Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gigi_

RCLine Neu User

  • »Gigi_« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Februar 2003, 22:06

Welcher Segler?

Hallo,
ich bin auf der suche nach einem guten kleinen Segler.


Der sollte:

-möglichst bruchsicher sein
-Spannweite von 1.5m nicht überschreiten
-sehr gut segeln können (auf Thermik im Flachland sehr gut reagieren...sehr wichtig)
-wenn es geht, wäre ein Kunstflugtauglicher auch nicht schlecht

Ich bin mir noch nicht sicher ob ich einen Elktrosegler nehmen soll oder einen Wurfsegler.Was ist besser?
Ich habe Bedenken,daß ich mit einem Wurfsegler keine Thermikflüge machen kann und nach ein paar Tagen dafür einen Tennisarm habe.

Ich habe mal bei einem freund früher gesehen, wie er mit einem Gummiseil seinen Segler gestartet hat.Leider waren die Flüge keine richtige Thermikflüge gewesen.Die Flugzeit war sehr kurz.


Was würdet ihr mir raten?

Kann man vielleicht einen guten Segler aus Depron Bauen?
Bitte um eure Meinungen...



Schöne Grüße

Gigi

Jan_L

RCLine Neu User

Wohnort: -

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Februar 2003, 13:48

Tach auch,

also ich kann dir den Micro Floh von Schmierer empfehlen. Ich habe unter http://www.modellflugtipps.de/modellberi….php?Auswahl=23
einen Test verfasst.


MFG Jan

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Februar 2003, 21:20

RE: Welcher Segler?

Servus Gigi,

wie wär's mit einem EPP-Nuri, z.B. dem F4Y, dem F4Y-Mini oder dem Weasel ?

- bruchsicher, bzw. unzerstörbar
- 1 bis 1,5 m Spannweite
- sowohl am Hang als auch in der Thermik verwendbar
- kann die kleinste Thermik auskurven
- kunstflugtauglich mit kleinen Einschränkungen (kein Seitenruder)
- notfalls mit abnehmbarem Elektroantrieb ausrüstbar
Albert Öttl
Wien

Gigi_

RCLine Neu User

  • »Gigi_« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Februar 2003, 19:57

An Jan

Hallo,
ich glaube der Floh ist das richtige Modell für mich.
Nuris gefallen mir einfach von der Form leider nicht.

Was meinst du?..kann ich da noch einen Motor einbauen?
Welchen soll ich nehmen?: GFK,Rippen,Styro?(möglichst wenig Gewicht aber stabil)

Schönen Gruß

Gigi

Jan_L

RCLine Neu User

Wohnort: -

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Februar 2003, 20:31

Also,

unter http://www.vth.de/Modellbau/FMT/FMT.HTM mußt du mal ins Archiv gehen und beim Suchfenster Micro-Floh eingeben. Dort kannst du einen ausführlichen Test runterladen als PDF-File.

zum Motor: 8)

Man(n) kann natürlich nen kleinenBrushless einbauen, problematich ist nur das Platzangebot ( kleiner Akku :no: )

Wenn du etwas richtig stabiles und schnelles willst, dann kauf dir den Micro-Floh in Voll-GFK Ausführung ;) :dumm:


MFG Jan