schwer sind die Dinger auf keinen Fall,ich habe neulich ein Fliegerle gebastelt,mit 60cm Spannweite,20cm Wurzeltiefe und 10cm endrippe.
das ganze wog dann 180g,macht eine Flächenbelastung von 20g/dm²,das geht voll in Ordnung.
Ich habe allerdings ein wesentlich dünneres Profil verwendet nur 9mm dünn,das gibt dann an der Wurzel eine Dicke von 4,5%(!!) und an der Endrippe 9%,also nicht zu wenig aerodynamische Schränkung ;).
Dementsprechend waren dann auch die Flugleistungen:suuper Gleiten,und ein Strömungsabriss war nicht hinzubekommen,selbst im untersten Bereich noch problemloses arbeiten mit Querruder.
Der Rumpf bestand aus einem Glasfaserrohr,das Leitwerk als simpelstes Kreuzleitwerk aus Depron.(die fläche übrigens auch)
Warum ich von dem Ganzen in der Vergangenheitsform spreche?
naja,es war saustarker wind am Hang und ich habe eben geschmissen,was das zeug hielt,und dann schoss das Ding auch immer so 50m senkrecht in den Himmel,allerdings war einmal der wind dann doch zu stark,und
so flog das Ganze dann nach hinten,und da hat sich dann mal eben schnell ein Baum in den Weg geschmissen [frown][frown][frown]

Jetzt bin ich dabei,dass ding so mit 130g zu basteln,sozusagen als Floater ;)
Ich bin nur noch am überlegen,wie ich die Fläche noch dünner bekommen könnte,weil im Mittel 6,75% Dicke ist noch wesentlich zu viel!!!!


Dann machts mal gut,
PhilippLetzte Änderung: Philipp Meyer - 02.03.02 11:42:20
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. März 2002, 12:45

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


HAllo!
Fotos kommen bald!!
Hab gerade noch ne Fläche gebaut
hat so ca 90 cm spannweite!
so hab ich eine hotliner-fläche und eine mit der ich ruhig segeln kann!!
jetzt muss ich mal schauen ich denk ich brauch noch so 40 min bis das teil bei mir aus dem fenster fliegt!!! Ich glaub ich mach besser vorher fotos!!!



Gruß Stefan

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. März 2002, 14:45

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


So es ist vollbracht !![shine]

Mein Depron oder Seiltron Segler ist fertig und hatt auch schon ein paar flüge aus dem 2. Stock hinter sich fazit: ER FLIEGT !!![grin1][grin1]

Gersten abend hat jan mich auf die idee gebracht so ein Teil zu bauen und da hab ich frei schnauze mal einfach so angefangen ohne bauplan ohne alles111
der fliger ist komplett aus 3mm seiltron
eingebaut sind 2x 9g sersovs für höhe und seite
der empfänger ist ein graupner R600 ohne gehäuse
als akkus hab ich 4x 350 Zellen von sanjo (je 12 g)

er wiegt ingesamt 138 g
der flieger bekommt gleich noch einen hochstarthaken und endprfilleisten
und der flieger braucht noch eine große portion an schleifpapier!
ausserdem sind bis jetzt einige verkastunger erst mit stcknadeln gemacht
ansonsten schaut ihn Euch doch erstmal an ....
[img]http://home.t-online.de/home/0216185121/depronflieger%20001.jpg [/img]




hier gibt es noch mehr bilder :
http://home.t-online.de/home/0216185121/…glermeiner.html


Sagt mal eure meinung!!


gruß StefanLetzte Änderung: Stefan Aretz - 02.03.02 14:45:08

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. März 2002, 19:41

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Hallo!
Das Teil segelt richtig gut !!
Ich ab jetzt 3 Flächen dafür gebaut:
1x ca 90 cm Spannweite (hochstart mit gummi unmöglich , die fläche bricht dann!
1x mit ca 70 cm (hochstart bedingt möglich)

1x mit 80cm ist aber noch zu tief , muss noch verändert werden!
ich denke, dass ich das teil starte in dem ich an den hochstarthaken eine ca 20-30 m lange angelschnur einhänge mit der dann jemand läuft und den segler so (sanfter als per gummi) auf höhe bringt!
Hat jemand diese Methode schon mal ausprobiert und erfahrung gesammelt ??!
wenn ja wär ich für tipps sehr dankbar !!!

Danke

Gruß Stefan
PS: morgen muss wieder die [shine] scheinen aber es muss ein bisschen mehr wind sein!!!



Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. März 2002, 20:54

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Tja, meiner wäre wohl auch n bischen leichter geworden, hätte ich die fläche mit rippen versehen und die untere beplankung weg gelassen.

ICH WILL JETZT FLIEGEN!!! hoffe bloß  morgen scheint die sonne!!

@steffan: Dein flieger sieht ja auch ganz witzig aus!! Das mit den mehreren flächen ist ne gudde idee.. nützt mir leider nichts mehr!
Fest geklebt...

naja schaun wa ma!

Also, das mit dem Seil, da kannst du auch für ca 30 mark (glaub ich) bei grtaupner ne trommel mit ner kurbel dran an der du drehst und dann n band mit dem flieger einholst... oder so... musst ma in den
katalog gucken...
Oder n freund und ich haben das immer mit nem band und mit dem fahrrad gemacht! geht eigentlich gut! musst nur vorsichtig sein! ist vor allem menschenfreundlich![ok]

@phillip: Haste pics von deinem plane??

HAt jemand ne Ahnung ob man mit dem Hochstartgummi von Robbe (beim silence mit dabei) nen flyer mit 70 cm spannweite und 175 gramm hochziehen kann? für tips bin ich dankbar (wolln ja net das es uns beim
ersten hochstart zerreist![wink1]

mfg

Jan[Rauchend_mit_Hut]Letzte Änderung: jan - 02.03.02 20:34:34
Letzte Änderung: jan - 02.03.02 20:54:25
nix

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. März 2002, 21:20

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


HAllo!
Wir scheinen irgendwie dieselben flugzeuge zu haben!!
Den silence hab ich auch und ich habs mit dieser hochstartschnur versucht !
hab aber nur ca. 5 m abgeschnutten und hat es dann einen meter gepannt und losgelassen
dann klappte die tragfläche in der mitte zusammen !!
also geht dieses gummi auf jenden fall bei meinem nicht !!
hab die tragfläche aber inzwischen wieder rep. und verstärkt !

ich hab auber auch keine rippen gemacht !
is schwer zu erklären ! ich mach morgen nochmal ein foto davon !
ist aber nicht das beste profil!!(wenn man überhaupt von profil sprechen kann!

er wiegt inzwischen auch mit der großen fläche 154 g !
ich musste noch einige verstärkungen in den rumpf einbauen !
vielleicht bau ich so ein teil heute abend nochmal mit nem kleinen elektromotor! muss mal schauen was ich noch so in der schublade hab !
aber dabei muss ich dann ja schon mir ein paar konstuktionszeichnungen machen! das ist mir zu anstrengend! mal schauen !

Gruß Stefan

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Samstag, 2. März 2002, 21:23

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


wieso schreibst Du eigentlich imnmer steffan statt stefan ??!

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. März 2002, 22:06

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Sorry...
also: @Stefan!!

Ich hab das mal mit dem Joker von Conrad und der Hochstartschnur versucht. weis nicht mehr wieviel der wog. Aber ich habs ungefähr auf 20 meter geschaft (Die tragflächen sahen nicht so gut aus!! irgentwie
komishc verrenkt![grin1]) Dann is mir , als ich n klitze kleines bißchen höhe ziehen wollte, die linke fläche gerissen und innerhalb weniger sek. war das ganze wieder auf dem boden...[sick]Totalschaden.[sick].
Aber das war lange her, als ich grade mein erstes modell selber baute und noch nicht die entsprewchend leichte elektronik hatte. War ziemlich schwer.

Ich hab mir überlegt, wenn das plane von mit fliegen sollte, baue ich n motor-hotliner oder n funflyer. ma sehen was sich ergiebt!

mfg

jan[Rauchend_mit_Hut]
nix

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

16

Samstag, 2. März 2002, 22:11

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


@philipp:
ich wollte uhrsprünglich ein normales kreutz-leitwerk bauen. hab mir dann aber im laufe der Bauphase überlegt, das es lustiger aussehen würde  wenn ich ein... ja... was ist das eigentlich??? egal
eben ein V-höhenleitwerk[grin1] bauen würde! und essiehtt doch wirklich interesant aus!

mfg

Jan[Rauchend_mit_Hut]

p.s.: Hab dich doch wenigstens richtig geschrieben oder??[grin1]
nix

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. März 2002, 13:52

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Hallo!
Heute war ich mal richtig fliegen!
Hat mit meiner Hochstartmethode schon gut geklappt, nur war leider ein bisschen zu wenig wind !!
Hier ist schonmal ein Bild:
[img]http://home.t-online.de/home/0216185121/Bild%20019.jpg [/img]

wer noch mehr sehen will muss mal hier gucken :
http://home.t-online.de/home/0216185121/…pronsegler.html


Also

Bis denne

Gruß Stefan

Star2002

RCLine User

Wohnort: D- Mönchengladbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. März 2002, 14:51

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


Kann dein freund auch fliegen ??!
Dann würd ich an deiner stellen ne provisorische schleppkupplung mit dem funflyer machen, es ist wirklich sehr schwer mein teil auf höhe zu bekommen (ohne wind)
viel spaß noch

ich hab meinem gerade ne neue nase verpasst, da ich einmal eine etwas unschöne landung gemacht hatte  
depron is wirklich ein super zeugs !!!!!!

Tschüss

Gruß Stefan[ok]

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. März 2002, 18:54

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


hab leiderr keine flieger-freunde...

also auch keinen hochstart... werds wohl mal mit notor-fliegern verdsuchen

docch hab sogar einen. aber der is absoluter anfänger. da häng ich mein modell nich ran
mfg

Jan[Rauchend_mit_Hut][grin1]
nix

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. März 2002, 11:24

Re: Es ist vollbracht (Flugzeug-Eigenbau)


HURRA!!!!!!! Er fliegt wirklich[shocked1]!

Un sogar sehr gute segelflugeigenschaften!! Hb eben im garten nen probeflug gestartet!

reagiert sehr stark auf die Ruder!

Aber werde jetzt gleich mit nem freund ma auf ne große wiese gehen und ein bischen rumeiern! nehme auch gleich meinen fun-flyer mit! falls es mit dem segler zu ende geht![grin1] Er war sogar n bischen
Schwanzlastig. Hab aber n stück Alufolie(selbstklebend) an die Nase (dient auch als landekufe) geklebt!!


mfg

Jan[Rauchend_mit_Hut]Letzte Änderung: jan - 05.03.02 11:24:52
nix