Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lele

RCLine User

  • »lele« ist der Autor dieses Themas

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Juli 2007, 15:06

der kleine uhu (nicht der rc uhu) mit servos ausgerüstet--- fliegt der??

ich hab meinen kleinen uhu mit servos (seite, höhe) ausgestattet gewicht liegt 3 gramm unter der freiflugvresion
seitenruder hab ich vergrößert und das höhenruder ist 2cm tief
fliegt der, bzw. wie fliegt der

danke schon für die antworten

Aspirin

RCLine User

Wohnort: Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Juli 2007, 19:56

Moin!

Fotos?

Mfg,
Malte

Zitat

Original von Sens_CH
(Die definitive Erleuchtnung über die Leichtigkeit eines Flugmodells kommt einem eh erst wenn man nur noch den Prob in die Luft wirft, den Rest Zuhause lässt und versucht den Prob zu lenken) ;-)

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2007, 21:46

RE: der kleine uhu (nicht der rc uhu) mit servos ausgerüstet--- fliegt der??

Zitat

Original von lele
fliegt der, bzw. wie fliegt der

danke schon für die antworten


probiers doch aus wie er fliegt!!!

Denis

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juli 2007, 21:59

ja wenn er 3 gramm unterm durchschnittlichen freiflug gewicht liegt müsste es ja keine probleme geben . Es sei denn du hast die servos extrem stömungsungünstig positioniert. Und der schwerpunkt muss noch stimme . naja is klar^^ :D
Auch wenn ein Zwerg hohe Schuhe trägt bleibt er immer noch ein Zwerg.

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Juli 2007, 22:03

Klar fliegt das!

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. Juli 2007, 02:17

Hab grad kein Bild aber ich habe alle (schweren) Komponenten aussenrangebabt mit Seku, Heisskleber und Tape.
Das seitenruder wurde etwa um ein drittel vergrössert, und dann dort ein genügend grosses Ruder rausgeschnitten. Hier mein Tipp: Mach gerade ein min. 1/3 grösseres Leitwerk, und etwa die Hälfte des Leitwerkes als Ruder, bei mir hat es nicht so dolle gewirkt. Auf Höhe einfach einen etwa 1.5cm Streifen als Ruder reicht.
Sollte vorallem bei deinen leichten Komponenten relativ gut fliegen. Meiner hatte aufgrund des hohen Gewichtes nicht mehr so einen tollen Gleitwinkel. Aber für Schlepps mit dem Modellauto hat ers trotzdem gebracht :D.
gruss Nils

lele

RCLine User

  • »lele« ist der Autor dieses Themas

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. Juli 2007, 14:28

modellauto? geht das?
also bei meinem hab ich die servoausschnitte ausgefräst und den akku und regler ganz vorne angebracht
was wiegt deina?
was für akku hast du?


ich hab 2* 5gramm servos
den (etwas schweren, der aber durch den mzk penta 5 ersetzt wird)r700 von graupner
akku ist ein ni/cd 4,8V und 110mAh
gewicht 267 gramm
höhenruder ist 2cm groß
und das seitenruder ist etwa doppelt so groß wie original und macht 45% ausschlag :evil:

lele

RCLine User

  • »lele« ist der Autor dieses Themas

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

8

Freitag, 20. Juli 2007, 17:08

kann ich mit dem uhu auch loopings machen, wenn ich ihn ansteche oder macht das die fläche nit mit?
die fläche ist stabil gebaut nur ich weiß nit ob die bricht

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Juli 2007, 17:30

Mit meinem giengs, allerdings musste man schon Anlauf nehmen, da der Durchzug unter aller Sau war:D. Och weiss nicht mehr, irgend welche Sachen die ich noch rumliegen hatte. Gewogen habe ich nie...
Mit dem Modellauto geht das hervorragend. Eine möglichst lange Schnur (am besten Drachneschnur) dranbinden, und dann Seil spannen, starten und vollgas :D. Je länger die Schnur, und die mögliche Fahrstrecke desto höher. Mit dem original Hochstarthaken geht es perfekt, der UHU zieht sauber steil nach oben, am schluss kann man sogar noch ein wenig aus dem Seil schiessen.
Das Modellauto sollte allerdings mindestens 1:12 sein, und nicht ein auf gewicht optimiertes Rennauto. Am bestens giengs bei uns mit einem 1:10 Humer, der ist ordentlich schwer. Alles leichtere/kleinere hebt es halt hinten am Schluss rauf. verschenkt ein wenig Höhe, ist aber weiter auch nicht schlimm.
Gruss Nils

lele

RCLine User

  • »lele« ist der Autor dieses Themas

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Juli 2007, 19:01

danke für die antwort
also fläche brechen tut die bei looping nit
wie ist es mit rollen , also weit oben und mit ein wenig schwung??

crazyjoniboy

RCLine User

Wohnort: (Südtirol) - Sand in Taufers

  • Nachricht senden

11

Freitag, 20. Juli 2007, 20:20

Hi,

Zitat

ich hab meinen kleinen uhu mit servos (seite, höhe) ausgestattet

...

Zitat

wie ist es mit rollen , also weit oben und mit ein wenig schwung??


Also naja, wenn schon Fassrollen ohne Querruder ;) ;) ;)
Aber ich denke von der Belastung her müssts möglich sein, wenn der Looping auch geht...
Grüße
Jonas Oberhofer
-Yak 54e Extreme Flight
-Big Jim II 2,5m 100ccm (Eigenbau)
-Pilatus Porter mit 2,7m elektrisch aus DEPRON (Eigenbau)
-Starfighter 195 cm lang aus Depron (Eigenbau)
-viele Shockys
FUTABA T10CP

lele

RCLine User

  • »lele« ist der Autor dieses Themas

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

12

Freitag, 20. Juli 2007, 20:34

die fläche ist jedelsky also nicht so stabil wie die rippe
die wird aber denk ich (hoffentlich) halten :D :D

nilsw

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

13

Freitag, 20. Juli 2007, 22:42

Zur Info, ich weiss den Unterschied zwischen Jedelsky und Rippe bezüglich Stabilität nicht, meine war jedoch ne Rippenfläche.
Gruss Nils

14

Sonntag, 22. Juli 2007, 11:00

Die Jedelsky-Fläche hat halt keinen Holm. Ob das profilierte Balsabrettchen mit Fahne das aushält ???

Wenn ich das vorhätte, würde ich einen Kohlestab in (bzw. unter) die Fläche einarbeiten. Das erscheint mir sicherer.

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616

Durafly Ugly Stick V2

Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Juli 2007, 13:38

Die Fläche wird wohl halten.Wer mal gesehen hat,wie heftig diese Modelle beim Wettbewerb gestartet werden,hält die auch locker nen Looping aus.Das ist die BElastung geringer.

lele

RCLine User

  • »lele« ist der Autor dieses Themas

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. Juli 2007, 10:02

fliegen geht :D
Looping geht :D
rolle geht nicht :no: (liegt wahrscheinlich am profil)