Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 22. Dezember 2006, 13:46

Hallo

Naja Windenman kommt aus dem mantragenden Fliegen. Da ich da oft auf der Winde sitze, wurde mir der name verpasst.

Achso ich finde umso simpeler umso besser.
1. jeder Kann sie nachbauen!
2. Es ist alles günstig und man muss keine 300€ ausgeben (wenns reicht)
und 3. Es ist leichter zu reparieren.

MFG

Christoph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Windenman« (22. Dezember 2006, 13:46)


Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

22

Freitag, 22. Dezember 2006, 18:47

Hi,


und so sieht sie aus !!!! :nuts:




wenn mein soarmaster dran hängt sieht sie gleich etwas besser aus !!! ;)


[IMG]http://DSCN06373 Kopie.jpg[/IMG]

foto geht leider nicht !! :wall: HILFE !! ???
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolf10« (22. Dezember 2006, 18:53)


23

Freitag, 22. Dezember 2006, 19:17

so leutet eine Internetadresse

http://www.rclineforum .de/ hir kan nun bild-xy.jpg oder png oder gif ...

so zB

http://www.rclineforum.de/forum/banner/banner5.gif

das ist ihre !

wo ist die Seite bzw Server auf dem das liegt ?

http://dscn06373%20kopie.jpg/
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

24

Freitag, 22. Dezember 2006, 21:26

neuer Versuch
»Wolf10« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN777 Kopie.jpg
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

25

Freitag, 22. Dezember 2006, 21:31

Hallo Gunnar

Wie lange bleibst Du in der Luft und mit was.

Wie wärs mit einem Bild von deiner Winde.


mfg Wolf
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

26

Freitag, 22. Dezember 2006, 22:06

Moin,

@Wolf 10

das mit den Bildern versuch ich jetzt mal ...

ahhh - immer nur ein Bild - ok

Wie hoch mit was kann ich Dir laider nich sagen - ich habe die Winde nach 20 Jahren gerade wieder zum laufen gebracht, aber es sind 400m feinstes Seil drauf. Damit sollten 100 bis 150 m drin sein - ich werde es wohl im Frühjahr testen falls ich bis dahin keine gescheiten Hügel finde ....

Bild 2 folgt im nächsten Post

mfg

Gunnar
»gecko_749« hat folgendes Bild angehängt:
  • Winde1.jpg

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

27

Freitag, 22. Dezember 2006, 22:08

Winde No 2
»gecko_749« hat folgendes Bild angehängt:
  • Winde2.jpg

28

Freitag, 22. Dezember 2006, 23:25

wow geil ! das mit der Bormaschiene gefällt mir auch das andere ist super

grüße gerhard
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

29

Samstag, 23. Dezember 2006, 00:21

Hallo

Also das mit der Bohrmaschine ist echt genial einfach!!!

Ich habe auch noch ne Winde mit nem Anlassermotor, aber irgendwie bekomm ich da nach jedem Schlepp dicke Schlaufen drauf, weiß auch nicht wieso, könnt ihr mir vielleicht dabei helfen???

MFG

Christoph

Dog Manfred

RCLine User

Wohnort: Sandhausen bei Heidelberg

Beruf: Tierarzt

  • Nachricht senden

30

Samstag, 23. Dezember 2006, 09:42

Zitat

Original von Roman.C.

Du Manfred. Wie viel stellst du beim Hochstart eines F3B Models die Klappen auf tief?


Hallo Roman,

Profilabhängig fahre ich die Wölbklappen so zwischen 5 und 9 mm nach unten.

Wichtig: die Querruder nur maximal 1/4 bis die Hälfte des Wölbklappenweges, sonst kann es üble Aussenflügelabrisse geben!!! Vielleicht erst mal garnicht und dann später vorsichtig zumischen.

Bei meinen Modellen habe ich zum Start das Höhenruder neutral oder leicht auf Höhe getrimmt.

Tödlich im Windenstart ist Combi switch!

Prinzipiell geht der Hochstart mit dem F3B Modell so:

Stark verwölbt hoch, viel "Druck" aufbauen. D.H. bis kurz vor den Abriss ziehen. Der Abriss kündigt sich durch Pendeln um die Hochachse an. Gesteuert wird nur mit Höhe und Seite.

Oben, wo man flacher wird Wölbklappen langsam auf Speed schalten, in den Schuss abtauchen. Nach dem Ausklinken hart nach oben, rechtzeitig in den Normalflug. Fertig. Aber nur mit ausreichend stabilen Fliegern !!!

Manfred

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

31

Samstag, 23. Dezember 2006, 14:52

Huhu Manfred.

Danke für deine Tips :ok:

Da mir meine Elita für die ersten Versuche zu schade ist, habe ich vorhin meinen Oldtimer (Dogan) hergerichtet. Ich hoffe er fällt nicht auseinander :D

So eine Combiswitch-Scheisse ist bei mir sowieso verpönt

Dumme Frage: Am Schluss holt man ja mit runterstechen noch einen Schups. Dabei zieht die Winde einen runter, man holt mehr Fahrt auf als die Winde zieht, macht einen Aufschwung und hofft das Seil fällt vorher aus dem Hacken, als das Windenseil gespannt ist 8)

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

32

Samstag, 23. Dezember 2006, 17:49

...eigentlich sollte man es vermeiden schneller zu werden als das Seil. Also vor dem Schuss immer ordentlich Spannung auf dem Seil und die Winde beim Schuss durchlaufen lassen!

Wirst Du schneller als das Seil, dann kann es passieren dass du ausklinkst und sich das Seil im Modell verhakt.

Wenn Du nach dem Schuss nach oben ziehst, dann klinkst du automatisch aus...
Grüße Stephan

Homepage

Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 24. Dezember 2006, 13:49

Hallo Roman

Ist Deine Winde eine F3B Winde oder etwas größeres.

Eine Batt. die 800 A kann, hört sich gut an.

Zeig mal Fotos von deinen Edlen Windenteilen.

Besonders die Umlenkrolle würde mich interessieren. Meine Umlenkrolle musste ich schon mehrfach ändern. Es gab insgesamt einiges zum verbessern bis alles,einwadfrei funktionierte.


Windenmen
Schlaufen beim Aufrollen könnten vom zusammenziehen des Seils nach dem Schuß,
kommen. Etwas sanfter hochziehen und Winde weiterlaufen lassen sollte helfen.

Und die Winde von Gunner ist cooool.



mfg Wolf
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 24. Dezember 2006, 14:29

Salü Wolf

Genau, ist eine 1.1kw F3b Winde.
Konnte sie zu einem sehr guten Preis übernehmen :D

Gruss Roman
»Roman.C.« hat folgendes Bild angehängt:
  • winde.jpg
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

35

Freitag, 29. Dezember 2006, 16:10

Sööödele, hab heute mit meinem Dogan die ersten Hochstarts gemacht.

Auweja das fing schon gut an. 1ter Start und schon Seilriss. Hab ich ev. zu stark angezogen :evil:

Der 3te Start war noch besser. Genau als das Seil genug Spannung hatte und ich los liess, rutschte der Kollege vom Pedal der Winde....Das war ein Bild :D Vom Schwung flog mein Segler 45 Grad schief nach vorne. Glücklicherweise stampfte er gleich wieder aufs Pedal und mein Dogan wurde in Flugrichtung gerissen 8)

Bei keinem Start hatte ich die Klappen gesetzt. Morgen kommt aber meine Elita ans Seil und dann wird kräftig Druck aufgebaut :evil:

Eigentlich ist es absolut problemlos. Pedal drücken, Flieger halten bis es nicht mehr geht und los lassen.....danach kräftig zieeeehen :angel:
»Roman.C.« hat folgendes Bild angehängt:
  • windenstart.jpg
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roman.C.« (29. Dezember 2006, 16:11)


Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

36

Freitag, 29. Dezember 2006, 18:56

Hei Roman

Ich bin zwar kein Profi aber extrem begeisteter Winden Flieger. :tongue:

Bei mir hat sich nach etlichen hoperlas :wall: , die Thermikstellung als beste einstellung zum Start herausgestellt.

Wie lange haben Deine flüge gedauert?


mfg Wolf
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

37

Freitag, 29. Dezember 2006, 19:11

Hmm, ihr werdet mich jetzt sicherlich für verrückt halten :D

Also selten mehr als 30 sek. :evil:

Auf 170m rauf (Picolario), senkrecht runter stechen, im Rückenflug 2m über dem Boden vorbeifräsen, Negativloop, ein paar Rollen, Turn, etc. Landung....

Aber ich kann mich ev. mal überwinden und schauen wie lange ich oben bleibe... mehrer Minuten sollten kein Problem sein.

Thermik Stellung? Also bei meiner Elita sind die Klappen schon für ca. -20mm programmiert :evil:

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

38

Freitag, 29. Dezember 2006, 19:41

Salü Roman

War auch Fliegen, längster flug war 7 min. :tongue:
Hab auch einen Looping gemacht 8) .

Für Kunstflug nehm ich meine F3A Machine.

Du solltest veileicht einen Swift oder einen Fox raufschiessen. :evil:

Von 170 m kann ich nur träumen.

mfg Wolf
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

Roman.C.

RCLine User

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

39

Freitag, 29. Dezember 2006, 19:52

Äääääh, F3A ist doch langweilig... habe auch mehrere solcher Kiste Zuhause rumstehen.

Es ist viel geiler wenns richtig pfeift :nuts:

Wieso? Mein F3b ler macht das locker mit.

Träumen? Ja dann kauf dir eine gescheite Winde 8)
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Wolf10

RCLine User

  • »Wolf10« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

40

Freitag, 29. Dezember 2006, 21:27

Hei Roman

Was hällst Du vom Thermikfliegen?

Ich find obenbleiben cool :tongue: ,der andere ist mehr fürs Kampfsegeln :ok: .

So ist das Leben.

Am besten ist mit der Winde in die Thermik.


mfg Wolf
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9