Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 441

Dienstag, 16. Februar 2010, 23:58

@world
ich hab's schon irgendwo gepostet. Die Segeleigenschaften vom Fox sind nicht nur "bescheiden", sie sind enttäuschend. Schlechter als bei "Günther Flugspiele". Stell' dir einfach mal einen Styropor-Speer vor (oder einen Speer aus EPP). So fliegt er. Kannst eigenlich die Flächen gleich weglassen.

Das Faszinierende ist doch, dass mit brushless und LiPo sogar Telefonbücher zum Fliegen zu bringen sind. Was den Fox zu einem tollen Motorflieger macht.

Nur Segler isser keiner. Da ist sogar der Graupner Discus besser.

Ich hab zwei Föxe rumliegen. Wollte einen mit Motor bauen, und einen reinen Segler. Aber als ich den Schwerpunkt erfliegen wollte war klar, das mit dem Segler lass ich lieber.
ArturoBandini .. Modellbauer und Sammler

1 442

Mittwoch, 17. Februar 2010, 14:14

Ok, dann brauch ich ohne Motor also nicht auszuprobieren.

Hat jemand nen Einwand gegen mein Vorhaben den Fox über Tailerons zu steuern? Ansonsten könnt ich dann loslegen.

Würde es fürs Segeln was bringen wenn man die Flächen einfach mit Depron breiter macht. Hab eh noch nicht ganz verstanden warum Segler immer so lange schmale Flächen haben.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1 443

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:23

Der Fox segelt für ein 50 cm-Modell ordentlich, mehr kann man in dieser Größe einfach nicht erwarten! Er will halt dynamisch geflogen werden, das ist kein Schleicher.

Bei der Tailleron-Lösung weiß ich nicht, ob die Ruder für eine vernünftige Rollrate reichen. Jets haben ja eine relativ kleine Spannweite und ein Pendelleitwerk.
Aber warum nicht einfach mal probieren? Der Bauaufwand dieser Lösung ist ja verlockend gering...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (17. Februar 2010, 15:24)


1 444

Mittwoch, 17. Februar 2010, 16:30

@Worldedit

World, ich will niemandem was ausreden ... :shake:

Meine Beurteilung des fox kommt vom Einfliegen. Wollte vor den Schlitz- und Schnitzarbeiten einfach mal probieren, wo der Schwerpunkt ist. Als ich gesehen habe, dass er schon ohne RC nicht anständig segelt :no: , hab' ich entschieden, keine Nur-Segler-RC-Version zu bauen.

Was ich übrigens auch festgestellt habe: Offenbar macht es einen Unterschied, wie rum man das Höhenleitwerk reinsteckt. Wenn der eingeprägte "Ring" unten ist, stimmt der Werksschwerpunkt (einigermaßen). Wenn der "Ring" oben ist, fliegt das Ding überhaupt nicht, bzw. nur mit zusätzlich Ballast vorn ... 8(
ArturoBandini .. Modellbauer und Sammler

1 445

Mittwoch, 17. Februar 2010, 17:11

Also im Originalzustand hab ich den Schwerpunkt ca bei Flächendrittel gefunden. Leider aber von der Hinterkante gemessen :(
Keine Ahnung wie das Teil so fliegen soll.

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

1 446

Montag, 1. März 2010, 15:02

Habe mal wieder ein Video von meiner neuen Fox gemacht:

http://www.youtube.com/watch?v=uoqMtggig…player_embedded

Steht jetzt auch in Ebay drinnen, weil mir meine andere Fox sowieso reicht und die ja nicht kaputt gehen :D

Zum Schwerpunkt:
Ich mache den Kohlestab in der Fläche immer genau auf den Schwerpunkt. ;) So kann ich immer sehen, ob er stimmt, wenn ich z.B. mal etwas geändert habe.

Gruß
Christian :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FlyingMonkey« (1. März 2010, 15:05)


JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 447

Montag, 1. März 2010, 21:35

Finde es ja ganz nett wie du damit Geld machst, aber es wäre ein Hit wenn du das Querruderservo noch so einbaust, dass es nicht mehr sichtbar ist. Vllt. würde ich dann auch ein mal bieten ;).

MFG
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

1 448

Montag, 1. März 2010, 22:24

Zitat

Original von JTR
...wenn du das Querruderservo noch so einbaust, dass es nicht mehr sichtbar ist.


Lässt sich ja auch gut machen

Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »(Jo)Hannes« (1. März 2010, 22:24)


JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 449

Dienstag, 2. März 2010, 13:01

Ich hab ja mein Querruderservo ja auch im Rumpf ;).

Aber wie schaffst du, das dann mit dem Schwerpunkt wenn du alle Servos vorne hast?
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

1 450

Dienstag, 2. März 2010, 13:10

Einfach den Akku was weiter nach hinten:


Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 451

Dienstag, 2. März 2010, 13:19

Warum habt ihr alle den Akku so komisch im Rumpf, also von unten?
Ich mein ich hätte nicht nur Angst, dass er herausfallen würde, ihr landet ja auch stetig auf den Kablen oO.
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

1 452

Dienstag, 2. März 2010, 13:42

Zitat

Original von JTR
ihr landet ja auch stetig auf den Kablen oO.


Ich weiß gar nicht was du meinst :D

Der Akku sitzt super sicher im Rumpf und ist mir selbst bei den wildesten Manövern noch nie herausgefallen ;)


Gruß
Christian :)
»FlyingMonkey« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 004.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FlyingMonkey« (2. März 2010, 13:42)


FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

1 453

Dienstag, 2. März 2010, 13:45

Der Akku schaut auch nicht aus dem Rumpf heraus, sodass er nicht beschädigt werden kann! ;) (Bild)

Mal sehen, vielleicht setze ich mich bald mal hin und schreibe eine bebilderte (vielleicht auch mit Videos) Bauanleitung.

Gruß
Christian :)

PS: Sorry für die etwas magere Bildqualität, aber auf die schnelle musste die Webcam mal reichen :D
»FlyingMonkey« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 003.jpg

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

1 454

Dienstag, 2. März 2010, 14:00

Zitat

Original von FlyingMonkey
Mal sehen, vielleicht setze ich mich bald mal hin und schreibe eine bebilderte (vielleicht auch mit Videos) Bauanleitung.


Das hab ich vor gut 2 Jahren schon gemacht ;_)
http://der-frickler.net/old_page/modellbau/fox/index.html
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net

di.gi

RCLine User

Wohnort: bei Würzburg

  • Nachricht senden

1 455

Freitag, 5. März 2010, 20:40

hätte mal eine Frage

hier haben doch viele den
hk 18-11 2000kv Micro Brushless Outrunner (10g)
Weiss jemand welche grösse die innensechskantschrauben haben die den motor an
der halterung befestigen.
die sind so klein, das keiner meiner schlüssel passt.
Aber leider muss mann die regelmässig nachziehen...........

gruss
:wall: NIMM DAS LEBEN NICHT ZU ERNST,DU KOMMST SO WIE SO NICHT LEBEND RAUS :O

Verkaufe :

FlyingMonkey

RCLine User

Wohnort: 63533 Mainhausen

  • Nachricht senden

1 456

Freitag, 5. März 2010, 22:11

RE: hätte mal eine Frage

Ich glaube der hat 1mm.
Habe leider auch keinen Schlüssel für die 2 Madenschrauben und habe auch noch nie einen passenden dafür gesehen, aber ich drehe die Schrauben immer mit der Zange fest und dann hält das für immer! ;)

Wenn jemand weiß, wo es solch kleine Inbusschlüssel gibt, wäre ich über eine Info sehr dankbar. :D

Gruß
Christian :)

JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 457

Samstag, 6. März 2010, 00:11

Hab ich mich auch schon geärgert. Aber ein Freund von mir hatte zufällig einen.
Ich glaube zu wissen das der 0.8mm oder 1mm war.


MFG
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

1 458

Samstag, 6. März 2010, 01:05

Inbus

also in meiner - hoffentlich bald - Foxkiste schwirren Madenschrauben mit 1,3 mm Inbus rum ..
ArturoBandini .. Modellbauer und Sammler

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ArturoBandini65« (6. März 2010, 01:08)


jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

1 459

Samstag, 6. März 2010, 08:46

RE: hätte mal eine Frage

Hallo,
ich glaube das ist ein 1mm Imbus...

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

rudi48

RCLine User

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Dipl. Ing. (FH)

  • Nachricht senden

1 460

Samstag, 6. März 2010, 09:09

RE: Innensechskantschrauben

Hallo Quax-Pilot,

das ist ein 1/20" = 1,27 mm (1,3 mm) Sechskant-Dreher, normal gibt es bei uns nur minimal 1,5 mm.
Zu bekommen z.B. bei www.reichelt.de WIHA 263-13, 3.65 EUR.

Grüße, Rudi
EasyStar, TwinStar2, EasyGliderElectric, FunJet, MinMag, Arcus, Parkmaster3D, Polaris, LiPo Fan :), www.rudisflugis.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rudi48« (6. März 2010, 09:10)